Tag Archives: Add-In

Niemand hat die Absicht, sich eine Headline auszudenken…

Das erste Add-In ist installiert. Es folgt eine zweite Version. Die zweite Datei.xlam wird an einem anderen Speicherort abgelegt.

Wird nun das Add-In erneut installiert, erhält man eine Meldung:

Klar soll sie ersetzt werden – was für eine Frage!

Und was passiert? NICHTS!

Heißt: Man muss erst das alte Add-In löschen und dann das neue installieren. Besser: das neue an den gleichen Ort speichern, in dem sich das alte Add-In befand – das alte also durch das neue ersetzen. Schon perfide!

Und wie geht das wieder weg?

Ein Add-In in Excel zu erstellen ist nicht schwierig – man muss nur eine Excelmappe mit Makros als Add-In speichern.

Ein Add-In einzubinden ist auch nicht schwierig. Unter Datei / Optionen / Add-Ins / Excel-AddIns [Los] findet man die Schaltfläche „Hinzufügen“. Damit kann ein Add-IN eingebunden werden.

Man kann es deaktivieren – aber wie bekommt man es eigentlich weg?

Die einzige Möglichkeit ist das Add-In umzubenennen, es dann erneut zu aktivieren und/oder deaktivieren. Dann wird erkannt, dass es nicht mehr vorhanden ist:

Es gibt Augenblicke, da gelingt uns alles. Kein Grund zu erschrecken, das geht vorüber.

In Excel 2010 musste man die PowerPivots hinzuladen. In Excel 2016 sind sie in Excel integriert. Und Excel 2010? Nun – man muss sie aktivieren: Datei / Optionen / Add-Ins / Verwalten – und ein Klick auf PowerPivot? Aber wo sind sie? Auch „Hinzufügen“ hilft nicht weiter – ich finde sie nicht.

Wo ist PowerPivot?

Wo ist PowerPivot?

Die Antwort: Das PowerPivot-Add-In ist kein Excel-Add-In, sondern ein COM-Add-In. Wird diese Option ausgewählt, kann man sie leicht hinzufügen:

20160619PowerPivot02

Und schon erscheinen PowerPivot, Inquire und Power View.

Und schon erscheinen PowerPivot, Inquire und Power View.