Tag Archives: Inhalte einfügen

Weltmacht mit drei Buchtstaben? ICH!

Ich habe für eine Firma ein kleines Add-In geschrieben: Daten werden von A nach B übertragen und andere Daten zurück von B nach A. Um die korrekten Daten zu ermitteln verwende ich die Formeln – man kann es mit SVERWEIS machen – ich habe mich für die flexiblere Variante INDEX und VERGLEIC entschieden. Diese Formel wird in den Bereich eingefügt, der Bereich wird kopiert und als Werte wieder eingefügt:

On Error Resume Next
[...]
xlBereich.Copy
xlBereich.PasteSpecial Paste:=xlPasteValues

Das Programm läuft. Nach einigen Tagen erhalte ich einen Anruf:ein Fehler ist aufgetreten. Ich schaue es mir an. Sie Anwenderinnen haben auf den Bereich einen Filter gesetzt und gefiltert! Klaro – nun kann mein Makro nicht mehr die Inhalte als Werte einfügen:

Also überprüfe ich, ob ein Filter eingeschaltet ist. Wenn ja – dann wird er ausgeschaltet. Und schon kann das Programm wieder sauber die Daten übertragen …

Neulich hab ich es bei ParShip versucht: Leider ohne Erfolg. Die vermitteln nur Singles mit Niveau …

Natürlich kenne ich das Phänomen. Aber es verblüfft immer wieder.

Gegeben sei ein Liste mit einer Zahlenkolonne, in der sich ein Textformat druntergeschoben hat.

Um diesen Text zu entfernen (Smarttags sind leider nicht in Sicht), schreibe ich die Zahl 1 in eine Zelle, kopieren sie und füge sie über den Bereich mit „Inhalte einfügen / multiplizieren“ ein:

Ich weiß – es gibt noch andere Möglichkeiten – ich habe sie im Beitrag „SAP & co“ aufgelistet. Auf alle Fälle – ich bin glücklich:

Jedoch – aus irgend einem Grund (Macht der Gewohnheit?) drücke ich die Enter-Taste (zur Bestätigung?)

Klar – die noch im Zwischenspeicher befindliche Zahl wird in den markierten Bereich eingefügt … DAS wollte ich eigentlich nicht.

Alle Tage sind gleich lang, aber unterschiedlich breit

Achtung!

Wir haben eine Liste, auf die wir einen Filter anwenden:

Schreibt man in eine andere Zelle einen Wert, kopiert ihn und fügt ihn über die gefilterten Daten ein, funktioniert dies:

Kopiert man jedoch einen Wert und fügt ihn mit Inhalte einfügen / Werte ein, so werde die dazwischenliegenden Werte überschrieben:

Die Lösung: man muss nach dem Filtern die nur sichtbaren Zellen auswählen (Start / Bearbeiten / Suchen und Auswählen / Inhalte auswählen). Die Tastenkombination [Alt] + [Shift] + [,] (also: [Alt] + [Shift] + [;]) tut das Gleiche.

DANN sind Sie auf der sicheren Seite.

Wer Excel versteht, kann auch durch Null teilen!

Es könnte alles so schön sein. Aber nein – ist es nicht. Doch von vorne.

Ich habe eine Liste. In dieser Liste befinden sich in Spalte B Bundesländer, in Spalte C einige Städte. Dummerweise befinden sich Lücken dazwischen: Also: für Baden-Württemberg sind vier Zeilen reserviert, für Bayern drei und so weiter:

20161112luecken01

Ich hätte gerne die Spalte B durchgehend gefüllt, also Ba-Wü, Ba-Wü, Ba-Wü, Ba-Wü, BY, BY, BY und so weiter.

Eigentlich kein Problem. Man markiert die Spalte B und wählt den Befehl Start (Gruppe Bearbeiten) Suchen und Auswählen / Inhalte auswählen und dort die Option „Leerzellen“:

20161112luecken02

Freundlicherweise markiert Excel nur die Leerzellen innerhalb des benötigten Bereichs:

20161112luecken03

In diese wird die Formel

=B2

eingetragen. Da die Formel auf alle Zellen angewendet werden muss, wird sie mit [Strg] + [Enter] beendet:

20161112luecken04

Nun stehen in allen Zellen die Werte, die sich darüber befinden. So weit so gut. Also nur noch kopieren und Inhalte als Werte einfügen.

Erster Schritt: die markierten Zellen kopieren und beispielsweise über das Kontextmenü Inhalte einfügen / Werte:

20161112luecken06

Padautz! „Diese Aktion funktioniert nicht bei einer Mehrfachauswahl!“

Ach, ja, ich erinnere mich.

Also: Ganze Spalte markieren, erneuter Versuch – und:

Nöööö! „Sie können dies hier nicht einfügen, da der Kopieren-Bereich und der Einfügebereich nicht die gleiche Größe haben“:

20161112luecken07

Excel und ich – wir sprechen einfach nicht die gleiche Sprache. Warum tut er nicht, was ich will. Drei Anläufe – beim dritten klappt es: Markierung auflösen, erneut die gesamte Spalte B markieren, kopieren – und nun endlich darf ich die Inhalte als Werte einfügen.

Geschafft!!!

Geschafft!!!

Inhalte einfügen – nicht ganz

Ey – ich bin so genervt! Ich weiß, dass ich eine Spalte, in der sich Formeln befinden, kopieren kann und dann über „Inhalte einfügen“ die Formeln in Werte verwandeln kann. Aber was macht die Schweinebacke? – Richtig: Völliger Blödsinn!!! Schreibt einfach ANDERE Formeln rein. Das kanns doch wohl nicht sein“

Kopieren | Inhalte einfügen

Kopieren | Inhalte einfügen

Und dann das!!!

Und dann das!!!

Die Antwort: Du hast aus Versehen die Option „Multiplizieren“ gewählt – DIE muss ausgeschaltet werden – auf „Vorgang: Keine“. Dann funktioniert es auch.

Ein kleiner Klick zuviel

Ein kleiner Klick zuviel

Transponieren – nicht nur in der Musik

Ich erhalte oft Listen. Dummerweise sind häufig Zeilen und Spalten vertauscht. Ich weiß, dass man sie transponieren kann. Ich habe es genau so gemacht wie immer: markiert, kopiert, Inhalte einfügen / Transponieren. Aber heute kommt eine merkwürdige Fehlermeldung. Warum?

Transponieren ....

Transponieren ….

... und eine Fehlermeldung

… und eine Fehlermeldung

Die Antwort: Sie dürfen die Daten, die Sie transponieren, nicht an die gleiche Stelle einfügen, an der sich die Daten befinden. Sie müssen sie an eine andere Stelle kopieren. Die Auswahl spielt dabei keine Rolle.

Übrigens: Hier ist Excel nicht konsequent: beim Inhalte Einfügen darf ich auch an der gleichen Stelle die Inhalte einfügen, beispielsweise wenn ich die Formeln durch die Werte ersetzen möchte. Aber nur bei diesem Punkt nicht. Also: Andere Stelle und alte Daten löschen … marsch, marsch!

Transponieren - aber nur an eine andere Stelle

Transponieren – aber nur an eine andere Stelle