Tag Archives: Alle Blätter auswählen

Männerfreundschaft. Ein Mann kommt am Morgen nach Hause. Seine Frau fragt ihn, wo er geschlafen hat. „Bei einem Freund“. Daraufhin ruft seine Frau zehn seiner besten Freunde an. Bei sechs hat er geschlafen, bei vieren schläft er noch.

Zusammenfassung: Weil schon mehrere gefragt und kommentiert haben:

Der Gruppenmodus in Excel ist eigentlich eine praktische Sache. Eigentlich! Mit gedrückter [Strg]- oder [Umschalt]-Taste kann man in Excel mehrere Tabellenblätter markieren. Ebenso über das Kontextmenü „Alle Blätter auswählen“. Und dann auf mehreren Blättern gleichzeitig arbeiten. Auf ein andere Tabellenblatt gelangt man mit der Tastenkombination [Strg] + [Bild ­ ↓] beziehungsweise mit [Strg] + [Bild ↑ ]. Das bedeutet: drückt man: [Umschalt] + [Strg] + [Bild ­ ↓] beziehungsweise [Umschalt] + [Strg] + [Bild ↑ ] (bei Excel für Windows) so wird das aktuelle Blatt und das danebenliegende Blatt markiert.

Manchmal ist es schlecht zu sehen. Man erkennt es aber immer an der Titelzeile: DORT steht „Gruppe“:

Übrigens: ausgeblendete Blätter werden nicht selektiert, wenn alle Blätter ausgewählt werden.

Der Gruppierungsmodus, beziehungsweise die Mehrfachselektion bewirkt, dass einige Dinge nicht mehr eingefügt werden können: Dazu gehören:

  • Intelligente Tabelle
  • Diagramme
  • Bilder, Piktogramme, Formen, SmartArts, 3D-Modelle
  • Formeln (als Symbole also als Grafik)
  • Screenshots
  • 3D-Karten
  • Sparklines
  • Datenschnitt und Zeitachse
  • Links
  • Kommentare und Notizen
  • Druckbereich
  • Hintergrund
  • Spur zum Vorgänger/Nachfolger
  • Power Query
  • Gruppierungen
  • Datenüberprüfung
  • Bedingte Formatierung

Außerdem funktionieren nicht mehr:

  • Sortieren
  • Filtern
  • Text in Spalten
  • Duplikate entfernen
  • Konsolidieren
  • Was-wäre-wenn-Analyse
  • Beziehungen
  • Blattschutz