Tag Archives: ausgeblendet

Zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte

Heute in der Excelschulung wies mich eine Teilnehmerin auf folgendes Phänomen hin:

In einer Exceltabelle werden Spalten ausgeblendet.

Man kopiert die Tabelle als Text (ohne Formatierungen) nach Outlook. Dort werde einige Inhalte der ausgeblendeten Spalten dennoch angezeigt:

Der Grund ist schnell gefunden: Wird eine Spalte ausgeblendet oder mit der Spaltenbreite 0 versehen, werden die Inhalte nicht kopiert. Wurde die Spalte jedoch zusammengeschoben und weist eine kleine Spaltenbreite auf, dann ist sie nicht „ausgeblendet“. Also werden die Inhalte mitgenommen:

Für [wahre] Freunde geh ich durch die Hölle… den [anderen] zeig ich gern den Weg dorthin.

Gerade mit Andreas Thehos diskutiert (danke für den Hinweis – Andreas!):

Ich trage in A1 eine Zahl ein. Ich nenne diese Zelle MWSt. Ich trage in D1 einen anderen Wert ein und nenne diese Zelle redMWSt.

Ich lasse folgendes Makro über das Dokument laufen:

ActiveWorkbook.Names(„MWSt“).Visible = False

Damit taucht der Name „MWSt“ nicht mehr in der Liste der Namen (im Namensfeld oder im Namensmanager) auf.

Man kann allerdings damit arbeiten:

=500*MWSt

Ganz blöde: der Inquire übergeht auch den ausgeblendeten Namen:

Wer will schon den aalglatten Prinzen, wenn man schon den Hofnarren mit Dreitagebart haben kann?

Ist Ihnen das schon aufgefallen:
In einer Excelmappe gibt es zwei Tabellenblätter: Tabelle1 und Tabelle2. Tabelle1 liegt links; Tabelle2 rechts. Tabelle2 wird ausgeblendet.


Wenn man nun Tabelle1 kopiert: Kopie erstellen (ans Ende stellen) und anschließend Tabelle2 wieder einblendet: Liegt die Kopie nun links oder rechts von Tabelle2?


Die Lösung: sie liegt links von der ehemals ausgeblendeten Tabelle. „Ans Ende stellen“ heißt also: „Ans Ende der sichtbaren Tabellen stellen“. Ist das schlimm? Man sieht doch, wo die Tabellen liegen?
Die Antwort:
Wenn Sie per Programmierung ein Blatt in eine andere Datei kopieren, beispielsweise so:
Dim xlBlatt As Worksheet
Dim xlDatei As Workbook

Set xlDatei = Application.Workbooks.Open(„D:\Excel\Testdatei.xlsx“)
Set xlBlatt = ThisWorkbook.Worksheets(„Tabelle1“)
xlBlatt.Copy After:=xlDatei.Worksheets(xlDatei.Worksheets.Count)

MsgBox xlDatei.Worksheets(xlDatei.Worksheets.Count).Name
Nun liefert das Meldungsfenster nicht den Namen des kopierten Blattes, sondern den Namen des letzten Blattes (wenn es ausgeblendet war). Und: leider liefert die Methode Copy kein Objekt, also kein Verweis auf ein Tabellenblatt zurück.
Heißt: gut aufpassen! Sonst nervt das Ergebnis!

Freundlichkeit wird nur laut Rechtschreibung groß geschrieben

Warum dürfen mal wieder alle – warum nur ich nicht?

Heute wieder in der Excel-Schulung: Eine Teilnehmerin fragte mich, warum sie keine Diagramme erstellen durfte:

Kein Diagramm möglich

Kein Diagramm möglich

Ich wusste, wo ich suchen musste: In den Optionen war eingeschaltet:

„Objekte anzeigen: [x] Keine (Objekte ausblenden)“

Der Grund: Vielleicht hatte sie aus Versehen auf die Tastenkombination [Strg] + [6] gedrückt. Damit werden Bilder deaktiviert (was Sie im linken Teil des Menübandes sehen können). Vielleicht wollte sie [Shift] + [Strg] + [6] drücken (Standardzahlenformat) oder [Shift] + [6] (das &-Zeichen).

Die Ursache

Die Ursache

Vier von drei Leuten können nicht rechnen.

Heute in der Excel-Schulung. Eine Teilnehmerin zeigte mit eine Datei. Mit fiel auf, dass der Filter (hier: Black-Mitglieder) eine andere Zahl lieferte als die Funktion ZÄHLENWENN. Eine Pivottabelle lieferte das gleiche Ergebnis wie der Filter. Die Ergebnisse von ZÄHLENWENN waren um 1 zu groß.

Kann Excel nicht bis drei zählen?

Kann Excel nicht bis drei zählen?

Ich gestehe – ich habe eine Weile gesucht. Bis ich entdeckt hatte, dass über der Tabelle einige Zellen ausgeblendet waren. Und: richtig – dort stand die Liste, die als Bereich für die Datenüberprüfung verwendet wurde. Da ZÄHLENWENN die ganze Spalte zählte … Tja – halt einer zu viel.

Und hier wurde der Übeltäter versteckt.

Und hier wurde der Übeltäter versteckt.

Spalte A wurde ausgeblendet

Ich habe dummerweise die Spalte A ausgeblendet. Wie kann ich sie wieder einblenden? Wenn ich B markiere – das klappt einfach nicht …

ausgeblendete Spalte

ausgeblendete Spalte

Sie haben recht – normalerweise markiert man die Spalte vor und nach der ausgeblendeten Spalte und kann sie so wieder einblenden. In diesem Falle können Sie ja nicht die Spalte vor Spalte A markieren. Die Lösung: Markieren Sie alles, also klicken Sie mit der Maus in das Kästchen zwischen „B“ und „1“ und blenden nun alle ausgeblendeten Spalten wieder ein. Möglicherweise werden nun Spalten eingeblendet, die Sie gar nicht einblenden wollten – sorry – diese müssen Sie dann wieder ausblenden. Oder Sie versuche mit der Maus den Rand zu schieben …

Manchmal geht es auch mit der Maus.

Manchmal geht es auch mit der Maus.

Einblenden funktioniert nicht

Es ist ein seltsam Ding um Excel – manchmal kann ich partout Spalten nicht mehr einblenden. Obwohl sie offensichtlich ausgeblendet sind. Weder mit der Maus noch über den Befehl „Einblenden“ funktioniert das.

Einblenden funktioniert nicht - weder mit der Maus ...

Einblenden funktioniert nicht – weder mit der Maus …

... noch über den Befehl "Einblenden".

… noch über den Befehl „Einblenden“.

Der Grund: Wahrscheinlich wurde die Spalte gar nicht ausgeblendet. Machen Sie Probe aufs Exempel: Markieren Sie eine Spalte und formatieren Sie die Spalte auf eine Breite von 0,05. Für Excel ist sie nicht ausgeblendet – nur sehr schmal – nur leider sehen Sie den Spalteninhalt nicht mehr.

Die Lösung: Markieren Sie die Spalte links und rechts davon und weisen sie den drei (!) Spalten eine Breite von beispielsweise 10 (Zeichen) zu. Dann ist die vermeintlich ausgeblendete Spalte wieder sichtbar.