Willkommen im falschen Film

Die Landeshauptstadt München setzt noch immer libreOffice Calc ein. Sie werden zwar zurück migrieren auf Microsoft Excel, aber das dauert …

Und solange muss ich dort noch Calc unterrichten.

Habe ich schon oft -ich kann mich einfach nicht mit DIESER Tabellenkalkulation anfreunden. Vielleicht bin ich excelverwöhnt. Hier einige meiner Kritikpunkte:

* Trägt man unter einer Liste einen Buchstaben an, der in mehreren Varianten vorkommt, wird der Eintrag vorgeschlagen (AutoEingabe), der zuerst in der Liste auftaucht:

Das klein geschrieben „a“ bleibt übrigens klein. Man muss es in Großbuchstaben schreiben.

* Egal an welcher Stelle man einen Buchstaben einträgt – die gesamte Liste wird abgesucht:

Eine Datumsangabe wird als Standard in der Form TT.MM.JJ eingetragen. Leider kann diese Grundeinstellung nicht ändern – man kann zwar das Datum formatieren …

* Ebenso Uhrzeit: sie wird als Standard mit Sekunden (also: HH:MM:SS angezeigt):

* Will man zwei Tabellenblätter unterschiedlich formatieren (beispielsweise eines quer und eines hoch), muss man neue Seitenformatvorlagen anlegen. Es geht leider nicht einfach über Format / Seite. Auch wenn das Denken nachvollziehbar ist (entnommen einem Satzprogramm, in dem auch Vorlagen für Seiten definiert werden), so erscheint es mir in Calc umständlich!

Liste der Vorlagen für Seiten

2 comments

  • Martin Heinz

    Hi,
    Punkt 1 stimmt nicht. Wenn man ein kleines a eingibt, wird das beim abschicken in April geändert

    Es stimmt schon alles (ist eine recht magere Liste), was Du sagst, aber Excel nervt noch viel mehr:
    ASCII-importe und Exporte sind viel zu „intelligent“, für ein professionelles Arbeiten nicht zu gebrauchen.
    Suchen-Ersetzen hat kein Protokoll
    Dateien sind Virenanfällig, ein gesendetes Dokument darf man eigentlich nicht öffnen.
    PDF-Erzeugung äußerst umständlich
    und vieles mehr

    Ich arbeite seit 3 Jahren MS-frei und freue mich jeden Tag, dass ich der Hörigkeit gegen die Windows- und Office-Diktate nicht mehr ausgesetzt bin.
    Gruß
    MArtin
    (PS: ja, die Mailadresse ist von MS, ist aber nur eine von ganz vielen)

    • Medardus

      Hallo Martin,
      ja – einige der Nörgeleien bei libreOffice Calc sind überholt – die Stadt München hat häufig „ältere“ Versionen eingesetzt – ich habe bemerkt, dass in Calc weitergearbeitet wurde. Die Geschichte mit dem kleinen „a“ war einmal.
      Danke für deine Kommentare

      LG :: Rene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.