Tag Archives: Makrorekorder

Bio-Bauern behaupten, dass gutes Gras gute Milch gibt. Als ob Kühe kiffen …

Schon mal VBA programmiert? Auf ein VBA-Propjekt Schutz (mit Kennwort) gelegt? Kann nicht geöffnet werden!. Okay – kann geknackt werden:

Kann Makro aufzeichnen? Könnte! Möglich ist nicht. Sollte Kennwort anfragen. Fehlermeldung ist die Folge:

Liebe Microsoftis: In Lektion II: Deutsch für US-amerikanische ITler lernen wir, wie man syntaktisch korrekte Sätze mit einem Subjekt erstellt.

Könnte besser klingen!

Ich mag Männer, die Gefühle zeigen. Wenn neben dem Bett eine Taschentuchbox steht, schauen sie sicherlich häufig traurige Liebesfilme.

Hallo Herr Martin,

Ich melde mich dieses mal mit einer generellen Frage an Sie. Im Moment nervt mich nämlich PowerPoint. Es ist schon gemein, dass es da keinen Makrorekorder gibt.
Ich schätze mal, dass auch Sie ab und zu den Makrorekorder in Excel benutzen, wenn Ihnen mal dieser und jener Befehl nicht einfällt.

Nun, in PowerPoint geht das ja leider nicht. Daher meine Frage, wie gehen Sie eigentlich vor oder wo lesen Sie nach, wenn Sie PowerPoint-Kommandos benötigen und gerade nicht wissen, wie diese lauten?

Momentan beschäftige ich mich mit einer automatisierten Berichtserstellung aus Excel heraus. Das klappt auch alles soweit ganz gut, also neue Präsi aus Vorlage erstellen, Daten aus Excel in Diagramme oder Tabellen einfügen oder auch Diagramme von Excel nach PowerPoint zu exportieren. Schwierig wird es nur dann, wenn ich z.B. Formatierungen ausschließlich in PowerPoint durchführen muss. Ich habe z.B. ewig gebraucht um dahinter zu kommen, wie ich in einer PowerPoint-Tabelle eine Zelle farblich hervorhebe (Präsi.Slides(5).Shapes(„Inhaltsplatzhalter 3“).Table.Cell(a, 1).Shape.Fill.ForeColor.RGB = RGB(255, 0, 0)). Oder einen Pfeil einfügen (ActivePresentation.Slides(1).Shapes.AddShape Type:=msoShapeBentUpArrow, Left:=50, Top:=50, Width:=100, Height:=200), mit Animationen fange ich gar nicht erst an.

Haben Sie da einen Tipp oder ein schlaues Nachschlagewerk? Jemand hat mir mal erzählt (ich glaube, es war Andreas Thehos), dass man mit dem Makrorekorder in Word hier so einiges ableiten kann, aber da bin ich irgendwie noch nicht dahinter gekommen…

Ihnen schon einmal vielen Dank und viele Grüße,

Hallo Herr Dauphin,

das Problem des fehlenden Makrorekorders kenne ich – darüberhinaus gibt es noch weitere Fallstricke:

Werfen Sie mal einen Blick auf das Kapitel „PowerPoint“ aus meinen VBA-lernen-Buch – ich habe den Aufbau erklärt.

Und: Manchmal hilft es, wenn man die Objekte „sauber“ deklariert – Intellisense hilft oft mit der Liste der Eigenschaften und Methoden.

Bei Diagrammen und Grafiken „spicke“ ich manchmal bei Excel und verwende dort den Makrorekorder … aber der Teufel steckt im Detail:

Hilft Ihnen das?

Für ein Burn out fehlt mir einfach die Zeit

Ein Kunde möchte per Programmierung Bilder nach Excel eingelesen habe. Das ist kein Problem, ebenso wenig wie das Verschieben und Verkleinern der Bilder. Jedoch: er möchte sie auch komprimiert haben. Weder im Objektkatalog noch in einer Suchmaschine finde ich die Möglichkeit per VBA auf den Assistenten „Bilder verkleinern“ zu gelangen. Auch der Makrorekorder hilft nicht weiter.

Also doch sendkeys. Ich drück die Alt-Taste und sehe, dass die Registerkarte „Format“ mit „JV“ erreicht wird. Dann „l“ für „Bilder komprimieren“ und anschließend „e“ für – „96 ppi“.

Also:

SendKeys „%jvle“

SendKeys „{Enter}“

Klappt nicht. Auch nicht:

SendKeys „%j“
SendKeys „%v“
SendKeys „%l“
SendKeys „%e“

Nach einigem Probieren komme ich dahinter, dass ich nur „j“ senden darf – nicht „jv“. Warum sagen die das nicht gleich?

I ¤ non ASCII-characters

Letzte Woche in der Excel-VBA-Schulung. Um die Objekte näher zu bringen, beginne ich mit mit dem Makrorekorder. Wir zeichnen eine Reihe Befehle auf. Beispielsweise:

Füge in die Kopfzeile ein Bild ein:

ActiveSheet.PageSetup.RightHeaderPicture.Filename = _
„F:\Eigene Bilder\Bali\PIC00020.jpg“
Application.PrintCommunication = False
With ActiveSheet.PageSetup
.PrintTitleRows = „“
.PrintTitleColumns = „“
End With
Application.PrintCommunication = True
ActiveSheet.PageSetup.PrintArea = „“
Application.PrintCommunication = False
With ActiveSheet.PageSetup
.LeftHeader = „“
.CenterHeader = „“
.RightHeader = „&G“
.LeftFooter = „“
.CenterFooter = „“
.RightFooter = „“
[…]

Das Ergebnis:

Wir löschen das Bild und führen das Makro erneut aus. Das Ergebnis: nichts! Ein Blick in den Dialog „Seite einrichten“ zeigt jedoch, dass etwas in der Kopfzeile ist. Ein Bild?

Der Grund ist schnell gefunden: Die Zeile:

Application.PrintCommunication = False

„Gibt an, ob die Kommunikation mit dem Drucker aktiviert ist.“ Deshalb wird zwar das Bild eingefügt aber nicht angezeigt. Also: Zeile löschen – und schon funktioniert es. Manchmal (oft!?!) liefert der Makrorekorder eben doch nicht den besten Code …

Übrigens: auf der Microsoft-Seite findet sich folgende Erklärung:

„Legen Sie die PrintCommunication-Eigenschaft auf False fest, um die Ausführung von Code zu beschleunigen, der PageSetup-Eigenschaften festlegt. Legen Sie die PrintCommunication-Eigenschaft auf True fest, nachdem Sie Eigenschaften zum Ausführen eines Commits aller zwischengespeicherten PageSetup-Befehle festgelegt haben.“

Aha!

 

Es gibt Dinge über die rede ich nicht einmal mit mir selbst.

Amüsante Sache heute in der VBA-Schulung:

Ein Teilnehmer fragte mich, warum sein Markorekorder nicht funktioniert. Tatsächlich: Beim Versuch ein Makro aufzuzeichnen kam eine erstaunliche Fehlermeldung:

20161121makro01

Komisch?!

Komisch?!

Zuerst schaute ich nach, ob noch ein Makro läuft. Nein. Alles war okay – das Stoppen brachte nicht den gewünschten Erfolg. Dann sah ich es: in einem Modul war ein fehlerhaftes Makro – wahrscheinlich hatte der Teilnehmer beim Kopieren das Sub – End Sub vergessen.

Übrigens: Trotz Fehlermeldung konnte das Makro aufgezeichnet werden …

20161121makro03

Rekorder kaputt?

Die häufigste Frage in der letzten VBA-Schulung war: Warum funktioniert mein Makrorekorder nicht:

20160629Makro01

Das kann verschiedene Ursachen haben (und ich glaube, meine Teilnehmer haben alle gefunden):

 

In VBA läuft noch ein Programm: Ausschalten!

20160629Makro02

Der Cursor befindet sich in einer Zelle: Raus!

20160629Makro03

Die Arbeitsmappe wurde freigegeben: Aufheben!

20160629Makro04

Der Änderungsmodus wurde eingeschaltet: Aufheben!

20160629Makro05

Das Projekt wurde mit einem Kennwort geschützt: Aufheben!

20160629Makro06

Makrorekorder zeichnet falschen Code auf

Was passiert denn hier? Ich zeichne mit dem Makrorekorder etwas auf, rufe den Befehl auf – und erhalte eine Fehlermeldung.

Die Antwort: Das ist richtig. An einigen (zugegeben, sehr wenigen) Stellen zeichnet Excel falsch auf. Wenn Sie beispielsweise die Datenüberprüfung mit einer Formel aufzeichnen:

Makrorekorder

Makrorekorder

zeichnet Excel folgenden Code auf:

With Selection.Validation
.Delete
.Add Type:=xlValidateDate, AlertStyle:=xlValidAlertStop, Operator:= _
xlLessEqual, Formula1:=“=TODAY(“
.IgnoreBlank = True
.InCellDropdown = True
.InputTitle = „“
.ErrorTitle = „“
.InputMessage = „“
.ErrorMessage = „“
.ShowInput = True
.ShowError = True
End With

Erstaunlicherweise fehlt nach dem TODAY die schließende Klammer.

Oder Sie zeichnen die Formel auf:

=rechts(F2;1)<>“ “

also – verbiete am Ende des Textes ein Leerzeichen.

Der Makrorekorder

Der Makrorekorder

Dann zeichnet der Makrorekorder auf:

.Add Type:=xlValidateCustom, AlertStyle:=xlValidAlertStop, Operator:= _
xlBetween, Formula1:=“=rechts(F2;1)<>““ „““

Der korrekte Befehl müsste jedoch lauten:

.Add Type:=xlValidateCustom, AlertStyle:=xlValidAlertStop, Operator:= _
xlBetween, Formula1:=“=right(F2,1)<>““ „““

Also in der US-amerikanischen Schreibweise. Der Makrorekorder schafft die Übersetzung an dieser Stelle leider nicht.

Der Makrorekorder zeichnet nicht auf

Das ist richtig: Eine Dinge werden nicht aufgezeichnet. Beispielweise die Eingabe der Eigenschaften. Wenn Sie diesen Befehl aufzeichnen, erhalten Sie ein leeres Makro:

Der Makrorekorder zeichnet nicht auf!

Der Makrorekorder zeichnet nicht auf!

Sie müssen dann in der Hilfe, im Objektkatalog, im Internet oder in einem guten Buch nachschlagen wie der zugehörige VBA-Befehl lautet.