Tag Archives: [Strg] + [Ende]

Früher als die Erde noch eine Scheibe war, konnte man die Idioten einfach vom Rand runterwerfen.

Hallo Rene,

ich habe ein Problem mit meiner Excelliste, die ich als Datensatz für die Visios nutze. Vielleicht hast Du dazu eine Idee.

Die Liste ist in der Dropbox gespeichert. Wir bearbeiten sie meistens online über die Dropbox Webseite mit „Excel for the web“, damit wir gemeinsam daran arbeiten können. Seit gestern habe ich das Phänomen, dass bei nur wenigen Einträge in die Liste, die Dateigröße massiv steigt. Und wenn ich nur eine leere Zeile einfüge, dann sogar von aktuell 2,3MB auf mehr als 18MB. So kann ich sie dann auch nicht mehr online öffnen. Mein Kollege kann das von seinem Rechner aus genauso beobachten.

Woran könnte das liegen?

Grüße, Gunnar

Hallo Gunnar,

Ich habe mal probiert – weder bei DropBox noch bei OneDrive habe ich Größenänderungen festgestellt.

Gegenfrage: mit [Strg] + [Ende] singt Excel auf die letzte gefüllte Zelle und nicht auf XFD1048576?

schöne Grüße
Rene

Wenn ich der alten Datei [Strg] + [Ende] drücke, lande ich in Zelle XFC823. In der Neuen bei AF558, also am Ende des befüllten Bereichs – viel besser.

Grüße

Könnte mal bitte jemand meinen inneren Schweinehund erschießen?

Amüsiert. Eine Teilnehmerin zeigt mir eine Datei, bei der Excel „sehr weit nach unten springt“, wenn man die Bildlaufleiste nach unten schiebt. Der Grund ist schnell gefunden: Die Tastenkombination [Strg] + [Ende] springt auf die Zelle SI37826. Da etwa 1.100 Zeilen gefüllt sind, benötigt Excel weitere 36.000 Zeilen.

In der Schulung markiere ich die überflüssigen Zeilen und lösche sie. Es klappt: der Cursor springt nur noch bis Zeile 1.177. Gewonnen.

Zu Hause schaue ich mir die Datei in Ruhe an. Ich finde wirklich nichts in dieser Datei. Kein Inhalt, keine nennenswerte Formatierung, keine Namen, kein Druckbereich, …

Ich wende den Inquire an: Übermäßige Zellformatierung entfernen – tatsächlich – es funktioniert: DAMIT sind auch die leeren Zellen entfernt. Ich weiß nicht, was in der Tabelle drin war – aber jetzt ist es draußen!