Tag Archives: Editor

DHL fragt für die Zustellung nach meinem Wunschnachbarn. Ich sag mal: Single; 1,85 m; schwarze Haare; sportlich; Sinn für Humor und dieses gewisse Etwas.

Ich wollte doch nur in Word die Rechtschreibprüfung starten. Ich klicke auf die Schaltfläche „Editor“ und lese:

Um dieses Dokument zu überprüfen, müssen die folgenden Ausnahmen in den Korrekturoptionen deaktiviert sein. 
- Rechtschreibfehler nur in diesem Dokument ausblenden 
- Grammatikfehler nur in diesem Dokument ausblenden 
Möchten Sie s 

Hatte da jemand keine Lust mehr? Oder einen Schluckauf? Oder fing die Kaffeepause oder der Feierabend an? Amüsant …

Mein Vater hat ein Computerproblem und möchte, dass ich es telefonisch mit ihm löse. Ich wünsche allen noch einen schönen Sommer.

Kennst du den Beitrag

https://support.office.com/de-de/article/microsoft-editor-pr%c3%bcft-die-grammatik-und-mehr-in-dokumenten-%d0%b5-mails-und-im-internet-91ecbe1b-d021-4e9e-a82e-abc4cd7163d7?ui=de-DE&rs=de-DE&ad=DE&fbclid=IwAR3u_0WEe1WaLjHdbEDUw35Xpb7wjkoWr3k9t95nicl3aBiZhSIl_QfHwtk

Microsoft beschreibt darin seine überarbeitete Rechtschreib- und Stilprüfung. Schade nur, dass sie sie selbst nicht verwenden. Ich lese auf der Seite Stilblüten wie:

* Microsoft Editor ist ein Dienst mit AI-Leistung, mit dem Sie Ihren besten Writer in mehr als 20 Sprachen hervorbringen können

* Mit dem kostenlosen Service können Sie die Grundlagen von Grammatik und Rechtschreibung festnageln.

* … beim Verfassen und korrigieren …

* Oder Sie können sich mit Ihrem Microsoft 365-Konto anmelden, um über die Grundlagen hinaus zu verbreitet zu sein, einschließlich Statistiken zur Lesbarkeit.

Okay – ich gestehe: sie haben es bemerkt und korrigiert. Manchmal dauert es ein bisschen …

So wie ich Anfang dieser Woche über den „Pries“ (statt „Preis“) gespottet hatte – auch das ist korrigiert:

Ich habe die Eier weggeschmissen – die hatten schon Pelz. – Das waren Kiwis.

Verblüfft!
Ich mache Word auf und finde in der Registerkarte „Start“ ein Symbol „Editor“. Neugierig wie ich bin, klicke ich darauf. Aha – die Rechtschreibprüfung! Ich schaue in der Registerkarte „Überprüfen“ nach – tatsächlich – dort auch! „Editor“! Nicht mehr „Rechtschreibprüfung“. Zitternd öffne ich Excel: „uff – dort haben wir noch das „alte“ Symbol mit der „alten“ Beschriftung „Rechtschreibung“. In PowerPoint, Outlook, Visio, Access ebenso.

Frage 1: Warum macht Microsoft so etwas?

Frage 2: Ändern die das auch in den anderen Programmen?

Bei meiner Beerdigung sollen Helene Fischer und Andreas Gabalier singen. Ich kann es eh nicht hören – und die anderen sollen leiden!

Hallo Herr Dr. Martin,

ich habe mich nach längerer Pause mal wieder ans Ribbon Design gewagt.

Leider sagt mir Excel jedes Mal nach dem Zippen und wieder in .xlsm umbenennen, die Datei sei beschädigt. Das passiert auch wenn ich keine Änderungen am entzippten Ordner vornehme (sowohl am Arbeitsrechner als auch am privaten Rechner)

Haben Sie vielleicht nochmal einen Tipp? Ich scheine irgendwas falsch zu machen…

Liebe Grüße und vielen Dank

NF.

Hallo Herr Fritz,

mit Sicherheit haben Sie einen Fehler in der XML-Ribbon-Datei. Verwenden Sie einen guten XML-Editor? Er muss validierend sein.

Ich verwenden Visual Studio – gibt es auch als kostenlose Version. Dort ist die Schema-Datei für das MSO integriert.

Schöne Grüße Rene Martin