Tag Archives: Value

En Dios creemos; todos los demás deben mostrar datos.*)

Hallo Herr Martin,

mein Bekannter hat sich die neue Version angeschaut.

Jetzt lässt sich der Datensatz zwar anlegen, aber es treten neue Fehler auf, die bisher noch nicht vorhanden waren.

In der Tabelle erscheint nach dem Löschen des Datensatzes ein Fehler.

Hallo Herr L.,

öffnen Sie mal bitte eine ältere Version und klicken Sie dort auf Datenverwaltung und löschen Sie einen Datensatz.

Klicken Sie anschließend auf den Datensatz direkt über dem Datensatz, den Sie gelöscht haben.

Sie erhalten den Fehler.

Heißt: DIESER Fehler war schon lange drin, bevor Sie mir die Datei geschickt haben.

Woher kommt er?

Beim Löschen einer Zeile liefert die Zeile darüber einen Fehler:

Sie greifen auf den VALUE dieser Zelle zu – das knallt!

Die Ursache des Fehlers:

In der Spalte K (Membership) greift die Formel für den Wert „Silber“ auf die Zeile darunter zu! Die Formeln dieser Spalte sind falsch! Schon bevor Sie mir die Datei geschickt haben!

=WENN(UND(H2="Spain";J2>200);"Black";WENN(UND(H2="Spain";J2>180);"Platinum";WENN(UND(H2="Spain";J2>150);"Gold";WENN(UND(H3="Spain";J2>140);"Silber";WENN(UND(H2="Spain";J2>130);"Standard";WENN(UND(H2="Spain";J2>50);"Blue";"out of order"))))))

Fazit: es sind nicht neue Fehler – in Ihrem Programm sind einige alte Fehler, für die ich mich nicht verantwortlich zeichne.

An dieser Maske dlgKundenverwaltung habe ich nichts geändert.

schöne Grüße

Rene Martin

*) An Gott glauben wir; alle anderen müssen Daten zeigen!

Bei meinem Heiligenschein blinkt schon wider die Inspektionsleuchte.

Ach, wie dumm. Eine Fehlermeldung in meinem VBA-Projekt:

Der Grund? Ich lese den Value der Zelle aus. Die Fehlermeldung #NV ist allerdings kein Value. Mit der Eigenschaft „Text“ kann man sie abfangen.

Und wie kommt diese Fehlermeldung nach Excel?

Nun – die Daten wurden aus einer (Access-)Datenbank gezogen. Diese wiederum holt sich die Informationen von Visio. Und dort wurde – durch ungeschicktes Kopieren und Einfügen der Fehler #NA erzeugt. Er wurde in die Datenbank als Text eingetragen – allerdings bei Excel ist ein Fehler die Folge.

Mama meinte heute zu mir: „Du bist hier nicht im Hotel!“ Habe erstmal eine schlechte Bewertung auf google geschrieben: „Freches Personal.“

Ich predige es in jeder VBA-Schulung: „sauber programmieren“. Und jetzt bin ich selbst darüber gestolpert: Ein Fehlermeldung an der Stelle

If xlBlattSuch.Range(„B1“) = „“ Then

Klar: das Objekt Range(„B1“) wird verwechselt mit der Eigenschaft Range(„B1“).Value.

Einfach vergessen: bei mir läuft es – beim Kunden gibt es eine Fehlermeldung. *ggrrrrr*

Ich bin im Niveau ganz flexibel

Ich versuche per VBA benutzerdefinierte Eigenschaften an eine Datei zu binden. Nichts leichter als das, denke ich:

20170126Benutzereigenschaften01

Man definiert eine Variable vom Typ CustomDocumentProperties (oder Property) und fügt zu der Sammlung ein weiteres Element mit der Methode Add hinzu. Sie möchte Name und Value. Klingt vernünftig. Ich werde jedoch eines Besseren belehrt:

20170126Benutzereigenschaften02

Typen unverträglich? Okay – dann ohne Objektverweis:

20170126Benutzereigenschaften03

Falsch Anzahl an Argumenten? Aber IntelliSense hat mir doch … Ein Blick in die Hilfe verrät, dass ich die CustomDocumentProperties vom Typ DocumentProperties deklarieren muss. Aha:

20170126Benutzereigenschaften04

Und richtig: Dort wird noch zwingend der Parameter „LinkToContent“ verlangt.

Nächster Test:

20170126Benutzereigenschaften05

??? Etwas probieren und schon habe ich die Lösung: Obwohl die Eigenschaft „Type“ in eckigen Klammern, also optional, angegeben wurde, ist dieser Wert zwingend erforderlich.

Kaum probiert man eine halbe Stunde – schon klappt es auch. Flexibilität braucht man schon – nicht nur im Niveau:

20170126Benutzereigenschaften06

Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben

Ich liebe VBA. Vielleicht weil ich diese Sprache so gut kann und deshalb schnell programmieren kann.

Ich hasse VBA. Manchmal. Vor allem, wenn ich nicht verstehe warum Dinge passieren:

Ein Listenfeld wird mit Werten gefüllt. Per Programmierung selektiere ich einen der Einträge. Dabei ist es gleichgültig, ob ich die Eigenschaft Value verwende oder von der Sammlung Selected den Wert k auf True setze. In der nächsten Zeile zeigt die Überprüfung, dass der Value der Listbox = „“.

 

Value = "" ???

20160526Liste02

 

Dann hasse ich VBA sehr! Vor allem: bei den übrigen Listenfeldern funktioniert es – lediglich bei einem nicht.

Trotzdem: in der Liste ist er ausgewählt. Verstehe ich das? Nein!

Trotzdem: in der Liste ist er ausgewählt. Verstehe ich das? Nein!