Tag Archives: 1904

Ungeschoren bleiben ist der Wunsch aller Schafe

Sehr geehrter Herr Martin!

Ich verfolge begeistert Ihre V2B Kurse!

Ich bin Anfänger in Excel und habe für ein  spezifisches Problem bislang keine passende Lösung gefunden.

Wär fein, wenn Sie mir weiterhelfen können.

Ich möchte die negativen Stunden in Spalte F mit Vorzeichen „minus“ und in roter Farbe angezeigt bekommen. Formatiert als Zeit, so dass ich die Spalte summieren kann.

Rechenvorgang: D44-G44-E44 bzw. AZ IST minus AZ SOLL minus Mittagspause 30 Minuten (nur bei AZ IST größer als 6 Stunden, bis größer gleich 6 Stunden, keine Mittagspause).

Wäre nett, wenn Sie mir hier weiterhelfen können.

Vielen Dank im Voraus!

Mit freundlichem Gruß

######

Hallo Herr D.,

eigentlich geht das nicht.

Excel beginnt bei den Datumsangabe am 01.01.1900. Das heißt: 12:00 Uhr wird intern behandelt wir ein halber Tag seit dem 01.01.1900 – also 0,5. Wenn Sie nun -06:00 Stunden haben möchten, wird dies als 31. Dez. 1899 18:00 Uhr behandelt – das geht eigentlich nicht.

Und jetzt zum „eigentlich“:

Sie können in den Optionen /Erweitert den beginn auf 1904 „hochsetzen“ – dann haben Sie zwischen 199 und 1904 vier Jahre „Puffer, in denen Sie mit negativen Uhrzeiten rechnen können.

Ich rate allerdings davon ab, weil dann alle Datumsangaben in dieser Datei um vier Jahre verschoben werden. Und ich sehe in Ihrer Liste 28.05.2016

Alternative: Ich würde Hilfsspalten verwenden: +/- AZ pos:

=WENN(D8-G8-E8>0;D8-G8-E8;0)

+/- AZ neg:

=WENN(D8-G8-E8<0;ABS(D8-G8-E8);0)

Hilft Ihnen das?

######

Hallo Herr Martin!

Ja, so mach ich`s.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

Schöne Grüße nach München!

Mein Excel ist meiner Zeit voraus

Nun habe ich eine Frage. Ich habe eine Liste, in der ich Aufträge eintrage – mit Datum und Stunden und so weiter. Vor Kurzem hat mein Kollege diese Datei „in den Fingern“ gehabt, etwas von „Verbesserung“ gemurmelt; aber – nachdem ich die Datei nun geöffnet habe, waren sämtliche Datumsangaben um vier Jahre und einen Tag in die Zukunft verschoben. Haben Sie eine Erklärung hierfür?

Die ursprüngliche Datei

Die ursprüngliche Datei

Die gleiche Datei nach Änderung

Die gleiche Datei nach Änderung

Die Antwort: Ich lese es leider oft in Büchern und Internetforen; aber ich rate davon ab. Excel beginnt seine Datumsberechnungen im Jahre 1900. Das hat zur Folge, dass man weder ein Datum vor dem 01.01.1900 eingeben kann noch eine negative Uhrzeit (sie würde nun auch als Datum/Uhrzeit vor 1900 interpretiert werden). Viele umgehen nun das Problem mit negativen Uhrzeiten, indem sie das Datum im Jahre 1904 beginnen lassen – somit könnten sie einige Stunden (und Tage) mit negativen Uhrzeiten umgehen. Das Problem dabei ist jedoch: Befinden sich in dieser Datei bereits Datumsangaben, dann werden sie um vier Jahre verschoben – der eine Tag resultiert aus den Schalttagen. Schalten Sie diese Option wieder zurück und lösen das Problem mit negativen Uhrzeiten beispielsweise mit Hilfe einer WENN-Funktion:

Beginn: 1904

Beginn: 1904