Tag Archives: Datei

„Leider dürfen wir Sie aus Datenschutzgründen nicht namentlich aufrufen. Wer ist der Herr mit der Syphilis?“

Lieber René,

Hast Du eine Idee oder weißt Du eine Abhilfe?

Folgende Erscheinungsform:
Man hat im Explorer die Exceldatei und mit einem Doppelklick wird diese geöffnet , so wäre es normal.

Aber das funktioniert eben nicht mehr. Stattdessen erscheint der leere Excelbildschirm.

Nun kann ich immerhin noch über den Öffnungsbutton das Fenster der zuletzt geöffneten Dateien  erreichen, und dann auf meine Datei  klicken, damit sich diese öffnet.

Das ist aber mehr als lässtig!!!

#####

Hallo Rene,

gern wollte ich Dir zur Info (falls Du es mal brauchst) die Lösung meines Problems  zusenden:

Die Excel-Verknüpfung, die auf dem Desktop oder in der Schnellstartleiste liegt, funktioniert nicht mehr wie gewohnt. Es öffnet sich nur Microsoft Office Excel selbst, nicht aber die XLS(X)-Datei.

Und das Häckchen entfernen, und alles war gut!!!
Wie das Häckchen dahin kam – ich weiß es nicht…

viele Grüße

Wolfgang

####

Hallo Wolfgang,

verblüffend: ich habe den Haken gesetzt – die Excel-Dateien und -Verknüpfungen lassen sich problemlos per Doppelklick öffnen: Win 10; Office 365. Du verwendest noch Excel 2007.

Aber ich merke mir mal dieses Phänomen und schaue mal auf anderen Rechnern nach.

Danke für den Hinweis

Liebe Grüße

Rene

Und dann, eines Tages werde ich die Fenster putzen. Rein aus Neugier.

Amüsiert hat es mich schon. Visio 2019 Professional stellt einen Assistenten zur Verfügung, mit dem man aus einer Exceltabelle ein Ablaufdiagramm erzeugen kann (Daten/Aus Daten erstellen/Erstellen). Im ersten Schritt kann man eine Excel-Arbeitsmappe auswählen.

Ein Klick auf die Schaltfläche „Durchsuchen“ startet den Öffnen-Dialog. Das Kombinationsfeld, in dem verschiedene Dateitypen ausgewählt werden können bietet nur eine einzige Option: Microsoft Excel-Arbeitsmappen (*.xlsx, *.xlsm, *.xlsb, *.xls, *.xlw). Erstaunlich, dass man hier von einer Auswahl spricht, wenn nur eine Variante angeboten wird.

Noch erstaunlicher: Microsoft stellt eine Dummy-Datei zur Verfügung, mit deren Hilfe man den Assistenten ausprobieren kann:

AUDIT_DATAVISUALIZERPROCESSMAP.XLTX

Trägt man nun das Textfeld *.xl* oder *.* ein, wählt diese Datei aus, so erhält man eine Fehlermeldung:

Die ausgewählte Datei ist keine Excel-Datei (!)

Okay – also die Datei als XLSX speichern (besser noch: die Liste in eine leere Arbeitsmappe kopieren und diese als XLSX speichern. Dann funktioniert der Assistent.