Je größer der Pfau sein Rad schlägt, desto besser ist sein Arsch zu sehen

Heute in der Outlook-Schulung hat sich eine Teilnehmerin beschwert, dass das Selektieren einer Mail für Outlook nicht bedeutet: „Mail gelesen“. Man hat sie erst „gelesen“, wenn man auf eine andere Mail klickt. Das bedeutet: in der Taskleiste zeigt das Briefsymbol ungelesene Mail(s) an, obwohl die eine letzte erhaltene Mail gelesen wurde (halt eben nur nicht deselektiert wurde). Und: Wenn man diese Mail anklickt und in einen Ordner verschiebt, zeigt Outlook an, dass dort eine „ungelesene“ Mail steckt. Man muss in den Ordner wechseln; die Mail erneut auswählen; wegklicken – dann erst ist die Mail gelesen. Uff!

Auch Outlook nervt.

2 comments

  • Gab es da nicht eine Einstellung die Mails schon als gelesen markiert wenn sie im Lesebereich angezeigt werden?

    • Medardus

      Stimmt – manchmal bin ich auch ein bisschen blind und fange zu schnell an zu nörgeln (oder lasse mich auf das Nörgeln der Leute ein). Wenn man die Option „Im Lesebereich angezeigte Nachrichten als gelesen markieren …“ wählt, dann klappt es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.