Tag Archives: rechnen

Lust auf Vollkornnudeln? – Warum fängst du jetzt Streit an?

Lieber Herr Martin,

haben Sie vielen Dank, das hat prima funktioniert!

Nun soll aber im Tabellenblatt ein Wert manuell eingegeben werden, auf den dann die Berechnung der Spalte zugreift (ähnlich der Eingabe bei den Filterkriterien). Geht das?

#####

Hallo Frau I.,

Wenn Sie Werte auslagern möchten, dann „ziehen“ Sie die Daten nach PowerQuery, wählen den korrekten Datentyp (Text oder Zahl) und machen ein Drilldown, so dass nur noch ein Wert übrig bleibt.

Erstellen Sie eine neue Spalte, rechnen dort zuerst mit einem „harten“ Wert (beispielsweise +5) und ersetzen dann die zahl durch Ihre Variable (hier: + tbl_Plus)

Hilft das?

Hallo Herr Martin,

haben Sie vielen Dank!

Ich habe ein bisschen damit herum probiert. Sofern ich bei einer Tabelle neue Spalten aus derselben Tabelle hinzufüge, klappt alle prime. Allerdings erhalte ich einen Fehler beim Hinzufügen einer Spalte in die Tabelle qry_Datenzugriff, die sich berechnen soll aus „Bodenwert“ (Spalte mit vielen Werten der Tabelle qry_Datenzugriff) mal „Zinssatz“ (Spalte der Tabelle tbl_Zinssatz mit nur einem Wert). Wie kann ich das lösen?

Hallo Frau Issel,

die ersten beiden Schritte sind richtig: Sie laden die Tabelle nach PowerQuery; Sie wandeln den Typ in Dezimalzahl (oder Prozentzahl) um.

Aber dann fehlt der Drilldown: Sie müssen den Wert der Zelle in einen Wert verwandeln. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Zelle und führen den Drilldown durch:

Das Ergebnis sieht so aus:

Kann in einer Zeile geschrieben werden:

= Table.TransformColumnTypes(Excel.CurrentWorkbook(){[Name="tbl_Zinssatz"]}[Content],{{"Zinssatz", type number}}){0}[Zinssatz]

Und diese lange Formel können Sie nun in Ihrer Berechnung verwenden, also statt:

Table.AddColumn(#“Geänderter Typ“, „angemessener Zins“, each [#“Bodenwert €“]* 1.3)

Schreiben Sie:

Table.AddColumn(#“Geänderter Typ“, „angemessener Zins“, each [#“Bodenwert €“]* Table.TransformColumnTypes(Excel.CurrentWorkbook(){[Name="tbl_Zinssatz"]}[Content],{{"Zinssatz", type number}}){0}[Zinssatz] )

Klappt das?

Liebe Grüße

Rene Martin

Die Frau hat einen Beutel: „Heute Rettich ich die Welt.“ Ich lese das und zucchinerlich zusammen.

Lieber Herr Martin,

haben Sie vielen Dank, das hat prima funktioniert!

Nun habe ich eine neue Herausforderung: ich möchte weitere Spalten mit unterschiedlichen Berechnungen hinzufügen, bei denen neue Spalten auf Werte von zuvor hinzugefügte Spalten zugreifen. Das sollte möglich sein, vermute ich.

#####

Hallo Frau Issel,

zu Ihren Fragen: klar können sie mit einer berechneten Spalte weiterrechnen: Sie fügen eine benutzerdefinierte Spalte ein: MWST = [Netto] + 0.07

und rechnen damit weiter:

Brutto = [MWST] + [Netto]

Plus

Ich habe eine Artikelliste, in der ich in einer Kategorie etwas mit einem „+“, beziehungsweise mit einem „-“ kennzeichnen möchte. Manchmal will Excel rechnen, manchmal nicht. Warum?

+

+

Wenn Sie nach der Eingabe des Pluszeichens die Zelle mit den Pfeiltasten (→, ↓, ← oder ↑) verlassen oder wenn Sie auf eine andere Zelle klicken, vermutet Excel, dass Sie rechnen möchten. Verlassen Sie die Zelle jedoch mit der Taste [Enter], mit Tabulator oder dem Haken in der Bearbeitungsleiste, dann akzeptiert er dieses Zeichen.

So geht es auch.

So geht es auch.

Das Gleiche Verhalten legt er bei dem Gleichheitszeichen und dem Minuszeichen an den Tag.

Wenn es nicht möchten, fügen Sie vor diese Zeichen ein Hochkomma (‚) oder formatieren die Spalte vor der Eingabe als Text.

Wo ist das Kästchen?

Manchmal taucht das Kästchen nicht auf, mit dessen Hilfe ich eine Formel nach unten ziehen kann. Warum ist es manchmal verschwunden?

Das Kästchen ist verschwunden.

Das Kästchen ist verschwunden.

Die Antwort: Wenn Sie getrennte Bereiche mit gedrückter [Strg]-Taste markieren, dann können sie nicht unabhängig voneinander runtergezogen werden. Excel kann nur einen einzigen zusammenhängenden Bereich runterziehen.

So erscheint das Kästchen.

So erscheint das Kästchen.

Teile eines Arrays können nicht geändert werden.

Warum kann ich eine Formel nicht löschen?

Ein Blick in die Bearbeitungsleiste zeigt, dass es sich hier um eine Array-Formel oder um eine Martixformel handelt. Man erkennt das an den geschweiften Klammern um die Funktion. Hier wurden mehrere Zellen markiert und die Funktion TREND wurde mit der Tastenkombination [Shift]+[Strg]+[Enter] beendet. Alle Zellen bilden eine Formel – man kann nicht einen Teil herauslöschen (übrigens auch keine Zeile einfügen). Sie müssen den gesamten Bereich markieren und dann löschen.

Eine Array-Formel (Matrixformel)

Eine Array-Formel (Matrixformel)

Excel rechnet nicht mehr, beziehungsweise rechnet falsch

Was ist los – Excel will nicht mehr rechnen. Am Anfang hat es funktioniert …

Schauen Sie in der Registerkarte „Formeln“ nach, ob die Berechnungsoptionen auf „manuell“ gestellt wurde. Wenn ja, so wird die Berechnung zwar beim Erstellen der Formel durchgeführt, aber beim Ändern der Werte nicht aktualisiert. Ändern Sie diese Option auf „automatisch“ oder aktualisieren Sie das Ganze mit der Funktionstaste [F9].

Excel will nicht mehr (richtig) rechnen.

Excel will nicht mehr (richtig) rechnen.

Die Lösung: Berechnungsoptionen

Die Lösung: Berechnungsoptionen