Tag Archives: Texte verketten

Hast du zugenommen? – Nein, ich habe mich auseinander gelebt.

*ups*

Die Aufgabe lautet: ich möchte die Anzahl der Zeilen wissen, in denen in mindestens einer der vier Spalten etwas steht. Oder Anzahl der Spalten, bei denen Wert Spalte A <> „“ oder Wert Spalte B <> „“ oder Wert Spalte C <> „“ oder Wert Spalte D <> „“.

Ich probiere. Mit & werden die vier Zellen verkettet:

Hier:

=tblMusketiere[D’Artagnan]&tblMusketiere[Aramis]&tblMusketiere[Porthos]&tblMusketiere[Athos]

Während die Funktion

=ANZAHLLEEREZELLEN(G2#)

die Zahl 3 ergibt, liefert

=ANZAHL2(G2#)

die Zahl 26. Die vermeintlich leeren Zellen werden mitgezählt.

Die Formel darf folglich NICHT lauten:

=ANZAHL2(tblMusketiere[D’Artagnan]&tblMusketiere[Aramis]&tblMusketiere[Porthos]&tblMusketiere[Athos])

Die Formel

=G6=""

liefert WAHR, die Formel

=ISTLEER(G6)

liefert FALSCH.

Eine Lösung könnte so aussehen: die Funktion FILTER liefert die korrekte Liste, beispielsweise so:

=FILTER(tblMusketiere[Datum];(tblMusketiere[D’Artagnan]<>"")+(tblMusketiere[Aramis]<>"")+
(tblMusketiere[Porthos]<>"")+(tblMusketiere[Athos]<>""))

Und die kann man zählen:

=ANZAHL2(FILTER(tblMusketiere[Datum];(tblMusketiere[D’Artagnan]<>"")+(tblMusketiere[Aramis]<>"")+
(tblMusketiere[Porthos]<>"")+(tblMusketiere[Athos]<>"")))

Alexa, stell den Wecker auf 4:30 Uhr. – Ich, wenn ich zu Besuch bei jemand bin, der eine Alexa hat.

Hi Rene

Wie geht es dir?

Du, ich muss mich verzweifelt bei dir melden mit einem Excel-Problem. Ich mache einen Import zu WordPress und der Kunde hat mir die Inhalte als Excel geliefert. Es geht um Schadbilder (Gärtner-Themen). Jedes Schadbild wird ein Artikel und sollte deshalb eine Zeile sein. Soweit so gut, jetzt der Kniff: Jeder Text hat Zwischentitel und diese sind aber als Spalten im Excel File angelegt. Also sind die verschiedenen Spalten nicht einzelne Felder in WordPress, sondern ein grosses Textfeld. Und die Spaltentitel sollten jeweils als Zwischentitel in diesen Texten zu finden sein. Die Zwischentitel sollten zudem ein HTML H-Tag erhalten und nicht einfach „fett und grösser“ sein.

Kannst du mir da vielleicht sagen, wie ich weiterkommen kann? Bitte sei ehrlich, wenn das deine Kapazitäten sprengt. Dann machen wir das manuell, das würde auch gehen, es sind um die 140 Artikel.

Ich gestehe – ich habe zuerst überlegt, dieses Problem mit TEXTVERKETTEN zu lösen. Als Trennzeichen hätte ich „</p><p>“ oder Ähnliches eingegeben. Aber irgendwie gefiel mir die Rechnerei nicht.

Warum nicht PowerQuery?

Klar: 1. Schritt: Liste in Tabelle verwandeln. Die Daten aus Tabelle/Bereich importieren:

Das Zauberwort heißt „entpivotieren“. Und schon habe ich eine Tabelle mit zwei Spalten: in der ersten steht die Überschrift, in der zweite die Daten aus den entsprechenden Tabellen:

Und das kann problemlos zu einer Spalte verkettet werden:

"<h1>" & [Attribut] & "</h1>#(lf)<p>" & [Wert] & "<p>"

Die nicht mehr benötigten Spalten werden gelöscht, der Rest in Text konvertiert:

Und zurück nach Excel.

Man hätte die Zeilen in PowerQuery zu einem Wert zusammenfassen können – ich denke, es ist geschickter in Excel mit TEXTVERKETTEN zu erledigen.

Ihre Reaktion:

unglaublich, ich staune! Ich war mir sicher, dass du es kannst, wenn Excel es kann. Aber ich hab schon an Excel gezweifelt.

Danke vielmals!