Barrierefrei?

Heute hatte ich einen einarmigen Teilnehmer in meiner Excelschulung.

Bei der Aufforderung: „Drücken Sie die [Strg]-Taste und markieren Sie so mehrere Bereiche“ ist er gescheitert. Ich wusste auch keine Alternative für die Mehrfachselektion.

Allerdings: der Befehl „Wiederholen“ ([Strg] + [Y] oder [F4]), beziehungsweise der Format-übertragen-Pinsel kann diese Lücke (fast) wieder ausgleichen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

4 comments

  • Das geht schon, und zwar rein mit der Tastatur: Erste Zelle ansteuern, dann Shift-F8 auf der ersten Zelle drücken, dann mit den Pfeiltasten auf die nächste Zelle gehen. Zum zusätzlichen Markieren einer einzigen Zelle, auf dieser Zelle zweimal (!) Shift-F8 drücken, ansonsten Shift und Pfeiltaste usw. bis man fertig ist, dann F8 drücken oder einen Formatier-Befehl o.ä.
    Sagt keiner, dass es super-ergonomisch ist, aber es geht wenigstens…

    • Medardus

      Woah, danke, Sabina – DIE Tastenkombination kannte ich nicht (ich gestehe: habe ich in diesem Moment auch nicht überprüft; wusste nur, dass [F8] von Word nicht geht).
      Da muss ich doch vorsichtig sein mit meinen Nörgeleien *lach*
      Und: richtig: super-ergonomisch ist es nicht, aber ich werde es dem einarmigen Teilnehmer nachreichen – das war übrigens das Einzige, das man in Excel nicht mit einer Hand bedienen konnte.
      LG und danke fürs genaue Lesen
      Rene

  • Martin Markwart

    Genau für solche Fälle hat Windows die „Einrastfunktion“ – nach fünfmaligem Drücken (kein Scherz…) der Shift-Taste kann man sie aktivieren.

    Damit lassen sich Shift, Alt, Strg und die Windows Taste praktisch ein- und ausschalten – selbst den bekannten Affengriff kann man dann nacheinander eingeben.

    • Medardus

      Auch eine gute Idee – danke Martin für den Hinweis.
      Ich gestehe: HIER habe ich etwas zu viel genörgelt – ich entschuldige mich bei Excel und nehme meine Kritik zurück 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.