Tag Archives: REPLACE

Jahrelang wurde Kindern beigebracht für schönes Wetter alles aufzuessen. Und was haben wir jetzt? Dicke Kinder und Hitzewelle!

Erstaunlich! Aber erklärbar!

Ich erstelle eine Reihe an Werten, mit denen ich weiterrechne – beispielsweise „+“:

Ich lösche zwei Zeilen. Der Fehler #BEZUG! ist die Folge:

Ich kopiere diese fehlerhafte Zeile an einen andere Stelle und füge sie als Inhalt ein:

Ich lösche mit dem Ersetzen Befehl, indem ich #BEZUG! durch „nichts“ ersetze:

Klappt – alles weg. Sowohl in den Formeln (=#BEZUG!+#BEZUG!+D1) als auch in den Zellen

Ich zeichne diese Aktion mit dem Makrorekorder auf:

Der Code:

    Cells.Replace What:="#BEZUG!", Replacement:="", LookAt:=xlPart, _
        SearchOrder:=xlByRows, MatchCase:=False, SearchFormat:=False, _
        ReplaceFormat:=False, FormulaVersion:=xlReplaceFormula2

Das Ergebnis:

Nichts wird gelöscht! Also doch per Hand. Beispielsweise so:

Sub Bezug_Loeschen_02()
     Dim xlZelle As Range
     For Each xlZelle In ActiveSheet.UsedRange
        If xlZelle.Text = "#BEZUG!" Then
           xlZelle.ClearContents
       End If
    Next
End Sub

Der Grund ist verständlich: Der Suchen- und Ersetzen-Befehl ist sehr mächtig. So wird auch in „26.10.2020“ der Wert „2020“ gefunden, obwohl in der Zelle eigentlich der Wert 44.130 steht. Eben: #BEZUG! ist eigentlich ein Fehlerwert (und kein Text). Er steht ja auch in der Mitte der Zelle. Suchen und ersetzen „übergeht“ diesen Datentyp; der VBA-Befehl Replace sucht (und ersetzt) einen Text (was nicht in der Zelle steht).

Und wer nun fragt: „Wer braucht denn so etwas?“ Letzte Woche habe ich eine Datei mit fehlerhaften Bezügen bekommen. Der Anwender hat ein Blatt von einer Datei in eine andere kopiert. Ich wollte diese nichtssagenden Fehler mit einem Makro „rausputzen“ – Klick auf Button sollte die Datei „bereinigen“.

Und so habe ich festgestellt, dass der Replace-Befehle nicht geeignet ist.

Ich schimpfe nie beim Autofahren – ich raste direkt aus.

gestern in der Excel-Schulung wollte eine Teilnehmerin wissen, warum „ersetzen“ (von suchen und ersetzen) als Funktion „WECHSELN“ heißt und nicht „ERSETZEN“. Denn ERSETZEN macht ja etwas anderes:

Die Antwort: Ich weiß es nicht. Auch im Englischen heißen die Funktionen SUBSTITUTE und REPLACE. Irgendwie doof gemacht …