Tag Archives: Symbol

Ich spüre die Macht in mir! Kann aber auch Hunger sein.

Wenn einen Computer mit Windows 10 und Office 365 *pardon* Microsoft 365 hat, hat keine Langeweile. Jeden Tag etwas Neues. Ich sehe ein neues Symbol in meiner Taskleiste:

Wenn ich mit der Maus darüberfahre

wird mit erklärt, dass Microsoft Edge nun so aussieht. Aha. Lustig – mal ein neues Logo. Warum nicht jeden Tag ein neues? Dann ist die Welt nicht mehr so langweilig …

Und so schreibt mir Dominic:

Hallo Rene,

mir ist heute ein merkwürdiges Verhalten bei der Datenüberprüfung / Dropdown aufgefallen, hier hat sich scheinbar etwas in Excel verändert.

Ich habe eine Datei mit mehreren Tabellenblättern. In einer Spalte davon sind  über Datenüberprüfung à Wert aus Liste als Dropdown nur Werte aus einer Liste zugelassen. Diese Liste steht auf einem gesonderten Tabellenblatt.

Jetzt möchte ich aus jedem der Tabellenblätter eine neue Datei machen. Das Tabellenblatt „Dropdown“ soll dabei stets mitkopiert werden. Ich wähle also mit gedrückter Strg-Taste die Tabellenblätter „Region1“ und „Dropdown“ -> Rechtsklick -> Verschieben oder kopieren -> Häkchen bei „Kopie erstellen“ und (neue Arbeitsmappe).

Mein Problem: Jetzt ist die Datengültigkeit in der Spalte „Länderkürzel“ weg. Das war doch vor kurzem noch anders. Ich habe das für einen Kunden ursprünglich per Makro gemacht, also das Erstellen der neuen Dateien und dabei ist die Datengültigkeit stets erhalten geblieben. Plötzlich war sie immer weg.

Hast du das schon mal gesehen? Und hast du vielleicht irgendwo eine ältere Excel-Version, mit der sich nachprüfen lässt, ob das vor kurzem wirklich anders war? Habe Version 2004

Stimmt, Dominic,

ich habe mich vor Kurzem noch mit dem Problem rumgeschlagen, wenn ich nur das Blatt „Region1“ per VBA in eine neue Datei kopiere, verweist die Datenüberprüfung auf das Blatt der alten Datei.

Das Perfide: es wird nicht angezeigt.

Wenn ich die neue Datei speichere, schließe und wieder öffne, dann kommt die Meldung „Verknüpfung zu anderer Datei“. Und wenn ich die Datenüberprüfung ändere, wird in „Information“ mir immer angezeigt, dass eine Verknüpfung da ist. Man musste erneut speichern, schließen und öffnen, damit dieser Hinweis weg war.

Ich habe darüber geschrieben (Dez. 2019):

Und: ich habe hier einen Laptop 2001 – DAMIT ging es – bei meiner aktuellen 2004er und 2005er-Maschine passiert das Gleiche wie bei dir.

Lustig?!? danke an Dominic Dauphin für den Hinweis.

Interessante Selbstgespräche setzen einen klugen Partner voraus

Hallo Rene,

Ich hätte noch ein anderes Anliegen:

Wir haben ja immer einige Excel-Dateien, die wir gemeinsam bearbeiten. Hier hatten wir immer ein Häkchen bei „freigeben“ gesetzt.

Nur haben wir nun wohl eine neue Version installiert und diese Funktion ist nicht mehr vorhanden.

Könntest du uns hier weiterhelfen, damit wir zukünftig Excel-Dateien wieder gemeinsam & v.a. auch gleichzeitig bearbeiten können?

#############

unglaublich!

Hallo Steffi,

ich habe vorhin im in einer Firma unterrichtet – sie haben Excel in Office 365 – DIE hatten noch das Symbol. Bei mir zu Hause – WEG! Hat Microsoft weggenommen.

Schau dir mal den Artikel an:

https://support.office.com/de-de/article/was-ist-mit-den-freigegebenen-arbeitsmappen-passiert-150fc205-990a-4763-82f1-6c259303fe05

Liebe Grüße :: Rene

Und Word nervt mal wieder …

Ich weiß nicht woher Word das hat.

Ich erstelle ein Dokument mit über 500 Seiten. Ich möchte ein PDF für die Druckvorstufe daraus erstellen. Auf Seite 344 brincht der PDF-Creator ab. Nach langem Suchen finde ich den Übeltäter: Als ich Sonderzeichen (» und «) eingefügt haben (Einfügen / Symbol), werden diese in der Schrift Nyala formatiert. Und das bereitet meinem PDF-Creator Probleme. Keine Ahnung, wo Word diese Schrift herholt?

Zum Glück gibt es Suchen und Ersetzen.

Was passiert, wenn man sich zweimal halbtot gelacht hat?

Ich musste eine Weile suchen. Obwohl in der Zelle eine Formel (und eine bedingte Formatierung) war, habe ich den Ergebniswert der Formel nicht gesehen.

Nein – die Schriftfarbe der Zelle war nicht weiß; es lag kein Zahlenformat unter den Zellen. Dann habe ich es entdeckt: Im Dialogfeld der bedingten Formatierung befindet sich eine Option „nur Symbol anzeigen“. Und die war aktiviert.

Mit leerem Hirn spricht man nicht!

In den letzten drei Tagen habe ich libreOffice Calc unterrichtet. Die Landeshauptstadt München setzt die – nicht mehr aktuelle – Version 5.1 ein. Nach drei Tagen Calc weiß man Excel zu schätzen.

Wenn man ein Tabellenblatt schützt, kann man immer noch einen Doppelklick in eine geschützte Zelle machen. Aber natürlich nicht mehr ändern. Im Funktionsassistenten funktioniert die Tastenkombination [Shift] + [F4] zum Umwandeln in einen absoluten Bezug nicht.

Die Liste könnte endlos fortgesetzt werden. Amüsiert hat mich Folgendes. In einen Text wird über Einfügen / Sonderzeichen aus der Schriftart Symbol das Summensymbol (Σ):

Nach Bestätigen der Eingabe sieht die Zelle folgendermaßen aus:

Ein Trost: in der aktuellen Version 5.2 ist dieser Bug behoben. Das nützt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Landeshauptstadt Münchens allerdings nichts…

Ich habe meine Ernährung jetzt umgestellt: Die Kekse stehen jetzt links von der Tastatur.

Amüsant. Ich schreibe in eine Zelle, die mit der Schriftart „Calibri“ formatiert ist, mit dem Zahlenformat und mit dem Zellformat „Standard“ einen Text.

Ich bestätige die Eingabe:

Schwupp: Lustige Zeichen.

Der Kenner bemerkt sofort, dass Excel die Zelle automatisch in der Schriftart WingDings formatiert hat. Der Grund: in den drei Zellen darüber befinden sich Zeichen, die über Einfügen / Symbol aus der Schriftart WingDings eingefügt wurden. Sobald mindestens drei WingDings-Zeichen übereinander stehen, „vermutet“ Excel, dass das nächste Zeichen nun auch in der gleichen Schrift formatiert werden soll. Will ich das? Nein!

Die wichtigsten Dinge sind ja sowieso nicht Dinge.

Heute in der VBA-Schulung war ich verblüfft. Wir wollten herausfinden, wie der Befehl für das Zahlenformat „Währung“ lautet. Ich forderte die Teilnehmer auf, den Befehl „formatiere“ eine Zelle als Währung aufzuzeichnen und sich das Ergebnis anzusehen. Wir erhielten vier verschiedene Ergebnisse.

Vier? Zwei hätte ich verstanden. Währung und Buchhaltung. Aber vier? Die VBA-Befehle lauten:

‚ — Buchhaltung
Selection.NumberFormat = _
„_-* #,##0.00 [$€-de-DE]_-;-* #,##0.00 [$€-de-DE]_-;_-* „“-„“?? [$€-de-DE]_-;_-@_-“

Selection.NumberFormat = „_($* #,##0.00_);_($* (#,##0.00);_($* „“-„“??_);_(@_)“

‚ — Währung
Selection.NumberFormat = „#,##0.00 $“

Selection.NumberFormat = „$#,##0.00_);[Red]($#,##0.00)“

Schaut man das genauer an, findet man die Unterschiede:

Denn – es ist ein Unterschied, ob man das Symbol „Buchhaltungszahlenformat“ in der Gruppe „Zahl“ verwendet oder „Buchhaltung“ aus dem Kombinationsfeld der gleichen Gruppe (oder über den Dialog Zellen formatieren / Zahlen / Buchhaltung).

Es ist ein Unterschied, ob Sie das Symbol „Währung“ verwenden (oder über den Dialog Zellen formatieren / Zahlen / Währung) oder – die Tastenkombination [Shift] + [Strg] + [$]. Ob das nicht zu Problemen führen kann?