Tag Archives: Finnzmathematische Funktionen

Geld ist nichts. Aber viel Geld, das ist etwas anderes. (Georg Bernard Shaw)

Es ist schon ein seltsames Ding um Excel. Trägt man in eine Zelle den Text WAHR ein und multipliziert diese Zelle (genauer: den Wert dieser Zelle) mit 1, so erhält man 1. Bei FALSCH lautet das Ergebnis 0. Das bedeutet, dass WAHR = 1 und FALSCH = 0.

Eben. In vielen Funktionen, die die beiden Parameter 0 oder 1 verlangen, kann man auch WAHR und FALSCH eingeben. Und umgekehrt.

Beispielsweise SVERWEIS. Oder RMZ. Analog: ZINS, ZZR, BW.

Jedoch: =KUMZINSZ(2,5%/12;12*10;50000;1;10;1) berechnet korrekt -901,01. Allerdings liefert =KUMZINSZ(2,5%/12;12*10;50000;1;10;WAHR)

einen Fehler. Bei KAPZ und ZINSZ darf ich bei dem Parameter F die beiden Werte 1 oder WAHR (beziehungsweise 0 oder FALSCH) eintragen. Muss ich das verstehen?