Tag Archives: Überschrift

Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt!

In der letzten Excelschulung zeige und erkläre ich (intelligente/dynamische/formatierte) Tabellen. Ich zeige, dass beim Runterscrollen die Überschriftszeile als Spaltenkopf verwendet wird:

Eine Teilnehmerin meldet sich und zeigt mir, dass es bei ihr nicht funktioniert:

Ich habe eine Weile hinschauen müssen, um festzustellen, dass der Cursor außerhalb der Tabelle platziert wurde. Wenn man den Bereich außerhalb einer (intelligenten/dynamischen/formatierten) Tabelle herunterscrollt, werden nicht die Überschriften zu Spaltenköpfe:

Hallo, ich habe gleich 2 Fragen.

Hallo, ich habe gleich 2 Fragen.

 

1- Kann ich irgendwie einstellen, dass meine Tabelle, welche sich bei Bedarf automatisch vergrößert ( wenn man ganz unten was eingibt und enter drückt), sich auch weiterhin so verhält, wenn das Blatt schreibgeschützt ist? Es geht darum, die untere Zeile zu sperren, weil dort Unterschriftenfelder vorhanden sind. Die beste Lösung wäre, wenn die Unterschriftenfelder „mitwandern“ würden, wenn die Tabelle vergrößert wird, aber das hab ich schon aufgegeben…

 

2-Kann man in irgend einer Art und weise Überschriften (ähnlich wie bei Word) als solche definieren, sodass sie im Inhaltsverzeichnis mit angezeigt werden? Habe bislang nur die Möglichkeit gefunden, das Inhaltsverzeichnis der Tabellenblätter zu erstellen, welches sich immerhin schon automatisch aktualisiert:

=WENN(ZEILEN($1:13)>ANZAHL2(Alle);““;HYPERLINK(„#'“&INDEX(Alle;ZEILEN($1:13))&“‚!A1“;TEIL(INDEX(Alle;ZEILEN($1:13));FINDEN(„]“;INDEX(Alle;ZEILEN($1:13)))+1;31)))

 

Hallo Frau Roesch(?),

 

zu 1.) ich fürchte, das ist leider nicht möglich. Sie können zwar einen festen Bereich definieren, der nicht geschützt ist, aber leider keinen dynamischen. Müsste man programmieren.

 

zu 2.) die einzige Möglichkeit, die ich sehe, um Überschriften zu definieren, ist entweder über eine Hilfsspalte oder über ein bestimmtes Textkriterium, also beispielsweise alle Texte, die mit „Ü“ beginnen. Dann kann man mit geschickten KKLEINSTE oder AGGREGAT diese Texte „einsammeln“.

 

schöne Grüße

 

Rene Martin

Machen ist wie wollen – nur krasser.

Amüsant.

Tragen Sie in eine Zelle einen Text ein. Wenn Sie in der Zelle darunter den ersten Buchstaben eingeben, schlägt AutoVervollständigen den Text vor:

Steht neben dem ersten Text ein weiterer Text, schlägt die Funktion Autovervollständigen erneut zu:

Befindet sich jedoch eine Zahl in der zweiten Spalte in der zweiten Zelle, wird nichts vorgeschlagen:

Ich vermute, dass Excel nun die ersten beiden Texte als Überschrift (einer Liste) identifiziert und deshalb nichts vorschlägt. Ich habe es mal ausprobiert – tatsächlich: Überschriftstexte, also Feldnamen, werden nicht vorgeschlagen:

Alles, was ich will ist teuer, macht dick oder antwortet mir nicht

In der letzten Excel-Schulung habe ich die (intelligenten) Tabellen vorgestellt. Ich zeige, dass die Spaltenköpfe A, B, C, … durch die Überschriftszeile ersetzt werden:

Ein Teilnehmer fragt mich, warum es bei ihm nicht funktioniere.

Die Antwort ist schnell gefunden: er hatte eine Fixierung eingeschaltet.

Können die nicht oder wollen die nicht?

Microsoft kann einfach nicht einheitlich:

Erstellt man aus einer Excelliste eine Tabelle (eine intelligente Tabelle; eine formatierte Tabelle) über Einfügen / Tabelle (um daraus anschließend mit PowerPivot zu arbeiten), schlägt Excel vor, dass die Liste eine Überschrift hat.

Wählt man den direkten Weg, erstellt also eine PowerPivot-Tabelle aus einer Liste (PowerPivot / Zu Datenmodell hinzufügen), fragt Excel nicht, ob die Liste eine Überschrift enthält.

Hätte man ja auch einheitlich machen können …

20160702PowerPivot0120160702PowerPivot02