Category Archives: Excel rechnet gar nicht

Ich wär auch lieber reich als sexy – aber was soll ich machen….?I

Eine Funktion liefert einen Wert.

Schnell entdeckt man jedoch, dass auch Formatierungen übernommen werden. Meistens korrekt:

Steht in A1 eine Zahl, die als Währung oder Buchhaltung formatiert ist, dann wird eine Berechnung

=A1*19% als Währung oder Buchhaltung formatiert.

Stehen in A1 und A2 Datumsangaben, dann liefert die Differenz eine Zahl und kein Datum. Wird jedoch

=A1+30 berechnet, so ist das Ergebnis als Datum formatiert.  Die Summe, Mittelwert, Max und Min von mit Währung oder Buchhaltung formatierten Zellen, werden korrekt wieder in diesem Format angezeigt. So weit, so gut.

Allerdings liefert

=WENN(WOCHENTAG(A1;2)>5;A1+3;A1+1)

leider kein Datum, sondern eine Zahl.

(Erklärung: Ermittle zu einem Datum den nächsten Arbeitstag)

Und schließlich: Steht in A1 ein Text, beispielsweise „Excel nervt“. Ist diese Zelle als Text formatiert (okay – nicht nötig; aber stört eigentlich nicht), so liefert:

=LÄNGE(A1)

die Zahl 11.

Jedoch liefert:

=LÄNGE(A1)*1

den Text „11“ (linksbündig). Editiert man die Zelle, so steht die Formel nun als Formel in der Zelle. Irgendwie doof …

„Komm, wir gehen Pilze finden“ (Janosch)

Hallo – und ich würde gerne Formeln finden. Ich weiß, dass auf der Tabelle Formeln liegen – beispielsweise in den Zellen J6:J12. Aber Excel findet sie nicht!

Vom Suchen und Finden

Vom Suchen und Finden

Die Antwort: Sie dürfen nur eine Zelle auswählen! In Ihrem Beispiel haben Sie die Zellen A1:F1 ausgewählt (was man aufgrund der grünen Farbe nicht sehr deutlich sieht). Und DORT findet Excel KEINE Formeln. Also: Markierung auflösen – dann wird die Suche mit Erfolg gekrönt.

Ich finde den Fehler nicht – aber ich habe doch alles richtig gemacht!

Hallo Herr Martin,

ich habe die Formel abgeschrieben, die Sie in Ihren Buch veröffentlicht haben. Ich wollte aus einer Entfernungsliste die Distanz zweier Orte ermitteln. Aber es klappt einfach nicht!

Ist da ein Fehler in der Formel?

Es ist doch alles richtig, oder?

Es ist doch alles richtig, oder?

Die Antwort: Sie müssen ganz genau hinschauen. Wahrscheinlich sind Sie beim Abtippen der Formel eine Taste zu weit nach links gerutscht und haben fälschlicherweise statt eines $-Zeichens ein %-Zeichen getippt. Excel quittiert das mit einem Fehler!

Die Ursache

Die Ursache

Neugier ist die erste Stufe zur Hölle.

Ich will das auch sehen. Wenn mein Kollege die Funktion ZÄHLENWENN verwendet, sieht er bereits im Dialog das Ergebnis:

Das Ergebnis der Formel wird angezeigt.

Das Ergebnis der Formel wird angezeigt.

Bei mir jedoch nicht:

Hier nicht!

Hier nicht!

Erst wenn ich den Assistenten mit OK bestätige, steht das richtige Ergebnis in der Zelle. Warum bei mir nicht?

Die Antwort: Ihr Kollege sucht den Ort, indem er dort bereits die Anführungszeichen setzt. Sie haben keine Anführungszeichen eingegeben – de Text – hier Ulm – wird noch nicht als Text erkannt. Erst beim Bestätigen interpretiert der Funktionsassistent die drei Buchstaben Ulm als Text und ermittelt dann das richtige Ergebnis (und schreibt die Anführungszeichen in die Formel).

Ohne einen einzigen Feiertag

Warum klappt das nicht? Ich habe versucht – genau wie im Internet erklärt – einen Kalender zu erstellen. Ich habe die Feiertage berechnet und versuche auf meinem Kalender die Feiertage mit der Funktion ZAEHLENWENN anzeigen zu lassen. Aber er tut es nicht. Nicht einen einzigen Feiertag!

Die bedingte Formatierung funktioniert nicht.

Die bedingte Formatierung funktioniert nicht.

Die Antwort: Sie haben statt ZÄHLENWENN ZAEHLENWENN geschrieben. Erstaunlicherweise übergeht die bedingte Formatierung Tippfehler in den Funktionsnamen und – liefert gar nichts!

Mit ZÄHLENWENN funktioniert es!

Mit ZÄHLENWENN funktioniert es!

 

Einsam bist du klein aber gemeinsam …

Geht das nicht?

Ich habe eine Liste. darin befinden sich in einer Spalte Vornamen, in einer anderen Nachnamen. Das Verketten mit

=D2&E2

klappt hervorragend. Aber – darf ich denn kein Leereichen zwischen Vor- und Nachname schreiben. Ohne – das wäre schon ganz schön doof.

Verketten

Verketten

Die Antwort: Natürlich geht es. Aber Sie dürfen nicht das Leerzeichen direkt eingeben, sondern müssen es als Leerzeichen kennzeichnen. Also so

=D2&“ „&E2

Dann funktioniert es. Und: Vergessen Sie nicht das zweite Verkettungszeichen „&“!

Übrigens: Ich finde es erstaunlich, dass Excel das Leerzeichen akzeptiert – eigentlich sind Leerzeichen in Formeln verboten und werden mit einer Fehlermeldung quittiert!

Excel ohne Nullen

Bei meinem Kollegen ist alles irgendwie anders. Ich weiß auch nicht warum!

Ich habe die Datei genauso nachgebaut wie bei ihm; aber er zeigt mir bei der Formel nicht als Ergebnis den Wert „0“, sondern gar nichts. Haben Sie eine Erklärung?

Anzeige ohne 0

Anzeige ohne 0

Klar. Bei Ihnen ist mit Sicherheit die Option „In Zellen mit Nullwerten eine Null anzeigen“ ausgeschaltet. Deshalb wird beim Zahlenformat Standard, Zahl oder Währung nichts angezeigt, wenn die Formel den Wert 0 berechnet. Übrigens: „Buchhaltung“ würde hier „- €“ anzeigen.

In Zellen mit Nullwerten eine Null anzeigen

In Zellen mit Nullwerten eine Null anzeigen

 

 

SVERWEIS rechnet nicht

Seit einer Weile arbeite ich mit dem SVERWEIS. Ich habe ihn schon recht gut verstanden. Aber manchmal rechnet er nicht richtig. Warum?

SVERWEIS rechnet nicht richtig.

SVERWEIS rechnet nicht richtig.

Dazu muss man sich die Formel genau ansehen:

=SVERWEIS(K2;$A$1:$A$32;3;FALSCH)

Sie suchen den Wert, der in der Zelle K2 steht in der Spalte A – genauer in den Zellen A1 bis A32. Soweit so gut. Sie möchten den Wert der dritten Spalte (3), also den Last Name wissen. Sie müssen den Bereich ändern: Es ist richtig – Sie suchen zwar in A1:A32, aber in der Spalte A steht nicht der Wert den Sie haben möchten. Sie müssen in der Matrix (in der Informationstabelle, in der die Daten gesucht werden), auch den Bereich einschließen, in dem sich die Daten befinden, also Spalte C. Sie können dabei gerne übers Ziel schießen, beispielsweise:

=SVERWEIS(K2;$A$1:$H$32;3;FALSCH)

Dann funktioniert es.

Summe rechnet nicht

Die Formel stimmt – aber warum rechnet die Summe nicht?

Die Summe rechnet nicht.

Die Summe rechnet nicht.

Erst ein Klick auf die Zellen liefert die Antwort: In den Zellen steht nicht 20, 40, 60, … sondern 20 EUR, 40 EUR, … – das heißt der Text „EUR“ wurde in die Zelle eingetragen und nicht hinzuformatiert.

Übrigens: Manche Anwender denken, dass durch ein Ändern der Ausrichtung in rechtsbündig aus einem solchen Text eine Zahl wird. Das ist natürlich nicht der Fall!

Falsche Werte in der Zelle verhindern das Rechnen.

Falsche Werte in der Zelle verhindern das Rechnen.

#BEZUG!

Ich weiß nicht mehr, was ich gemacht habe. Ich sollte in einer Tabelle einer Kollegin die Formel für den Unterstützungsbeitrag unserer Firma anpassen. Irgendwann entdecke ich jedoch in einer Zelle die Fehlermeldung #BEZUG! Kann ich den Fehler lokalisieren? Oder die Formel wieder auf eine korrekte Form bringen?

#BEZUG!

#BEZUG!

Die Antwort: Leider nein! Wahrscheinlich haben Sie irgendwo etwas gelöscht (beispielsweise eine Zeile), die an anderer Stelle noch verwendet wurde. Menschen rechnen oft kreuz und quer in Excel; schreiben irgendwelche Konstanten in irgendwelche Zellen. Fremde Tabellenblätter zu analysieren ist schwierig und mühsam:

Tipp 1: Speichern Sie die Originaldatei unter einem anderen Namen ab.

Tipp 2: Bevor Sie etwas löschen, von dem Sie denken, dass es nicht mehr benötigt wird – überprüfen Sie mit der Spur zum Nachfolger, ob irgendwo eine andere Formel mit dieser weiter rechnet.

Summe rechnet nicht

Im Excel-Kurs habe ich gelernt, wie man eine Summe bildet. Aber bei mir funktioniert das nicht:

Warum rechnet die Summe nicht?

Warum rechnet die Summe nicht?

Die Antwort ist einfach. Sie haben eine englischsprachige Oberfläche. Sie müssen natürlich SUM statt SUMME eingeben, AVERAGE statt MITTELWERT, IF statt WENN, VLOOKUP statt SVERWEIS und so weiter …

SAP & co

Kennen Sie SAP? Das ist mein Freund!

Nein – das war sehr ironisch. Jeder, der häufig Daten aus SAP exportiert, kennt sicherlich das Problem: Ab und zu werden Textinformationen unter die Zellen geschoben. Das sieht man erstaunlicherweise nicht – die Zellen sind als „Standard“ formatiert. Oft erkennt man es daran, dass die Zahlen linksbündig in der Zelle stehen. Spätestens wenn Sie mit den Zahlen weiterrechnen möchten oder wenn Sie die Zahlen sortieren oder filtern oder als zahlen formatieren möchten … stellen Sie fest, dass Excel Ihnen nun einen Strich durch die Rechnung macht.

Sieht aus wie Zahl, ist aber Text.

Sieht aus wie Zahl, ist aber Text.

Ich habe für dieses Problem folgende Lösungen gefunden:

1. Wenn Sie Glück haben und das kleine grüne Dreieck sehen zur Fehlerüberprüfung, können Sie darüber die Texte in Zahlen zurückkonvertieren.

Manchmal geht es zurück.

Manchmal geht es zurück.

2. Wenn Sie nur einige wenige Zellen haben, können Sie auf die Zelle einen Doppelklick machen (oder mit [F2] die Zelle editieren und anschließend wieder mit [Enter] beenden. Dann „greift“ sich Excel das korrekte Zahlenformat.

3. Sie können in einer Hilfsspalte daneben den Wert der Zelle mit 1 multiplizieren (=O2*1). Die Formel herunterziehen, kopieren und die Inhalte als Werte einfügen.

4. Das Gleiche erledigt auch die Funktion =WERT

5. Oder Sie markieren die Spalten und verwenden den Assistenten „Text in Spalten“, den Sie im Register „Daten“ finden. Geben Sie dort ein absurdes Trennzeichen ein (beispielsweise eine ~); ein Trennzeichen, das es natürlich in den Zahlen nicht gibt. Dann überschreibt er die Werte mit sich selbst und „greift sich“ das korrekte, das heißt das darunterliegende Zahlenformat.

6. Die Zahl 1 in eine leere Zelle schreiben. Die Zelle kopieren, den Text-Zahl-Bereich markieren und mit Inhalten einfügen / Multiplizieren (Kontextmenü) „darüberklatschen“. Das Ergebnis ist das Gleiche wie in Punkt 2 oder 3 oder 5 – Excel greift sich nun das korrekte Zahlenformat.

So geht es auch.

So geht es auch.

Zur Ehrenrettung von SAP sei angemerkt: Viele mir bekannte Datenbanksysteme, die da heißen DATEV, KISS, ORBIS, EBIS und andere „schieben“ manchmal (nicht immer!) Textformate unter Zahlen beim Export nach Excel.

Excel rechnet nicht

Excel rechnet nicht. Warum?

Warum rechnet Excel nicht?

Warum rechnet Excel nicht?

Ein Blick in die Statuszeile hätte genügt: Dort steht, dass in D3 ein Zirkelbezug steht. Und wenn man sich die Formel genauer anschaut, wird klar, dass D3 auf D5 zugreift, D5 jedoch wiederum auf D3. Das darf nicht sein!

Der Zirkelbezug ist ausfindig gemacht.

Der Zirkelbezug ist ausfindig gemacht.

Meine Empfehlung: Zirkelbezüge sind schwierig zu finden. Wenn Sie einen Zirkelbezug haben, erhalten Sie immer eine Fehlermeldung. Unterbrechen Sie die weitere Arbeit und machen sich auf die Suche nach der Quelle. Denn sonst resultieren weitere Fehler aus dem Zirkelbezug.

Die Zirkelbezugsfehlermeldung

Die Zirkelbezugsfehlermeldung

Wo ist das Kästchen?

Manchmal taucht das Kästchen nicht auf, mit dessen Hilfe ich eine Formel nach unten ziehen kann. Warum ist es manchmal verschwunden?

Das Kästchen ist verschwunden.

Das Kästchen ist verschwunden.

Die Antwort: Wenn Sie getrennte Bereiche mit gedrückter [Strg]-Taste markieren, dann können sie nicht unabhängig voneinander runtergezogen werden. Excel kann nur einen einzigen zusammenhängenden Bereich runterziehen.

So erscheint das Kästchen.

So erscheint das Kästchen.

AutoSumme funktioniert nicht

Ich habe es nun schon mehrmals versucht – die Autosumme geht nicht.

Auch wenn jede Formel und Funktion mit einem Gleichheitszeichen beginnt, auch wenn Sie bei den Grundrechenarten das Gleichheitszeichen per Hand eintragen müssen, so verlangt das Symbol AutoSumme jedoch NICHT, dass Sie das Gleichheitszeichen eintragen. Sie müssen entweder die Formel per Hand eintragen:

=SUMME(G2:G12)

oder Sie setzen den Cursor auf eine leere Zelle und klicken anschließend auf das Symbol AutoSumme. Dann funktioniert es.

Die AutoSumme funktioniert nicht.

Die AutoSumme funktioniert nicht.

Excel multipliziert nicht

Warum klappt die Multiplikation nicht?

Auf manchen Tastaturen sieht das Multiplikationszeichen über dem Zahlenblock auch wie der Buchstabe „x“. Sie dürfen eine Formel jedoch nicht in der Form

=F8xE8

eingeben, weil Excel das „x“ als Buchstaben interpretiert.

Richtig:

=F8*E8

Übrigens: Auch die Division wird mit dem Schrägstrich „/“ durchgeführt und nicht mit einem Doppelpunkt, wie wir es in der Schule gelernt haben.

Excel multipliziert nicht.

Excel multipliziert nicht.

SVERWEIS funktioniert nicht

Obwohl alles richtig ist, klappt der SVERWEIS nicht.

Die Lösung des Problems heißt Text uns Zahl. In der linken Hälfte der Liste sind die Postleitzahlen als Text formatiert (linksbündig), auf der rechten Seite als Zahl (rechtsbündig). Deshalb „behauptet“ Excel, dass die Postleitzahl nicht vorhanden (#NV) ist.

Die Lösung: Wandeln Sie die Zahlen in Texte um; beispielsweise mit der Funktion TEXT.

SVERWEIS klappt nicht.

SVERWEIS klappt nicht.

Excel kann keine Stunden summieren

Ein Klick auf das Symbol „Autosumme“ und Excel weigert sich Stunden zu summieren. Dabei sind doch Uhrzeiten auch Zahlen – die muss er doch summieren können.

Die Antwort: Aus irgend einem Grund weigert sich Excel bei Uhrzeiten die Summe anzuwenden. Markieren Sie die Uhrzeiten – dann werden sie summiert. Keine Ahnung, warum er sich bei Uhrzeiten sträubt zu rechnen …

Excel weigert sich Stunden zu summieren.

Excel weigert sich Stunden zu summieren.

Excel rechnet nicht

Das kann nicht sein – diese Formel muss ein Ergebnis liefern. Das Resultat lautet jedoch: 0.

Der Fehler liegt in der falschen Formatierung. Natürlich ergibt die Funktion STABWN (Standardabweichung) ein Ergebnis – allerdings 0,15- Da die Zahl als Ganzzahl ohne Nachkommastellen formatiert ist, sieht man leider nur den Wert 0 und nicht das korrekte Ergebnis 0,15.

Kein Ergebnis sichtbar

Kein Ergebnis sichtbar

Excel rechnet nicht mehr, beziehungsweise rechnet falsch

Was ist los – Excel will nicht mehr rechnen. Am Anfang hat es funktioniert …

Schauen Sie in der Registerkarte „Formeln“ nach, ob die Berechnungsoptionen auf „manuell“ gestellt wurde. Wenn ja, so wird die Berechnung zwar beim Erstellen der Formel durchgeführt, aber beim Ändern der Werte nicht aktualisiert. Ändern Sie diese Option auf „automatisch“ oder aktualisieren Sie das Ganze mit der Funktionstaste [F9].

Excel will nicht mehr (richtig) rechnen.

Excel will nicht mehr (richtig) rechnen.

Die Lösung: Berechnungsoptionen

Die Lösung: Berechnungsoptionen

Zirkelbezug

Ich gestehe – ich habe den Fehler nicht gleich gesehen. Warum rechnet die Summe in der Zelle D21 nicht? Zuerst dachte ich, dass ein falsches Format unter der Zelle liegt, dass die automatische Berechnung ausgeschaltet wurde, dass der Bezug nicht korrekt ist, dass die Formel fehlerhaft eingegeben wurde. War alles nicht der Fall.

Dann fiel mein Blick in die Statuszeile – in der Zelle D1 befand sich eine Zelle mit einem Zirkelbezug. Zu meiner Ehrenrettung – diese Zelle war außerhalb des sichtbaren Bereiches. Deshalb habe ich nicht gleich die 0 gesehen, die der Zirkelbezug liefert.

Zirkelbezug

Zirkelbezug