Tag Archives: Formeln

Eine Standseilbahn müsste man sein!

Böse und gefährlich!

Ich erstelle zwei Listen mit Schulnoten einer Klassenarbeit von verschiedenen Schülern. Ich berechne Maximum und Minimum der ersten Klassenarbeit – allerdings in nicht nebeneinanderliegenden Zellen.

Ich kopiere die beiden Zellen, in denen die Funktionen stehen.

Und füge sie in einer Zelle ein, wo sie die Ergebnisse für die zweite Klassenarbeit liefern sollen.

Erstaunlicherweise fügt Excel die Werte ein.

Und ja – ich weiß – über das Smarttag des Kontextmenüs kann man auf Formeln umschalten …

An dem Tag, an dem du mich das erste Mal nackt siehst, wirst du denken: „Ich habe einen verdammt guten Wal getroffen!“

Kennen Sie das? Sie arbeiten mit Excel, Kinder oder Nichten und Neffen mit libreOffice, ein Freund mit Numbers oder Google Tabellen? Und Sie sind erstaunt, dass es in der einen Tabellenkalkulation Funktionen gibt, die in der anderen fehlt. Nervig und ärgerlich (gerade beim Austausch der Tabellen).

Der Zeitschriftenverlag Heise hat sich die Mühe gemacht, sämtliche Funktionen dieser vier Tabellenkalkulationen aufzulisten und zu vergleichen:

https://www.heise.de/mac-and-i/downloads/65/2/1/7/2/5/5/4/Formelfunktionen_Vergleich.pdf

Beim Durchsehen der Liste fällt auf, dass auch in dem geliebten Excel einige (wichtige) Funktionen fehlen, die in einem der anderen Programme integriert sind:

Ostersonntag, Tagname, Monatsname, BasisInZahl (habe ich noch nie vermisst), Laufzeit, ZGZ, ISEMAIL, ISURL, AKTUEL, FORMEL (heißt in Excel: FORMELTEXT), BEREICH.ÜBERSCHNEIDEN, BEREICH.VERBINDEN, POLYNOM, COUNTUNIQUE, FARBE, UMRECHNEN (entspricht EUROKONVERT), B, KOVARIANZ (heißt KOVAR, KOVARIANZ.P und KOVARIANZ.S in Excel), SCHÄTZER.EXP.VOR.MULT, SCHÄTZER.EXP.MULT, KLARTEXT, REGEXEXTRACT, REGEXMATCH, REGEXREPLACE und 59 weitere Funktionen …

Formeln im Vergleich (Ausschnitt)

Ich bin gerade etwas neben der Spur. Ist schön da!

Letzte Woche in der Excel-Schulung. Ich erkläre, dass es manchmal besser ist, den Funktionsassistenten zu verwenden, weil dort einige Informationen angeboten werden, manchmal ist die Eingabe über die Tastatur die bessere Wahl, weil Parameter aufgelistet und erklärt werden.

Ein Teilnehmer meldet sich und fragt traurig, warum er keine Formelvervollständigung hat:

och!

och!

Die Lösung war schnell gefunden: In den Option war in der Kategorie „Formeln“ die Option „AutoVervollständigen für Formeln“ deaktiviert.

... und der Teilnehmer war wieder glücklich ...

… und der Teilnehmer war wieder glücklich …

Pia ist sehr genervt. Und ich amüsiere mich. Nicht über Pia, sondern über Microsoft. Und über Excel.

Pia hat mich darauf aufmerksam gemacht. Auf der Microsoft-Seite

Excel-Funktionen

findet sich folgende amüsante Sortierung:

20161211sortfunktion

Wieso findet man PIVOTDATENZUORDNEN, gefolgt von VARIATIONEN, bei dem Buchstaben G? Nicht nur dort – das ganze Alphabet ist „korrupt“. Ein Blick auf die englischen Funktionsnamen (man erhält sie mit dem Makrorekorder oder auf der Seite Mit dem Excel Translator oder einer beliebigen anderen Seite, die die Begriffe mehrsprachig auflistet. Sie heißen: GETPIVOTDATA und GROWTH.

Kommentar: Und nebenbei: was soll eigentlich diese Schwachsinnsseite? Da kommt genau der gleiche Mini-Kurz-Text wie bei der Funktion. Das sind keine „Weiteren Hinweise“, das ist überflüssig wie ein Kropf. WIE genervt ich bin!

 

 

Ein dummer Mensch macht zu allem eine Bemerkung … ein Kluger bemerkt alles.

Ich versuche mich mit den „intelligenten Tabellen“ (den formatierten Tabellen) anzufreunden. Aber sie machen es mir verdammt schwer.

Ich habe eine Artikelliste – umgewandelt als „intelligente Tabelle“. Soweit, so gut. Wenn ich neue Daten unterhalb der Liste eintrage, wird die Liste automatisch erweitert. Prima.

Wenn ich allerdings statt eines Wertes eine Formel eintrage – beispielsweise um aus dem Bruttowert den Nettowert zu berechnen, so beendet Excel die Liste und zeigt mir die Formale als Formel unterhalb der Tabelle an. Das will ich aber nicht!

DAS will ich nicht!

DAS will ich nicht!

Excel zwingt mich zuerst mindestens einen Wert in die neue Zeile einzutragen – DANN erst erlaubt er Formeln …

„Komm, wir gehen Pilze finden“ (Janosch)

Hallo – und ich würde gerne Formeln finden. Ich weiß, dass auf der Tabelle Formeln liegen – beispielsweise in den Zellen J6:J12. Aber Excel findet sie nicht!

Vom Suchen und Finden

Vom Suchen und Finden

Die Antwort: Sie dürfen nur eine Zelle auswählen! In Ihrem Beispiel haben Sie die Zellen A1:F1 ausgewählt (was man aufgrund der grünen Farbe nicht sehr deutlich sieht). Und DORT findet Excel KEINE Formeln. Also: Markierung auflösen – dann wird die Suche mit Erfolg gekrönt.