Alle 11 Minuten isst ein Single ein paar Chips.

Perfide! Ich erhalte eine CSV-Datei und öffne sie per Doppelklick in Excel – alles prima:

Bei einer anderen Datei jedoch:

Werden Umlaute und Sonderzeichen (€) „zerschossen“. Da eine CSV-Datei eine Textdatei ist, lohnt sich ein Blick in den Editor. Wurde das Dateiformat auf ANSI oder UTF-8 mit BOM ( Byte Order Mark) eingestellt, funktioniert alles prima. Jedoch bei „reinem“ UTF werden Sonderzeichen nicht korrekt codiert.

Ein Öffnen mit dem Konvertierungsassistenten würde helfen – dort kann man die Codierung explizit angeben.

PowerQuery und VBA wären weitere Lösungswege:

Aber Excel hat keine Einstellungsoptionen, die dieses Format richtig erkennt und interpretiert. Ärgerlich, wenn ein System SOLCHE CSV-Dateien liefert …

Danke an Andreas Thehos für dieses Hinweis!

2 comments

  • Dominic Dauphin

    Erst einmal vielen Dank für diesen Beitrag, das Problem hatte ich auch schon einige Male.
    Jetzt aber eine dumme Frage: Wie öffne ich eine Datei über den Textkonvertierungs-Assistenten?
    Ich kenn den nur von Text in Spalten.

    • Medardus

      Hallo Dominic,
      du kannst eine CSV-Datei umbenennen in *.TXT und dann in Excel Datei / Öffnen.
      Dann startet der Textkonvertierungsassistent.
      LG :: Rene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.