Tag Archives: XY-Diagramm

Nicht jeder, der ans Bett gefesselt ist, ist krank.

Heute in der Excel-Schulung. Ein Teilnehmer fragt, ob man nicht ZWEI Achsen logarithmisch skalieren kann. „Natürlich kann man“, war meine Antwort und dachte dabei an eine primäre und sekundäre y-Achse.

Nein – der Teilnehmer meinte die x- Achse und die y-Achse. Ich versuchte ein Liniendiagramm – tatsächlich – ging nicht. Ich ahnte, wie es ging: man muss ein XY-Diagramm (Punkt) verwenden. DORT darf man beide Achsen logarithmisch skalieren.

Es reicht nicht, keine Ideen zu haben, man muss auch unfähig sein, diese umzusetzen!

Kennt ihr dieses Phänomen?

Ich gebe zwei Datumsangaben aus dem letzten Jahrhundert (bspw. 01-01-1997 und 01-01-1998) untereinander ein; daneben zwei Zahlen. Auf diesen Viererblock setze ich ein Punkt (XY)-Diagramm auf.

Ich vergrößere den Bereich, indem ich ein weiteres Datum – allerdings aus dem 21. Jahrhundert (bspw. 22.12.2017) – eintrage. Daneben ein Wert. Ich erweitere den Datenreihenbereich durch Herunterziehen. Was passiert?

Excel beginnt nun plötzlich beim ersten, möglichen Datum – beim 01.01.1900 – SO hatte ich das allerdings nicht gewollt, Schweinebacke!

Natürlich kann man das wieder korrekt hinformatieren. Muss man das korrekt hinformatieren. Trotzdem: ist nervig! Excel – lass die Achse doch einfach so – nimm die kleinste Zahl und die größte, gib einen Toleranzbereich dazu – und gut ist!

Wie ist mir dieses Phänomen aufgefallen? Ich habe ein Diagramm für die Diäten der Abgeordneten des Deutschen Bundestages erstellt. Und dachte, es sei ganz nett, die letzte Linie – die letzte Erhöhung bis ins nächste Jahr weiterzuziehen …

Hier muss man Hand anlegen, damit man DIESES Ergebnis erhält.

Du bist erst dann wirklich erfolgreich wenn Deine Schwiegermutter das sagt.

Unglaublich: gestern (12.07.2017) fand sich in der Süddeutschen Zeitung auf Seite 8 folgendes Diagramm:

In jeder Excel-Schulung predige ich, dass Datumsangaben, die nicht äquidistant sind, nicht auf einem Liniendiagramm mit gleichem Abstand abgetragen werden dürfen. Man muss ein Punktdiagramm (ein XY-Diagramm) verwenden, um den unterschiedlichen Abständen Rechnung zu genügen. Sonst wird das Diagramm und seine Aussage verzerrt.

Haben die nicht aufgepasst (schlampig) oder wollen die bewusst Daten verdrehen (böswillig)?