Tag Archives: Farben

Mami – ist das Abendessen oder Dschungelprüfung?

In Outlook-Schulungen bin ich immer wieder verblüfft, was Teilnehmer gerne hätten. Oder umgekehrt: was Outlook nicht kann.

Ein Teilnehmer wollte seine Ordner farblich kennzeichnen. Oder mit Bildern versehen, damit er sie schneller findet.

Geht natürlich nicht. Geht auch nicht im Windows-Explorer. Auch wenn ich seinen Wunsch verstehe.

Ich verstehe auch folgenden Wunsch der Teilnehmerin: Wenn man im Outlook-Kalender Feiertage importiert, sind sie immer „frei“. Schön wäre es, wenn diese Feiertage für anderen Kollegen und Kolleginnen als gebucht gekennzeichnet wären.

Das kann man weder beim Import einstellen noch im Nachhinein mit einem Klick über die Listenansicht oder ähnliches umwandeln. Schade!

Ich fühle mich, als könnte ich Bäume ausreißen. Also kleine Bäume. Vielleicht Bambus. Oder Blumen. Na gut: Gras. Gras geht!

Das ist schon blöde mit den Farben. Ich bekomme eine Datei geliefert und schaue mir die Farbe an:

Man erkennt an der Farbpalette nicht, dass das Farbschema geändert wurde – ja noch nicht einmal, welches Design verwendet wurde. Erst ein Blick in Seitenlayout zeigt die Lösung:

Allerdings: Microsoft hätte sich ein bisschen mehr Mühe geben können – man kann nur sehr schwer erkennen, welches Schema verwendet wurde. Und schließlich: wird das Blatt in eine andere Datei kopiert, wird zwar das Farbschema weitergegeben, aber nicht verwendet:

Ich bin so schlank wie ein Reh, oder wie heißt das graue Tier mit dem Rüssel?!

Heute in der Excelschulung haben wir festgestellt, dass Kolleginnen mehrere Grautöne verwendet haben, um bestimmte Zeilen zu kennzeichnen.

Wir wollten es bereinigen und alle Grautöne filtern. Schade, dass Excel nicht mehrere Farben filtern kann. So wie bei dem Textfilter ein „dem Filter die aktuelle Auswahl hinzufügen“ möglich ist.