Tag Archives: Trennzeichen

Die gute Nachricht: ich bekomme den oberen Knopf meiner superengen Jeans endlich wieder zu. Die schlechte Nachricht: Ich habe sie nicht an.

In Excel erstellt man einen Zeilenumbruch in einer Zelle mit der Tastenkombination [ALT] + [Enter]. Der dahinterliegende Code hat die Nummer 10. Importiert man eine Liste mit Zellen mit Zeilenumbrüchen nach PowerQuery, sieht man schnell, dass #(lf), also Linefeed diesem Zeichen entspricht.

Aha, denke ich mir: es wäre doch schön, wenn eine Liste nicht mit Semikola getrennt wären:

Ich öffne den Dialog und trage statt Semikolon in der Kategorie „benutzerderfiniert“ #(lf) ein;

Das Ergebnis irritiert:

PowerQuery hat den Code geändert in:

= Table.TransformColumns(#"Grouped Rows", {"Anzahl", each Text.Combine(List.Transform(_, Text.From), "#(#)(lf)"), type text})

Natürlich könnte man es per Hand ändern in „#(lf)“

Oder durch die Funktion

Character.FromNumber(10)

ersetzen:

= Table.TransformColumns(#"Grouped Rows", {"Anzahl", each Text.Combine(List.Transform(_, Text.From), Character.FromNumber(10)), type text})

Schließlich entdecke ich, dass in der Kategorie „benutzerdefiniert“, dass man die Texte „mithilfe von Sonderzeichen verketten“ kann. Und dort findet sich auch der Zeilenvorschub. Und dieses #(lf) wird von PowerQuery auch nicht geändert.

Nach den ganzen Fleisch- und Wurstskandalen der letzten Monate und Jahre habe ich beschlossen nur noch Lebkuchen zu essen. Einen Lebkuchenskandal gab es noch nie!

Ich verwende beim Programmieren und auch oft in Excel gerne das Pipe-Zeichen (senkrechter Strich) „|“ ([Alt Gr] + [<] – auf der Schweizer Tastatur [Alt Gr] + [7]; [ALT] + 1 2 4) als Trennzeichen. Dabei bin ich ziemlich sicher, dass es in einem „normalen“ Text nicht vorkommt. Also beispielsweise:

Brummbär|Pimpel|Happy|Chef|Hatschi|Schlafmütz|Seppel

Umso erstaunter war ich über das Ergebnis der folgenden Formel:

Warum liefert die Formel

=ZÄHLENWENNS(Tabelle2[@[Jan 20]:[Dez 20]];"I")

den Wert 6. Ich habe eine Weile überlegen müssen, bis ich verstanden habe, dass der Buchstabe „I“ nicht „|“ ist – bei einigen Schriften sehe die beiden Zeichen sehr ähnlich aus. Vielleicht sollten wir – analog dem Türkischen – auch ein Punkt auf das große I setzen: İ.

So oft wie ich mit meinem Chef streite, muss ich echt aufpassen, dass ich nicht mal aus Versehen „Schatz“ zu ihm sage.

Gestern in der Outlook-Schulung hat ein Teilnehmer gefragt, warum Outlook (Kontakte) nicht mehr als Excelmappe speichern kann. Die Antwort – ich weiß nicht, warum diese Export-Option entfernt wurde. Zwar kann man in eine CSV-Datei speichern:

Das Öffnen durch Excel funktioniert nicht richtig

weil die Daten durch Kommata getrennt wurden. Benennt man die Datei mit der Endung TXT und öffnet sie nun Excel, wo mal das Komma als Trennzeichen wählt, dann klappt es:

Jedoch: schon einige wenige Tests zeige, dass DIES nicht der Weisheit letzter Schluss ist … Wenn ich Kontakte von einem Rechner zu einem anderen exportieren möchte, so verschicke ich sie per Mail.

Getrennte Daten

Ich habe genau aufgepasst, was meine Kollegin macht. Wenn wir einen Download von unserem System erhalten, muss eine Spalte in zwei Teile zergliedert werden. Dazu hilft der Assistent „Text in Spalten“. Den finde ich im Register „Daten“.

Aber: Als ich es das erste Mal selbst versuchen wollte, bin ich ins Grübeln gekommen. Der Assistent wollte von mir wissen, ob die Daten eine feste Breite haben (sicherlich nicht!) oder ob sie getrennt sind. Natürlich sind sie noch nicht getrennt – sonst würde ich sie doch nicht trennen wollen. Ich habe mal abgebrochen – vielleicht können Sie mir ja helfen, was ich tun soll.

Getrennte Daten

Getrennte Daten

Die Antwort: Die Option „getrennt“ war schon richtig. Auch hier wurde etwas verwirrend übersetzt, beziehungsweise beschriftet. Ich hätte es wahrscheinlich beschriftet mit: „gibt es ein Trennzeichen anhand dem Excel erkennen kann, wo die Daten getrennt werden sollen“ (oder ähnliches). Im englischen Original ist es auch nicht so dolle beschriftet – auch hier könnte die Sprachabteilung nochmal drüber:

Delimited

Delimited

„Choose the file type that best describes your data: Delimited – Characters such as commas or tabs separate each field.“