Tag Archives: Verbindung

Sehr rücksichtsvoll vom Badespiegel, dass er beschlägt, wenn ich aus der Dusche komme.

Letzte Woche hat Martin Weiß (der tabellenexperte.de) auf unserem Excelstammtisch einige Tipps zu PowerQuery gegeben – damit Excel nicht mehr so nervt:

Kennt ihr das Problem? Man erstellt eine Reihe von Abfragen:

schließt den Editor, aber aus Versehen lädt man die Abfragen nicht als Verbindung, sondern als Tabelle – padautz – schon hat man 20 (ungewünschte) Tabellen.

Abhilfe schafft in den Optionen die „Standardeinstellung zum Laden von Abfragen“. Wählt man dort die Option „benutzerdefinierte Standardeinstellung“ und deaktiviert alle Kontrollkästchen, so werden die Abfragen nicht als Tabelle in Excel eingetragen.

Danke, Martin, für diesen wertvollen Tipp.

Oh, schon September! Heizung an, Blätter fegen, Lebkuchen kaufen. Frohes Neues Jahr!

Erstellt man eine Excelliste mit Zahlen, die als Datum oder als Währung formatiert sind und verwendet diese Liste als Basis eines Word-Serienbriefs, werden die Zahlenformate in Word nicht übernommen.

Drei Lösungen für dieses Problem habe ich gefunden:

  1. In Excel eine Hilfsspalte einfügen, die die Zahlen mit der Funktion TEXT in einen Text umwandelt. Er wird übernommen.
  2. In Word Schalter verwenden, um die Zahlen zu formatieren. Beispielsweise: {MERGEFIELD Geldbetrag \# $####,0.0} oder {MERGEFIELD zahlbar_bis \@ „TT.MM.JJJJ“}
  3. DDE

Diese drei Optionen habe ich in diesem Blog mehrfach beschrieben, beispielsweise in:

https://www.excel-nervt.de/word-serienbriefe/

https://www.excel-nervt.de/ich-sags-jetzt-nur-noch-einmal/

https://www.excel-nervt.de/kann-spuren-von-erdnuessen-und-anderen-nuessen-enthalten/

Am vergangenen Wochenende „musste“ ich folgende Mail schreiben:

Hallo Angelika,

DDE ist (noch) in Word drin – Du hast recht – aber es wird wohl nicht mehr unterstützt.

In den Optionen / Erweitert findest du ganz unten in der Gruppe „Allgemein“ die Option „Dateiformatkonvertierung beim Öffnen bestätigen“.

Dann DDE (für Excel) ausgewählt.

In Word und Excel 2016 funktioniert das noch – allerdings: jetzt in Office 365 nicht mehr („Word konnte keine neue DDE-Verbindung zu Microsoft Excel herstellen, um die aktuelle Aufgabe zu beenden.“)!?!

Also bleiben nur noch zwei Möglichkeiten für Währung und Datum: Schalter in Word oder Funktion TEXT in Excel.

Und – was meinst du: nachher Mittag essen gehen?

Liebe Grüße  

René

Ich diskutiere nicht. Ich erkläre nur, warum ich recht habe.

Seltsam. Ich erstelle eine Pivottabelle, bei der ich mehrere Tabellen miteinander im Datenmodell verknüpft habe. Schon der erste Blick zeigt, dass das nicht korrekt sein kann:

Ein Blick in die Diagrammansicht von PowerPivot gibt Antwort: eine Verbindung wurde auf inaktiv gesetzt:

Man sieht es auch in der Feldliste der Pivottabelle:

Verbindung wird aktiv setzen und –

schon sieht das Ergebnis besser aus!