Falsche und richtige Schalttage

Haben Sie einmal folgende amüsante Sache versucht? Tragen Sie in eine Zelle das „falsche“ Datum 29-2-2015 ein. Excel „sucht“ eine interne Zahl dazu; findet keine und stellt das ganze als Text linksbündig in der Zelle dar. So weit, so klar. Wird diese Zelle nun nach unten gezogen, wird die „letzte“ Zahl 2015 weiter gezählt. Auch noch klar. Allerdings existiert der 29-2-2016 (und natürlich der 29-2-2020, …). Obwohl die Zelle mit dem Zahlenformat „Standard“ formatiert ist, wandelt Excel dieses Datum nicht als Datum um. Irgendwie „merkt“ er sich die Textinformation der ersten „falschen“ Zelle. Erst ein Doppelklick auf die Zelle und ein Verlassen mit [Enter] oder [Tab] wandelt nun das Datum in ein Datum um.

Schalttage ...

Schalttage …

3 comments

  • Bananzingo

    Wurde hier eine Lösung gefunden? Habe dasselbe Problem…

  • Bananzingo

    Habe die Lösung gefunden, man speichert die Datei als CSV und öffnet es wieder…

    • Medardus

      Das ist richtig. Oder Sie multiplizieren die Zellen mit 1. Bei dem korrekten Datum wird „gerechnet“ – das heißt nun in Datum umgewandelt (möglicherweise muss ich noch formatieren), bei den falschen Datumsangaben nicht – dort bleibt der Text stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.