Tag Archives: dateiübergreifend

Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. Und Bakterien!

Gestern war ich sehr verblüfft und erstaunt. Ich habe eine Excelmappe mit einer intelligenten (strukturierten, dynamischen, formatierten) Tabelle. In einer ANDEREN Datei greife ich darauf zu – per SVERWEIS, INDEX und VERGLEICH oder XVERWEIS:

Also beispielsweise über:

=SVERWEIS([@Name];Datenquelle.xlsx!tbl_Schlumpf[#Alle];2;FALSCH)

oder:

=INDEX(Datenquelle.xlsx!tbl_Schlumpf[Schlumpf];VERGLEICH([@Name];Datenquelle.xlsx!tbl_Schlumpf[Name];0))

oder:

=XVERWEIS([@Name];Datenquelle.xlsx!tbl_Schlumpf[Name];Datenquelle.xlsx!tbl_Schlumpf[Schlumpf])

Beide Dateien, die sich im gleichen Ordner befinden, werden geschlossen. Nur die Zieldatei wird geöffnet. Das Ergebnis: Fehlermeldungen bei allen drei Formeln:

Ich ersetze die Bezüge, also

Datenquelle.xlsx!tbl_Schlumpf[Name]

durch

[Datenquelle.xlsx]Quelle!$A:$A

Das ist nicht schön! Aber – es funktioniert! Hat Microsoft vergessen DAS bei intelligenten Tabellen zu implementieren? DAS ist ja ein Schritt zurück! DAS will ich eigentlich nicht (mehr). Immerhin: es funktioniert. So kann ich die Zieldatei öffnen, die Werte werden aktuell angezeigt, ohne dass die Quelldatei offen sein muss.

Danke an Christa für den Hinweis, dass man die Verknüpfung über PowerQuery organisieren kann.

Und: vielen Dank an den Hinweis von Mourad Louha: DAS IST GEWOLLT!

https://support.microsoft.com/en-sg/help/2299192/links-to-data-tables-residing-in-external-files-display-ref?fbclid=IwAR32YcJ4HKAB_B_lMBHB17OtX8y8rIV0dVoFCFrmeYTjH4zxnPADLGigbM8

Im nächsten Leben mache ich etwas mit ohne aufstehen.

Einige Funktionen in Excel können nicht dateiübergreifend rechnen. Ist die Quelldatei geschlossen, stehen in der Zieldatei nach erneutem Öffnen Fehler in den Zellen.

Erstaunlicherweise kann Excel auch keine Bezüge auf intelligente/formatierte Tabellen in anderen Dateien zulassen. Hier ein Beispiel mit einem SVERWEIS:

Schließt man beide Dateien und öffnet die Zieldatei erneut, sieht das Ergebnis folgendermaßen aus:

Rechts stehen übrigens die Funktionen ZÄHLENWENN und SUMMEWENN.

Der Kühlschrank ist das beste Beispiel dafür, dass innere Werte zählen.

Perfide!

Versuchen Sie einmal Folgendes: erstellen Sie eine oder mehrere Listen in einer gespeicherten Excelmappe.

Wechseln Sie auf ein anderes Tabellenblatt und erstellen dort eine bedingte Formatierung und/oder eine Datenüberprüfung mit einem Bezug auf das erste Blatt:

Kopieren Sie das Blatt in eine neue Arbeitsmappe. Speichern Sie die neue Mappe, schließen alles und öffnen die neue Zieldatei. Excel weist darauf hin, dass sich in der Arbeitsmappe eine Verknüpfung befindet:

Über Datei / Informationen sieht man diese Verknüpfung, aber:

Man kann sie nicht löschen! Auch Datei / Informationen / Auf Probleme überprüfen weist nur darauf hin, dass es eine Verknüpfung gibt. Verrät weder wo, noch hilft der Assistent diese Verknüpfung zu finden:

Man muss wissen so sie stecken – zum Glück kann man ja Bedingte Formatierung und Datenüberprüfung suchen. Und dort findet man dann die korrupten Verknüpfungen:

Ein Dankeschön an Bettina, die sich mit diesem Problem herumgeärgert hat, für diesen wertvollen Hinweis.