Ein Pessimist flucht, wenn ihm ein Vogel auf dem Kopf kackt. Ein Optimist freut sich, dass Kühe nicht fliegen können.

Schöne Frage in der letzten Excelschulung:

Wie kann ich es erreichen, dass eine Datenreihe im 15-Minuten-Takt fortgesetzt wird? Beispielsweise für einen Stundenplan. Ich schaue nach:

Erstaunlicherweise lässt der Assistent „Datenreihe“, den man in der Gruppe „Bearbeiten“ in der Registerkarte „Start“ findet, keine Uhrzeiten zu …

Natürlich könnte man es mit einer Formel erreichen:

=A2+15/24/60

Da in der Schulung Anfängerinnen waren, die bislang noch wenig Erfahrung mit Formeln hatten, schlage ich die naheliegende Lösung vor: zwei Startzeiten eintragen, markieren und runterziehen:

Geht auch so!

2 comments

  • Max Maier

    Eine Uhrzeit ist mir eine spezielle Darstellung eines Datums. Eigentlich sollte es mit dem Tag funktionieren, man muss die Zeit nur in der richtigen Form bzw. dem richtigen Wert (Anteil am Tag) eintragen. Nicht dass das leichter zu verstehen gewesen wäre, aber nur der Vollständigkeit halber.

    • Medardus

      Aber daslöst nicht die Frage, warum an mehreren Stellen in Excel nach Tag, Monat, Jahr gefiltert werden kann (Datenschnitt) oder „weitergezählt“ (Datenreihe) aber nicht nach Stunde, Minute, Sekunde. Obewohl es sich bei beiden um Zahlen handelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.