Tag Archives: Datum

Betrunkene sagen die Wahrheit. Blöd, das sie immer so nuscheln.

Hallo Rene,

bitte wieder Tipparbeit bei der schon bekannten Tabelle.

Durch die Hinweise auf VBA in manchen Vorträgen habe ich mir einige der Schulungen angesehen.
Ach oh je 🙁
Es ist toll, dass man sich nachdem das Programm feriggestellt ist arbeit erspart. Die Suche im Internet nach geeigneten Code hat natürlich nicht zu einem Ergebnis geführt.
Dazu braucht man ein erweitertes Grundwissen das ich nicht habe.

Meine Bitte und Anliegen:
Kannst Du mir bitte VBA Code für die Tabelle mit der Datumskorrektur schreiben?

Das alte Datum soll ausgeblendet werden.
Das einfügen der Spalte für das neu formatierte Datum muss variable sein. Es kommt neuerdings auch eine Tabelle mit Point vor dem Datum.

Bitte ein alphabethisches Inhaltsverzeichnis mit Link auf die aktuellen Tabellen.

Zu VBA
Kannst Du mir ein Buch empfehlen?
Kann man in den Büchern, ähnlich wie in denen von Excel, bestimmte Code für Funktionen (kopieren, einfügen, Formeln in VBA) finden?

Im Internet habe ich für das Einfügen einer Spalte Code entdeckt. Wollte aber eine variable Möglichkeit, die ich nicht gefunden habe. Mitbekommen habe ich, dass man Variable definieren muss. Wie diese jedoch bezeichnet werden habe ich nicht herausgefunden. Die Zellen werden in Ziffern aufgeteilt. Buchstaben und Zahlen für die Bezeichnung der Zellen habe ich in anderen Code entdeckt. Erwähnt wurde auch der Unterschied zwischen USA und dem localen Code.

Mit besten Grüßen
Peter

#####

Hallo Peter,

hier der Code:

Sub MonateErsetzen()
Dim strSpalte As String
Dim i As Integer
Dim strMonateDeutsch
Dim strMonateEnglisch

strMonateDeutsch = Array(„Jänner“, „Februar“, „März“, „April“, „Mai“, „Juni“, „Juli“, „August“, „September“, „Oktober“, „November“, „Dezember“)
strMonateEnglisch = Array(„January“, „February“, „March“, „April“,
„May“, „June“, „July“, „August“, „September“, „October“, „November“,
„December“)

strSpalte = InputBox(„In welcher Spalte sollen die Datumswerte ersetzt werden?“)

For i = 0 To UBound(strMonateDeutsch)
ActiveSheet.Columns(strSpalte & „:“ & strSpalte).Replace What:=strMonateEnglisch(i), Replacement:=strMonateDeutsch(i), _
LookAt:=xlPart, SearchOrder:=xlByRows, MatchCase:=False, SearchFormat:=False, ReplaceFormat:=False
Next i

End Sub

Wie kommt man dazu? Zeichen mit dem Makrorekorder auf – beispielsweise ersetze „January“ durch „Januar“. Dann erhältst du folgenden Code:

Sub Makro1()

‚ Makro1 Makro


Selection.Replace What:=“February“, Replacement:=“Februar“, LookAt:= _
xlPart, SearchOrder:=xlByRows, MatchCase:=False, SearchFormat:=False, _
ReplaceFormat:=False
End Sub

Nun – und da bauen wir ein bisschen Makro außenrum.

Ich empfehle keine Bücher. Jeder hat eine andere Art zu lesen und zu lernen.
Geh in eine große Buchhandlung, hole einen Meter VBA-Literatur raus, blättere sie durch und bestelle dann das Buch, das dir am besten gefallen hat, in einer kleinen Buchhandlung.

Tipp: ich würde einen Kurs besuchen (Volkshochschule oder privater Anbieter). Dort bekommst du in kurzer Zeit am schnellsten die wichtigste Informationen. Dozent zeigt auch, was man falsch machen kann und hilft.
Liebe Grüße

Rene

#######

Hallo Rene,

Danke.

Leider hilft mir dieser Code nicht weiter nachdem nur der Monatsname in deutscher Schreibweise umsetzt wird. Benötigt wird ein ‚echtes‘ Datum.

In der Spalte C steht einmal ein echtes Datum und dann das Datum als Text.

In der neuen Spalte D die eingefügt wurde, hast du mit der untenstehenden Formel ein ‚echtes‘ Datum erstellt.

=WENN(ISTZAHL(C2);C2;DATUM(RECHTS(C2;4);VERGLEICH(TEIL(C2;SUCHEN(“ „;C2)+1;LÄNGE(C2)-8);{„January“;“February“;“March“;“April“;“May“;“June“;“July“;“August“;“September“;“October“;“November“;“December“};0);LINKS(C2;2)))

erstellt.

 

Bitte im VBA Code umsetzen, dass eine neue Spalte erzeugt wird, das Datum nach deiner Formel eingesetzt wird und die Spalte mit den nicht brauchbaren Angaben ausgeblendet wird.

Deine Vorschläge werde ich befolgen. Schau mal in die Buchhandlung was dort aufliegt. Ein Kurs ist auch eine gute Idee.

Besten Dank,

Peter

#####

Hallo Peter,

probiere es aus!

Durch das Ersetzen „erkennt“ Excel ein Datum und wandelt in eine Datumszahl um

LG ::  Rene

Breakfast is the most important drink of the day!

Hallo Renè,

kannst du mir bitte wieder helfen?

Es dreht sich um das Datum.

Aus dem Internet habe ich diese Tabelle kopiert. Einmal wird ein richtiges Datum und dann ein Datum in Textformat angezeigt. Bei der Textform fehlt nach dem Tag der Punkt.

Die Formatierung soll natürlich österreichisch sein ;-).  Datum und Uhrzeit von dir haben mir bei dieser Tabelle auch nicht weiter geholfen. Zumindest habe ich nichts entdeckt.

Die Liste wird mit einer anderen verglichen um zu sehen ob der Start gemeldet wurde.

Bedanke mich für deine Unterstützung,

mit bestem Gruß

Peter

Hallo Peter,

hübsche Fingerübung. Kommst du mit der Lösung klar?

In Spalte E steht das Datum als Datum; in F als Text.

Übrigens: Hübsches Problem – da im Englischen April, August, September und November genauso heißen wie bei uns, machen diese Monate keine Probleme.

schöne Grüße aus dem Land, wo die Jänners Januare heißen

Rene

Die rechte Formel sieht wie folgt aus:

{=TEXT(WENN(ISTZAHL(D2);D2;DATUM(RECHTS(D2;4);VERGLEICH(TEIL(D2;SUCHEN(“ „;D2)+1;LÄNGE(D2)-8);{„January“;“February“;“March“;“April“;“May“;“June“;“July“;“August“;“September“;“October“;“November“;“December“};0);LINKS(D2;2)));“TT.MMM JJJJ“)}

die linke ohne die Funktion TEXT.

Meine geheime Superkraft: Ich kann mich selber völlig aus dem Konzept bringen, obwohl ich vorher gar keins hatte.

Ich bin jeden Tag aufs Neue verblüfft.

Kennen Sie das? Ich erstelle eine Pivottabelle und darf dort ein „Berechnetes Element“ hinzufügen.

Statt gruppierten Textinformationen verwende ich ein Datumsfeld. Nun darf ich kein „Berechnetes Element“ hinzufügen. Verstanden.

Ich lösche das Datumsfeld und füge erneut ein Feld hinzu, bei dem Texte gruppiert werden. Ich darf immer noch kein „Berechnetes Element“ hinzufügen.

Pivot „merkt“ sich den Gruppierungsmodus. Frech – gell!

Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

Hallo René,

wie geht es Dir? Bist Du gut wieder nach München gekommen nach dem Aufenthalt bei uns hier in Leipzig?

Ich habe ein Problem in Excel und wenn Deine Zeit es mal erlaubt, dann bitte helfe mir bei der folgenden Angelegenheit.

Ich möchte gern bei Excel in einer Zelle eine Datumsauswahl (Aktives Steuerelement) einfügen, aber ich kann unter Entwickler-Tools kein „Microsoft Data and Time Picker Control“ finden.

Evtl. gibt es ein „Picker“, welchen ich dann formatieren kann…

Ich komme nicht zur Lösung und möchte es gern in meinem Excel-Sheet integrieren.

Das möchte ich erreichen

Vorab vielen Dank für Deine Bemühungen!

Viele Grüße nach München.

Daniel

#######

Hallo Daniel,

Ich rate dir von weiteren Steuerelementen ab. Der Grund: Sie müssen auf dem PC installiert sein.

Wenn du kein solches Element hast (beispielsweise weil kein Visual Studio installiert ist) – dann hast du es auch nicht. Könnte man runterladen aus dem Internet.

Jedoch: wenn du die Datei weitergibst, muss dieses Steuerelement auf dem Zielrechner auch installiert sein. Sonst geht es nicht.

Also doch lieber eintippen.

Weißt du noch: ein Datum kann man auf dem Zahlenblock beispielsweise 13-05-2017 eingeben.

Sauer macht lustig, der Wald lacht sich tot!

Der Problem mit dem Datum hat mich gestern noch beschäftigt.

In der Zelle D3 steht nichts. Erstaunlicherweise liefert =JAHR(D3) keinen Fehler (wie ich vermutet hätte), sondern 1900. Warum?

Die Antwort: Schreiben Sie in eine Zelle das Datum 05.01.1900. Subtrahieren Sie von diesem Datum die Zahl 1. Setzen die Formel fort. Nach dem 01. Januar 1900 folgt der 00. Januar 1900. Dann ein Fehler:

Und das ist der Grund, warum man von einer leeren Zelle die Jahresinformation auslesen kann. Auch JAHR(0) liefert das Jahr 1900. Steht in der Zelle allerdings ein leerer Text („“) oder #NV, dann ist ein Fehler die Folge:

Das heißt im Umkehrschluss: WENNFEHLER(JAHR(D3);““) fängt keinen Fehler ab, wenn die Zelle D3 nicht gefüllt ist. Lediglich wenn in der Zelle kein Datum, also Text steht. Mit WENNFEHLER kann man diese Information also nicht abfangen.

Heute lebe ich. Morgen putze ich vielleicht.

Ich habe mich heute sehr amüsiert. Ich war in einer großen Firma, die Sie auch kennen. Dort haben mir Mitarbeiter eine große Exceltabelle gezeigt, mit der Bitte, ihnen die Formeln zu erklären und möglicherweise zu verbessern. Das Grundproblem tauchte an sehr vielen Stellen auf: In zwei unterschiedlichen Spalten stehen Datumsangaben. Allerdings: nicht in jeder Zelle.

Es sollen die Datumsdifferenzen berechnet werden. Allerdings nicht Ende – Anfang, da die leeren Zellen ein Ergebnis verfälschen würden. Nun hat ein Kollege – wahrscheinlich über Jahre – verschiedene Formeln eingetragen:

  • =WENN(D2>=1;D2-C2;““)

Ist okay – hier habe ich nichts zu nörgeln.

  • =WENN(D2>=1;D2-C2;“ „)

Das Leerzeichen stört mich; würde ich nicht machen – besser: „“.

  • =WENN(D2>=1;DATEDIF(C2;D2;“d“);““)

Warum einfach, wenn es auch umständlich geht. D2-C2 entspricht DATEDIF(C2;D2;“d“).

  • =WENNFEHLER(D2-C2;““)

Ganz schlecht: D2-C2 liefert keinen Fehler, wenn eine der beiden Zellen leer ist. Das Ergebnis ist beispielsweise -42780.

  • =WENN(ISTFEHLER(D2-C2);““;D2-C2)

Bis Excel 2003 gab es noch nicht die Funktion WENNFEHLER – bis dahin musste man WENN(ISTFEHLER(… schreiben. Falsch und überflüssig!

  • =WENN(UND(C2<>““;D2<>““);D2-C2;““)

Gut: beide Zellen werden überprüft!

Die Funktion ISTZAHL habe ich in der Tabelle nicht gefunden.

Wir haben uns amüsiert, weil das gleiche Problem von einem Anwender auf verschiedene Arten gelöst wurde. Das ist nicht konsistent und auch nicht nachzuvollziehen. Aber man kann ja mal vermuten, was die Ursache des Formelwandels war …

Denken ist wie googeln – nur krasser.

Amüsiert war ich schon. In einer Firma sollte ich letzte Woche Excel-Formeln anpassen. Man erklärte mir, dass jeder Auditvorgang ein Revisionsdatum hat. Möglicherweise auch ein zweites und ein drittes. Wenn es ein drittes Datum gibt, gibt es auch ein zweites. Also: die Tabelle ist gefüllt: entweder 1. Datum oder 1. und 2. oder 1. und 2. und 3. oder alle vier Spalten sind mit einer Datumsinformation gefüllt.

20170129Anzahl

Ein Kollege hatte eine Formel erstellt:

=WENN(H2=““;1;WENN(I2=““;2;WENN(J2=““;3;4)))

Meine Aufgabe war es diese Formel für weitere Datumsangaben anzupassen. Ich war etwas irritiert.

=ANZAHL(G2:J2)

hätte das Gleiche getan. Und ist leichter anzupassen. Die Teilnehmer waren begeistert und glücklich.

Satzzeichen können Leben retten: „Komm wir essen Opa!“

Amüsante, aber erklärbare Sache:

Ein Datum kann benutzerdefiniert, beispielsweise mit

TTTT, “ den “ TT. MMMM JJJJ

formatiert werden:

20160801Komma01

Ändert man das Format in:

„München“, „den“ TT.MM.JJJJ

erhält man eine Fehlermeldung:

20160801Komma02

Der Grund: JETZT wird das Komma als Zahlentrennzeichen interpretiert, wie man leicht zeigen kann, wenn man eine Zahl so formatiert:

Lustiges Ergebnis

Lustiges Ergebnis

Wenn ich während der Arbeit mit Excel sterbe und in die Hölle komme, wie lange wird es wohl dauern, bis ich merke, dass ich nicht mehr vor Excel sitze?

Mit PowerPivot können Felder aus verschiedenen Tabellen des Datenmodells verknüpft werden. Excel verlangt dabei, dass mindestens eine Tabelle nur eindeutige Werte besitzt (die 1-Seite der 1:n-Beziehung). Falls dies nicht der Fall ist, wird es mit einer Fehlermeldung quittiert.

Bedauerlicherweise werden nicht die Datentypen überprüft. So ist es möglich, dass man Text mit Zahl oder Datum verknüpfen kann. Diese Funktion hätte man auch integrieren können …

Geht nicht!

Geht nicht!

Text mit Zahl - das geht schon !?!

Text mit Zahl – das geht schon !?!

Komisch?

Wirklich komisch. In unserer Firma gibt es Abteilungen. Sie tragen Nummern der Form 1 oder 1.5 oder 1.3.1. Erstaunlicherweise zeigt Excel bei „1“ und bei „1.3.1“ grüne Ecken an. Bei „1.5“ allerdings nicht …

Viele grüne Ecken, aber nicht überall ...

Viele grüne Ecken, aber nicht überall …

Die Antwort finden Sie, wenn Sie mit der Maus über das Smarttag fahren:

Unterschiedliche "Fehler"

Unterschiedliche „Fehler“

Die Antwort:

„1“ wir interpretiert als Zahl 1, die als Text formatiert wurde.

„1.3.1“ wird interpretiert als Datum: 01.03.2001, das als Text formatiert wurde.

„1.5“ – hum – keine Ahnung – eigentlich interpretiert es Excel als Datum (01.05. im aktuellen Jahr). Warum hier kein Smarttag erscheint – keine Ahnung …

Am Ende des Geldes bleibt immer so viel Monat übrig

Hallo Herr Martin,

ich finde in Excel einfach keine Funktion QUARTALSENDE. Konkret: Ich benötige den letzten Tag (als Datum) des Quartals, in dem sich ein Datum befindet. Also beispielsweise:

1.1.2016 -> 31.03.2016

2.2.2016 -> 31.03.2016

5.5.2016 -> 30.06.2016

und so weiter.

Ist das Quartal nicht zu Ende?

Ist das Quartal nicht zu Ende?

Das ist richtig: DIESE Funktion gibt es in Excel leider nicht. Man muss sie zusammenbauen. Wenn in A1 das Datum steht, dann beispielsweise so:

=DATUM(JAHR(A1);MONAT(A1)-REST(MONAT(A1)+2;3)+3;1)-1

oder so:

=DATUM(JAHR(A1);OBERGRENZE(MONAT(A1);3)+1;1)-1

(beide Funktionen suchen den letzten Monat des Quartals, addieren 1 (also verwenden den nächsten Monat) und von diesem Monat den ersten Tag. Davon wird 1 abgezogen. Oder auch so:

=MONATSENDE(A1;REST(3-MONAT(A1);3))

Man ermittelt die Anzahl der Monate, die zu dem Datum dazu gezählt werden muss.

Frage an Radio Eriwan

Excel-Schulungen sind klasse. Vor allem, wenn andere Trainer und Gruppen vor mir im Schulungsraum waren und die Rechner nicht zurückgesetzt wurden. Oder auch wenn Teilnehmer irgendwo rumklicken und dann behaupten, dass sie nichts gemacht haben.

Heute fragte mich ein Teilnehmer, warum bei ihm nicht „Datum, kurz“ und „Datum, lang“ in der Liste der Zahlenformate steht. Ich glaubte ihn zuerst nicht – aber er hatte recht:

Nur Datum

Nur Datum

Die Ursache dieses merkwürdigen Phänomens war schnell gefunden: jemand hatte das Gebietsschema auf „Armenien“ umgestellt …

Wo bitte ist Armenien?

Wo bitte ist Armenien?

Was du heute kannst besorgen, …

Ich liebe die Tastenkombination [Strg]+[.], mit der ich ein Datum in eine Zelle einfügen kann. Sogar, wenn ich Text in die Zelle schreibe, also beispielsweise „überprüft am [Strg]+[.]“.

Seltsam – ich kann in einem Kommentar diese Tastenkombination verwenden, aber nicht in der Kopfzeile oder Fußzeile. Ich möchte nicht die Funktion „Datum“ verwenden, da dies das aktuelle Datum einfügt. Ich hätte gerne das Datum festgeschrieben und mit dem Umweg über das Tippen des Datums erspart.

Kein heute in Sicht

Kein heute in Sicht

Das ist richtig: an einigen wenigen Stellen funktioniert sie – an vielen leider nicht. Dazu gehören:

  • Kopf- und Fußzeile
  • Suchen und Ersetzen
  • Formen
  • SmartArts
  • Textfelder

Dafür funktioniert die Tastenkombination in Diagrammen und Kommentaren.

today is only yesterday’s tomorrow

Hallo Herr Martin,

ich erhalte regelmäßig Daten von einem System (ORBIS). Diese muss ich anschließend filtern. Nun passiert es regelmäßig, dass er in Den Spalten, in denen sich ein Datum befindet, nicht „Datumsfilter“ anzeigt, sondern „Textfilter“. Ich benötige aber Datumsfilter. Was ist da los?

Falsches Datum

Falsches Datum

Die Antwort: Viele Datenbanksystem „schieben“ beim Excelexport Text unter die Zahlen oder Datumsangaben. Erstaunlicherweise kann man das weder sehen noch per Formatierung ändern.

Die Lösung: Sie müssen diese „falsche“ Datumsspalte markieren und mit dem Assistenten Daten / Text in Spalten in das überführen, was eigentlich drin ist.

Weitere Lösungsansätze finden Sie in meinem Artikel vom 09. Jan 2015 „SAP & co

jetzt oder nie!

Das ist seltsam: Ich kenne die beiden Tastenkombinationen [Strg] + [.] und [Strg] + [:]. Damit wird das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit in die Zelle geschrieben. Was mich jedoch erstaunt ist, dass die erste Zelle als „Datum“ formatiert wird, die zweite „benutzerdefiniert“. Warum?

DatumUhrzeit20151014_1

Datum und Uhrzeit

Datum und Uhrzeit

Zugegeben: das ist ein bisschen verwirrend. Allerdings: Wenn Sie die Uhrzeit mit 14:00 eintragen, wie sie auch „benutzerdefiniert“ formatiert – in der Form „hh:mm“. Das Format „Uhrzeit“ setzt Stunde:Minute:Sekunde voraus. Wenn Sie es so eingeben, wird es als „Uhrzeit“ formatiert. Sonst eben „benutzerdefiniert“. Übrigens erhalten Sie auch das Zahlenformat „benutzerdefiniert“, wenn Sie ein Datum in der Form 24-12 oder 24.12 eintragen.

Ist heute schon der 33.?

Was habe ich falsch gemacht? Ich wollte das heutige Datum in der Form Jahr – Monat – Tag darstellen, aber Excel macht aus dem Tag die Zahl 33?

Falsches Datum

Falsches Datum

Die Antwort: Wenn Sie das benutzerdefinierte Zahlenformat anschauen, dann sehen Sie beim Tag nicht „TT“, sondern „T T“. Zwischen den beiden Ts befindet sich ein Leerzeichen. Deshlab wird der Tag zwei Mal angezeigt – nicht als 03. Oktober, sondern als 3 3. Oktober.

Nicht konsequent, aber nützlich

Ist Ihnen folgendes Phänomen schon aufgefallen? Wenn Sie in eine Zelle „Mai 2015“ eintragen, wird es als Datum erkannt. Excel wandelt es intern als 01.05.2015 um und zeigt Mai 15 an. Okay. Wenn Sie es herunterziehen, wäre zu erwarten, dass er das „interne Datum“, also den 01. Mai weiterzählt zum 02. Mai, 03. Mai, … Nein! Excel verwendet hier die an der Oberfläche sichtbare Formatierung Mai 15 und zählt die Monate weiter. Nicht logisch, nicht konsequent, aber praktisch!

Datum weiter zählen

Datum weiter zählen

Manchmal nervt er

Natürlich weiß, dass ich eine Abteilungsnummer 3.2 oder Artikelnummer 12-11 als Text formatieren muss. Bei 35.1 oder 9-9-9-9 „versteht“ Excel, dass es sich hierbei um kein Datum handeln kann. Aber dass Excel behauptet, ich hätte ich mich bei der Eingabe von -3.12 vertippt, das ist doch frech, oder?

Warum versteht er das nicht? Das ist doch gar kein Datum!

Warum versteht er das nicht? Das ist doch gar kein Datum!

Plötzlich Datum …

Hallo Herr Martin,

ich hatte bei Ihnen im Jahr 2013 einen Excel Kurs 😉

Leider bin ich jetzt an meine Grenzen gestoßen… 🙁

Habe von einem Kunden aus China „.txt“ Dateien mit sehr vielen Daten erhalten. (siehe Anhang)

Diese wollte ich nun ins Excel importieren um die Daten entsprechend grafisch (Kurve, Diagramme) darzustellen.

Die ersten 54 Zeilen werden auch korrekt importiert (dargestellt). Jedoch ab Zeile 55 Spalte 1 stellt er die „ursprünglichen“ Daten teilweise als Datumsformat dar.

Ich möchte jedoch alle Zellen als reine Daten (Zahl) im Excel haben.

Vielleicht können Sie mir helfen?

Besten Dank im Voraus J

Plötzlich Datum

Plötzlich Datum

Hallo Herr N.,

Sie müssen beim Importieren der Liste beim letzten Schritt angeben, dass die Informationen nicht als Datum (Standard) interpretiert werden sollen, sondern als Text. Dann klappt es.

Das gleiche Ergebnis haben Sie, wenn Sie in eine Zelle 0.84 eintragen. Nichts passiert, weil Excel das nicht als Datum „versteht“. Jedoch bei 1.2 „denkt“ er, dass es hierbei um ein Datum handelt. Die Lösung: VORHER als Text formatieren:

liste20150501

So klappt der Import

So klappt der Import

Falsche und richtige Schalttage

Haben Sie einmal folgende amüsante Sache versucht? Tragen Sie in eine Zelle das „falsche“ Datum 29-2-2015 ein. Excel „sucht“ eine interne Zahl dazu; findet keine und stellt das ganze als Text linksbündig in der Zelle dar. So weit, so klar. Wird diese Zelle nun nach unten gezogen, wird die „letzte“ Zahl 2015 weiter gezählt. Auch noch klar. Allerdings existiert der 29-2-2016 (und natürlich der 29-2-2020, …). Obwohl die Zelle mit dem Zahlenformat „Standard“ formatiert ist, wandelt Excel dieses Datum nicht als Datum um. Irgendwie „merkt“ er sich die Textinformation der ersten „falschen“ Zelle. Erst ein Doppelklick auf die Zelle und ein Verlassen mit [Enter] oder [Tab] wandelt nun das Datum in ein Datum um.

Schalttage ...

Schalttage …

Januar geht nicht

Wenn ich in meinem Excel den Text „Januar 2015“ eintrage, steht Jan 15 in der Zelle. Bei meiner Kollegin lässt er den Text „Januar 2015“ in Frieden. Warum?

Datum

Datum

Excel „erkennt“ das Datum „Januar 2015“ als Datum und formatiert es um. Wahrscheinlich ist bei Ihrer Kollegin in der Ländereinstellung nicht Deutsch/Deutschland eingestellt, sondern ein anderes Land (beispielsweise Österreich). Wenn Sie den Monatsnamen in der entsprechenden Sprache eingibt (bei Österreich „Jänner 2015“), wird er auch formatiert.

Die Windows-Ländereinstellung

Die Windows-Ländereinstellung

Visio

Es ist wunderbar, dass Visio einen Assistenten zur Verfügung stellt, mit dem man leicht die Daten, die man in Visio an die Shapes gebunden hat, exportieren kann. Leider haben unsere Büros Nummer, wie beispielsweise 1-18, 2-22 oder 4-07. Nach dem Export nach Excel wandelt Excel die Daten leider in Datumsinformationen um. Kann man das verhindern?

Visio exportiert und wandelt 1-04 in den 01. April um.

Visio exportiert und wandelt 1-04 in den 01. April um.

Da Sie den Assistenten nicht „aufbrechen“ können, müssten Sie ihn entweder nachprogrammieren (was sehr mühsam ist) oder vor der Büronummer ein Hochkomma (‚) eingeben. Dann wird die Information als Text übergeben. Das ist leider in vielen anderen Systemen auch der Fall – Excel interpretiert einige Zeichen so wie er sie versteht und nicht so, wie Sie es gerne hätten.

Excel rechnet falsch

Bei meinem Kollegen funktioniert es – auf meinem Rechner aber nicht!

Ein Kollege hat auf seinem Rechner eine Formel programmiert, die bei einem Geburtstagskind „happy birthday“ anzeigt. Wenn ich diese Datei bei mir öffne, dann sehe ich zwar die Geburtstagskinder aber auch noch viele andere. Warum?

So viele haben heute gar nicht Geburtstag!

So viele haben heute gar nicht Geburtstag!

Die Formel sieht folgendermaßen aus:

=WENN(TEXT(I2;“DD-MM“)=TEXT(HEUTE();“DD-MM“);“happy birthday“;““)

Wenn Sie genau hinschauen, fällt auf, dass das Datum in der Form DD-MM formatiert wurde, also day und month. Mit Sicherheit verwendet der Kollege eine englischsprachige Excelversion. Dort benutzt Excel DMY statt TMJ. Da diese Formatangabe als Text in Anführungszeichen in der Formel steht, wird sie nicht übersetzt (anders als beispielsweise die Formeln – aus SUM wird SUMME, aus VLOOKUP wird SVERWEIS, … Entweder Sie korrigieren die Formel in:

=WENN(TEXT(I2;“TT-MM“)=TEXT(HEUTE();“TT-MM“);“happy birthday“;““)

oder Sie schreiben es ohne die Funktion TEXT, die leider nicht mehrsprachig ist:

=WENN(UND(TAG(I2)=TAG(HEUTE());MONAT(I2)=MONAT(HEUTE()));“happy birthday“;““)

Man muss die Formel ändern oder eine andere Formel verwenden, damit man alle Geburtstagkinder sieht - alle die heute, am 13.01. Geburtstag haben.

Man muss die Formel ändern oder eine andere Formel verwenden, damit man alle Geburtstagkinder sieht – alle die heute, am 13.01. Geburtstag haben.

Seltsame Datumsangaben

Ich habe mal nachgeschaut: Heute, am 07. Januar 2015 verwendet Excel intern die Zahl 42.011. Das erhalte ich, wenn ich die Zelle als Standard formatiere. In meinem openOffice und libreOffice genauso. Allerdings ist der 1. Januar 1900 bei Excel die Zahl 1, in openOffice und libreOffice die Zahl 2. Kann mir das mal einer erklären?

Fehlt ein Tag?

Fehlt ein Tag?

Das ist ganz einfach. Da hat einer nicht aufgepasst! Jedes Jahr, das durch vier teilbar ist, ist ein Schaltjahr. Alle Hundert Jahre ist kein Schaltjahr, alle 400 haben wir wieder ein Schaltjahr. Das heißt: 2016, 2020 und 2024 werden wir ein Schaltjahr haben, im Jahre 2000 hatten wir eines, aber nicht 1900. Die Macher von Excel haben das übersehen. Wenn Sie den 29.02.1900 eingeben, dann erhalten sie ein gültiges Datum, was Sie daran erkennen können, dass die Zahl rechtsbündig steht. Die Macher von openOffice/libreOffice haben dies richtig erkannt und dieses Datum weggelassen. Nun, da Excel im Jahre 1900 anfängt, sind also die ersten beiden Monate falsch. Also: geben Sie keine Datumsangaben zwischen dem 1.Januar 1900 und dem 28.Februar 1900 ein. Aber das haben Sie sowieso nicht vor, oder?

Diagramme schummeln IX

Ich habe nicht von jedem Jahr einen (Meß-)Wert. Kann ich die Daten trotzdem so abtragen, dass die Abstände der Datumsangaben auf der x-Achse korrekt sind, das heißt: im Verhältnis zu den wirklichen Abständen?

das wäre falsch!

das wäre falsch!

Ja. Sie müssen entweder die x-Achse als Datumsachse formatieren oder statt eines Liniendiagramms den Typ xy-Diagramm wählen.

das ist korrekt

das ist korrekt

oder so: ein xy-Diagramm

oder so: ein xy-Diagramm

Datum funktioniert nicht

Ich wollte Datumsangaben im ISO-Format, also: jjjj-mm-tt formatieren, aber es funktioniert nicht.

Die Antwort: Excel unterscheidet (fast) an keiner Stelle zwischen Groß- und Kleinschreibung – eine der wenigen Stellen ist die Formatierung des Monats. Hier muss man ein großes „M“ schreiben. Ein kleines „m“ ist reserviert für Minuten.

Merkwürdige Darstellung von Datumsangaben

Merkwürdige Darstellung von Datumsangaben

Ort und Datum kann nicht kombiniert werden

Die Formel

=“Hamburg, „&HEUTE()

funktioniert nicht.

Stimmt. Beim Verketten von Texten (übrigens würde die Funktion Verketten das gleiche Ergebnis liefern), wird nicht die formatierte Datumsinformation verwendet, sondern der interne Wert des Datums. Lösung schafft die Funktion:

=“Hamburg, „&TEXT(HEUTE();“TT.MM.JJJJ“)

Oder ein benutzerdefiniertes Datumsformat.

Datum verketten - funktioniert nicht

Datum verketten – funktioniert nicht

Mit der Funktion TEXT klappt es ...

Mit der Funktion TEXT klappt es …

... oder mit einem benutzerdefinierten Datumsformat (Zahlenformat)

… oder mit einem benutzerdefinierten Datumsformat (Zahlenformat)