Tag Archives: Copy

Es hat keinen Sinn, über die Männer zu jammern. Wir müssen mit dem vorhandenen Material arbeiten.

Einfach nicht aufgepasst!

Ich habe eine Arbeitsmappe mit sieben + ein, also acht Tabellenblattern. Sie heißen:

Chef, Brummbär, Schlafmütz, Hatschi, Pimpel, Happy, Seppel und Schneewittchen

Die ersten drei Blätter sind ausgeblendet, ebenso das letzte (Master-)Blatt:

Also auf Excel-Seite sieht das so aus:

Nun soll per VBA das erste Blatt sichtbar gemacht werden, umbenannt werden und an eine bestimmte Position verschoben werden. Das Masterblatt „Schneewittchen“ wird anschließend wieder unsichtbar gemacht.

Schritt für Schritt:

1.) Zugriff auf das (unsichtbare) Blatt „Schneewittchen:

    Dim xlBlatt As Worksheet
    Dim i As Integer
    Dim strBlattname As String
    
    Set xlBlatt = ThisWorkbook.Worksheets("Schneewittchen")

2.) Blatt wird eingeblendet:

    xlBlatt.Visible = xlSheetVisible

3.) Blatt wird vor das erste Blatt geschoben:

    xlBlatt.Copy Before:=ThisWorkbook.Worksheets(1)

4.) Mit Hilfe einer benutzerdefinierten Funktion GibtEsBlattname wird überprüft, welcher Blattname noch nicht existiert, beispielsweise „Schneewittchen 001“:

    i = 0
    Do
        i = i + 1
        strBlattname = "Schneewittchen " & Format(i, "000")
    Loop Until GibtEsBlattname(strBlattname) = False

5.) Das erste Blatt wird umbenannt:

ThisWorkbook.Worksheets(1).Name = strBlattname

6.) Das Masterblatt „Schneewittchen“ wird ausgeblendet:

ThisWorkbook.Worksheets("Schneewittchen").Visible = xlSheetVeryHidden

7.) Das neu erzeugte Blatt wird nach hinten verschoben:

ThisWorkbook.Worksheets(strBlattname).Move After:=ThisWorkbook.Worksheets(ThisWorkbook.Worksheets.Count)

Und: ein Fehler ist die Folge:

Die Move-Methode des Worksheet-Objektes konnte nicht ausgeführt werden.

Der Fehler liegt in folgender Zeile:

xlBlatt.Copy Before:=ThisWorkbook.Worksheets(1)

Welches ist das ERSTE Tabellenblatt? Blatt Nummer 1 oder das erste sichtbare Tabellenblatt. Die Antwort: letzteres: das Blatt wird vor das erste sichtbare Blatt kopiert. Damit ist es anschließend nicht das erste Blatt! Sondern die drei ausgeblendeten Blätter liegen noch weiter links von dem Blatt.

Leider besitzt die Methode Copy kein Objekt, an das das Ergebnis des Kopierens übergeben werden kann.

Also muss man sich „auf die Suche“ nach dem Blatt machen, beispielsweise: durchlaufe alle Blätter und such das Blatt, das „Schneewittchen(2)“ heißt, besser

ThisWorkbook.Worksheets(1).Name Like "Schneewittchen *"

Dann klappt es auch!

Ich: „Es geht nicht darum, wie häufig du fällst, sondern wie häufig du wieder aufstehst.“ Polizist: „So funktionieren aber Alkoholtests nicht.“

Seltsam. Wenn ich VBA programmiere, verwende ich NIE die Befehle Activate oder Select. Mit zwei Ausnahmen: ich programmiere Spunganweisungen: „wechsle für den Anwender auf ein bestimmtes Blatt oder auf eine bestimmte Zelle“. Oder: am Ende des Programms soll der Cursor auf einem bestimmten Blatt und/oder auf einer bestimmten Zelle sitzen. Ich setze Verweise auf Zellen:

Sub Kopieren_und_Fertig()
     Dim xlZelle As Range
     Dim i As IntegerSet

     Set xlZelle = ActiveSheet.Range("C2")

     For i = 1 To 50
         xlZelle.Copy Destination:=xlZelle.Offset(i, 0)
     Next

     MsgBox "fertig"

Ich starte das Makro von Excel aus:

Was passiert? man siehst nichts:

Auch wenn der Verweis auf ein anderes Tabellenblatt gesetzt wird:

Set xlZelle = ThisWorkbook.Worksheets(2).Range(„C2“)

Für den Befehl Inhalte einfügen sind zwei Zeilen Code nötig:

With xlZelle.Validation
    .Delete
    .Add Type:=xlValidateList, AlertStyle:=xlValidAlertStop, Operator:=xlBetween, Formula1:="m,w,d"
End With

For i = 1 To 50
    xlZelle.Copy
    xlZelle.Offset(i, 0).PasteSpecial Paste:=xlPasteValidation
    Application.CutCopyMode = False
Next i

MsgBox "fertig"

Was geschieht hier:

Der Cursor wandert über den Bildschirm.

Ein Zucken ist auch am Bildschirm zu sehen, wenn die Inhalte auf einem anderen Tabellenblatt eingefügt werden:

Set xlZelle = ThisWorkbook.Worksheets(2).Range(„C2“)

Was tun? Klar: Die Bildschirmaktualisierung ausschalten. Dann funktioniert es! nichts zuckt; nichts zeigt sich …

Application.ScreenUpdating = False

Das Fitnessstudio habe ich bezahlt. Also sollte ich auch hingehen. Andererseits: das Sofa war auch nicht billig.

Wenn ich in VBA eine Zelle oder einen Zellbereich kopieren oder ausschneiden möchte, verwende ich die Methoden Copy, beziehungsweise Cut mit dem optionalen Parameter Destination, also beispielsweise:

ActiveCell.Copy

oder auch

ActiveCell.Copy

ActiveCell.Copy Destination:=ActiveCell.Offset(1, 0)

Wenn ich nun die Methode PasteSpecial (Inhalte einfügen) verwende, muss ich zwei Befehle schreiben:

ActiveCell.Copy
ActiveCell.Offset(1, 0).PasteSpecial Paste:=xlPasteValidation

beispielsweise um die Datenüberprüfung zu kopieren. Danach läuft um die kopierte Zelle eine „Ameisenlinie“:

Das würde nicht weiter stören – sie verschwindet bei den weiteren Befehlen. Aus ästhetischen Gründen und zur Sicherheit (es kann zu Problemen führen, wenn der Kopiermodus noch aktiv ist), schalte ich den Laufrahmen aus. Hierbei hilft

Application.CutCopyMode = False

Das Erstaunliche:

IntelliSense zeigt die Parameter False und True nicht an. Auf der Seite

https://docs.microsoft.com/de-de/office/vba/api/excel.application.cutcopymode

werden sie genannt:

Wer will schon den aalglatten Prinzen, wenn man schon den Hofnarren mit Dreitagebart haben kann?

Ist Ihnen das schon aufgefallen:
In einer Excelmappe gibt es zwei Tabellenblätter: Tabelle1 und Tabelle2. Tabelle1 liegt links; Tabelle2 rechts. Tabelle2 wird ausgeblendet.


Wenn man nun Tabelle1 kopiert: Kopie erstellen (ans Ende stellen) und anschließend Tabelle2 wieder einblendet: Liegt die Kopie nun links oder rechts von Tabelle2?


Die Lösung: sie liegt links von der ehemals ausgeblendeten Tabelle. „Ans Ende stellen“ heißt also: „Ans Ende der sichtbaren Tabellen stellen“. Ist das schlimm? Man sieht doch, wo die Tabellen liegen?
Die Antwort:
Wenn Sie per Programmierung ein Blatt in eine andere Datei kopieren, beispielsweise so:
Dim xlBlatt As Worksheet
Dim xlDatei As Workbook

Set xlDatei = Application.Workbooks.Open(„D:\Excel\Testdatei.xlsx“)
Set xlBlatt = ThisWorkbook.Worksheets(„Tabelle1“)
xlBlatt.Copy After:=xlDatei.Worksheets(xlDatei.Worksheets.Count)

MsgBox xlDatei.Worksheets(xlDatei.Worksheets.Count).Name
Nun liefert das Meldungsfenster nicht den Namen des kopierten Blattes, sondern den Namen des letzten Blattes (wenn es ausgeblendet war). Und: leider liefert die Methode Copy kein Objekt, also kein Verweis auf ein Tabellenblatt zurück.
Heißt: gut aufpassen! Sonst nervt das Ergebnis!

Ich kann allem widerstehen – außer der Versuchung. [Oscar Wilde]

Was ist denn nun schon wieder los? Ich möchte eigentlich nur mit dem Befehl Copy ein Blatt in eine andere Datei kopieren:

20170126Kopieren02

Die Antwort finden Sie, wenn Sie genau hinschauen. Das zu kopierende Blatt („YTD“) ist xlSheetVeryHidden. Sie müssen die Eigenschaft Visible entweder auf xlSheetVisible oder auf xlSheetHidden stellen. Danach können Sie ihn ja wieder „sehr gut verstecken“.

Die Ursache

Die Ursache