Tag Archives: Kreisdiagramm

Meine Ex schreibt mich an: „Wünschte, du wärst hier.“ – Das macht sie immer, wenn sie über den Friedhof geht.

Letzte Woche war ich in einer Rechtsanwaltskanzlei und habe gefühlte 15.000 Diagramme bearbeitet. Dabei sind mir eine Reihe an Dingen aufgefallen. Beispielsweise:

Basierend auf berechneten Daten wird zwei Kreisdiagramme. Das eine besteht aus zwei Totensegmenten, beim anderen ist einer der Teile in zwei Bereiche unterteilt. Erstaunlicherweise ändern sich plötzlich die Zahlen:

Der Grund ist einfach: Excel versucht die Zahlen des Tortendiagramms immer so darzustellen, dass die Summe 100% ergibt – also drei gleich große Teile werden nicht mit jeweils 33% beschriftet, sondern mit 33%, 33% und 34%. Wenn das stören sollte, könnte man die Zahlen als Prozentzahlen formatieren – mit Nachkommastellen:

Warum haben 24-Stunden-Tankstellen Schlösser an den Türen?

Christian ist genervt. Er hat eine Tabelle mit Werten aus denen er ein Kreisdiagramm erzeugt. Christian lässt sich die Datenbeschriftungen anzeigen – die Werte mit 0 werden auch im Diagramm angezeigt. Eigentlich sind sie obsolet.

Ein manuelles Löschen bringt auch nicht viel, denn wenn die Werte sich ändern, würde nun nichts mehr angezeigt werden. Wir benötigen also eine Art „bedingte Anzeige“ – bei 0 wild keine Beschriftung angezeigt; bei jedem anderen Wert schon.

Christian findet die Lösung: #NV

Man muss die Daten etwas modifizieren – statt der Zahl 0 wird nun #NV angezeigt. Denn – dieser Wert wird übergangen.

Und jetzt ist Christian nicht mehr genervt.

Die Überschrift des Diagrammtitels kann man übrigens aus dem Textfeld mit

= [Klick auf die Zelle]

verknüpfen.

Danke, Christian, für diesen guten Tipp mit #NV.