Alkohol löst keine Probleme, aber das tut Milch ja auch nicht …

Guten Tag Herr Martin,
vielen Dank für Ihre informative Seite, welche mir nun bereits schon einige Male helfen konnte. Dieses Mal wurde ich leider trotz intensiver Suche im gesamten Internet nicht fündigt. Es geht um folgendes Problem:
Eine Kollegin hat eine Excelmappe in der mehrere Zellen über Bedingte Formatierungen eingefärbt werden. Die werden jedoch beim drucken nicht übernommen. Schon der Druckvorschau (und auch beim drucken selber die Farben nciht verwendet, sondern alle Zellen mit weißen Hintergrund dargestellt bzw. gedruckt.

die bedingte Formatierung

die bedingte Formatierung

aber leider nicht sichtbar ...

aber leider nicht sichtbar …

Hallo Herr O.,

Mir ist folgendes aufgefallen:

Wenn ich von Ihrer Datei ein Tabellenblatt in eine neue Datei verschiebe (egal welches Blatt), habe ich dort den gleichen Effekt. Oder umgekehrt: Bedingte Formatierung „reagiert nicht“.

Ich habe die Datei im xlsx-Format gespeichert, entzippt und „reingeschaut“ und verglichen mit einer „normalen“ Excel-Datei.

Ich weiß nicht genau an welcher Stelle, aber bei der styles.xml (im Ordner xl) finde ich Unterschiede zur „normalen“ Datei.

Ich habe nun die gesamte Datei durch „meine“ styles.xml ersetzt, geöffnet – damit sind leider sämtliche Formatierungen weg, aber nun funktioniert die bedingte Formatierung wieder.

Das heißt: durch irgendein Speichern/Austausch/Öffnen, … wurde etwas in den Formaten „zerschossen“. Und zwar in den Formaten der Datei (nicht des Tabellenblattes). Ich weiß nicht wann, bei welcher Aktion und nicht genau was. Aber wenn Sie die Datei neu formatieren, können Sie mit Ihr arbeiten.

Wenn Sie einen Blick in meine Datei werfen, erhalten Sie eine Meldung, dass etwas nicht stimmt. Klar: ich habe ja die styles.xml ausgetauscht.

schöne Grüße

Rene Martin

PS: Wenn ich ganz viel Zeit habe, schaue ich mir Ihre Styles-Datei noch einmal genauer an – vielleicht kann ich die Stelle lokalisieren, wo der Fehler auftritt.

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.