Tag Archives: LeftHeader

Wer schon mal einen Kaugummi aus seinen Kleidern entfernen musste, hat eine ungefähre Vorstellung davon wie ist, wenn ich aufstehe.

Wie gemein! Eine Kopfzeile in einem Tabellenblatt in Excel:

Ich fülle diese Kopfzeile in Excel mit VBA:

Dim strTitle As String
Dim strLocation As String
Dim strTarget As String
Dim strType As String

' -- die Variablen werden gefüllt:
strTitle = "Renes Titel"
strLocation = "Renes Ort"
strTarget = "Renes Ziel"
strType = "Renes Typ"

With ActiveSheet.PageSetup
' -- schreibe nur rein, falls der Text noch nicht drinsteht.
    If InStr(1, .LeftHeader, "Title" & strTitle) = 0 Then
        .LeftHeader = Replace(.LeftHeader, "Title", "Title " & strTitle)
    End If
    If InStr(1, .LeftHeader, "Location" & strLocation) = 0 Then
        .LeftHeader = Replace(.LeftHeader, "Location", "Location " & strLocation)
    End If
    If InStr(1, .LeftHeader, "Target group" & strTarget) = 0 Then
        .LeftHeader = Replace(.LeftHeader, "Target group", "Target group " & strTarget)
    End If
    If InStr(1, .LeftHeader, "Document type" & strType) = 0 Then
        .LeftHeader = Replace(.LeftHeader, "Document type", "Document type " & strType)
    End If
End With

Klappt:

Ich fülle sie ein zweites Mal. Klappt. Ein drittes Mal. Fehler:

Die LeftHeader-Eigenschaft des PageSetup-Objektes kann nicht festgelegt werden.

Hä?

Ich „schaue nach“, was in der Kopfzeile steht:

MsgBox ActiveSheet.PageSetup.LeftHeader

Stimmt – ich erinnere mich – die Formatierungsanweisungen stehen vor den Texten. Abgesehen davon, dass ich nicht mehrfach die Texte in die Kopfzeile schreiben darf, muss ich die Kopfzeile anders erzeugen:

ActiveSheet.PageSetup.LeftHeader = _
„&““Arial,Fett““&12“ & „Title “ & strTitle & Chr(10) & _
„&10“ & „Document type “ & strType & Chr(10) & _
„Target group “ & strTarget & Chr(10) & _
„Location “ & strLocation

Und DAS klappt:

Böse, böse, böse! Böses Excel!

Ich erinnere mich – ich habe vor einigen Jahren schon einmal über diese merkwürdigen Kopf- und Fußzeilen geschrieben:

Ich hab mich gefragt, was meine Eltern früher ohne Internet gemacht haben. Auch meine 14 Geschwister konnten mir keine Antwort geben.

Hallo Herr Martin,

Hier mal ein Problem an Sie als Excel-Guru.

Wir haben in unserem Dokumentenlenkungssystem eine Vorlage für Excel mit spezifischen Eigenschaften (siehe Bild mit den teilweise kundenspezifischen Eigenschaften).

Damit in Excel beim ausdrucken die wesentlichen Informationen in Kopf und Fußzeile erscheinen, müssen wir das alles sehr aufwändig händisch in allen Tabellenblättern pflegen. Was natürlich sehr fehlerträchtig ist…

Ich habe mit meinen sehr bescheidenen Kenntnissen mal versucht, irgendwie mit VBA da an die Info ranzukommen, so:

Sub Test()

rw = 1

Worksheets(1).Activate

For Each p In ActiveWorkbook.CustomDocumentProperties

    Cells(rw, 1).Value = p.Name

    Cells(rw, 2).Value = p.Value

    rw = rw + 1

Next

End Sub

Im Ergebnis allerdings ohne Erfolg, da kaum Werte so rauslesbar sind, vor allem nicht die spezifischen. Das wäre auch nur die halbe Miete gewesen, da ja das Einbringen der Info in die Kopf- und Fußzeile nochmal ein separates Problem darstellt, für die ich aktuell keine Idee zur Lösung habe… Kennen Sie vielleicht ein paar VBA-Kniffe, wie ich hier vielleicht weiterkomme?

Hallo Herr F.,

und so geht es:

mit

Dim i As Integer

    On Error Resume Next

    For i = 1 To ThisWorkbook.ContentTypeProperties.Count

        MsgBox ThisWorkbook.ContentTypeProperties(i).Name & „//“ & ThisWorkbook.ContentTypeProperties(i).Value

    Next

ermittle ich die von SharePoint gesetzten Werte und Namen.

Mit

    MsgBox ThisWorkbook.BuiltinDocumentProperties(„Title“).Value, , „Titel“

    MsgBox ThisWorkbook.ContentTypeProperties(„Location“).Value, , „Location“

    MsgBox ThisWorkbook.ContentTypeProperties(„Target group“).Value, , „Target group“

    MsgBox ThisWorkbook.ContentTypeProperties(„Document type“).Value, , „Document type“

greife ich auf die Inhalte zu.

Und: Dies kann in

Private Sub Workbook_BeforePrint(Cancel As Boolean)

eingebunden werden:

ActiveSheet.PageSetup.LeftHeader = …