Category Archives: Alles ist weg

Für ein Burn Out fehlt mir einfach die Zeit

Heute musste ich schmunzeln.

Excelschulung: Einführung in Excel. Ich zeige, wie man eine Zeile löscht.

Ein Teilnehmer meldet sich und sagt, dass bei ihm am Arbeitsplatz die Zeilennummern Lücken aufweisen. Dass es Kollegen hinbekommen haben, die fortlaufende Nummerierung zu durchbrechen.

Ich schaue ihn erstaunt an und erwidere, dass das nicht geht. Beim Löschen einer Zeile werden nachfolgende Zeilen „nach oben geschoben“. Die Nummerierung bleibt.

Ich frage ihn, ob sie vielleicht Zeilen ausgeblendet haben. Er verneint.

Am Nachmittag üben wir wie man filtert. Ich zeige den Autofilter.

Der Teilnehmer strahlt und freut sich: „ich glaube, ich weiß jetzt, warum Zeilennummern fehlen. Die haben einen Filter eingeschaltet.“

 

Erst lernen wir Laufen und Sprechen – dann still sitzen und den Mund halten.

Ich bin verwirrt: Seit einer Weile startet mein Excel „leer“. Also ohne Datei. Ich muss jetzt jedes Mal eine neue Datei öffnen. Warum denn das? Und vor allem: Wie schalte ich es wieder ab?

Nach dem Start von Excel

Die Antwort finden Sie in der Registerkarte „Ansicht“. Wenn Sie dort auf das Symbol „Einblenden“ klicken, werden sämtliche Dateien aufgelistet, die mit Excel geladen wurden, aber ausgeblendet sind. Dazu gehört die PERSONAL.XLSB, aber auch eine (oder mehrere) Sicherheitskopie(n) davon.

Ausgeblendete Dateien

Blenden Sie die Datei PERSONAL.XLSB ein, klicken Sie auf Speichern unter, um den Speicherpfad dieser Datei zu ermitteln. Beenden Sie Excel, wechseln im Windows-Explorer in den entsprechenden Pfad und löschen diese „Sicherheitskopien“. Dann wird Excel wieder korrekt gestartet.

Raus damit!

Erst der Spaß und dann das Vergnügen.

Hilfe! Ein Kollege hat mir in einer meiner Excel-Mappe, in der ich mein Haushaltsbuch führe, ein Bild eingefügt. Ich bekomme es nicht mehr weg. In der Kopfzeile liegt es nicht!

Batman stört und soll verschwinden!

Batman stört und soll verschwinden!

Die Antwort: Es würde über die Registerkarte „Seitenlayout“ eingefügt und kann dort über das Symbol „Hintergrund löschen“ (Gruppe: „Seite einrichten“) wieder entfernt werden.

Schokolade ist Gottes Entschuldigung für Brokkoli.

Heute in der Excel-Schulung musste ich schmunzeln. Ich zeigte gerade, dass man mit den Tastenkombinationen [Shift] + [Strg] + [↓] bis zur letzten gefüllten Zelle einer Spalte markieren kann, mit [Shift] + [Strg] + [Ende] bis zum Ende des gefüllten Bereiches.

Plötzlich: Helle Aufregung. Bei einer Teilnehmerin stand der Bildschirm Kopf:

Blöde zum Lesen

Blöde zum Lesen

Da Problem kannte ich: Auf vielen PC sind Tasten [Alt] + [Strg] + [↓], [Alt] + [Strg] + [↑], [Alt] + [Strg] + [←] und [Alt] + [Strg] + [→] belegt, um die Anzeige des Bildschirms zu drehen. Also wieder zurück und die Dame war glücklich.

What’s in a name? that which we call a rose || By any other name would smell as sweet (Shakespeare: Romeo & Julia)

Hallo Herr Martin,

doch, doch ich bin ganz sicher. Ich habe der Zelle G16 einen Namen („Betreuer“) gegeben. Aber nach einer Weile verschwindet er – er ist weder links oben im Namensfeld noch im Namensmanager zu sehen. Haben Sie eine Ahnung warum?

Namen verschwinden

Namen verschwinden

Wahrscheinlich wird ihre Datei durch Code (VBA oder VS.NET) gesteuert. Und wahrscheinlich hat dort jemand ein Makro geschrieben, das einen Namen „Betreuer“ anlegt – allerdings unsichtbar.

Man kann herausfinden, welche Namen verwendet wurden, beispielsweise so:

Sub Namenstest()
Dim i As Integer
Dim strListe As String
For i = 1 To ActiveWorkbook.Names.Count
strListe = strListe & vbCr & ActiveWorkbook.Names(i).Name & „:“ & ActiveWorkbook.Names(i).Value & “ sichtbar: “ & ActiveWorkbook.Names(i).Visible
Next

MsgBox strListe

End Sub

Mehrere unsichtbare Namen

Mehrere unsichtbare Namen

Denn: Man kann unsichtbare Namen generieren, die mit der Datei gespeichert werden:

ActiveWorkbook.Names.Add Name:=“Betreuer“, RefersTo:=“$G$35:$K$35″, Visible:=False

ver|schwin|den Beispiele: du verschwandst; du verschwändest; verschwunden; verschwind[e]! // starkes Verb

Warum verschwinden denn die Daten?

Heute in der Excel-Schulung erklärt mir eine Teilnehmerin, dass durch das Ausblenden von Spalten darin vorhandene Daten verschwinden. Ich glaube es nicht und frage nach. Nachdem sie die Datei gespeichert hat, behauptet sie. Ich lasse mir genau erklären, was sie tut:

„Nun, ich blende die Spalte aus, trage einige Informationen ein, lösche andere Informationen; blende irgendwann die Spalte wieder ein. Und die ausgeblendeten Daten sind dann weg.“

Klar – ich kann nachvollziehen, was sie getan hat: Blendet die Spalte aus, markiert die Zellen links und rechts der ausgeblendeten Spalte (und damit auch die ausgeblendete Spalte selbst) und lösche diese Daten (und damit auch die unsichtbaren). Ich glaube, DAS wird sie nun nicht mehr tun:

Spalte ausblenden

Spalte ausblenden

Zellen markieren und löschen

Zellen markieren und löschen

Spalte wieder einblenden

Spalte wieder einblenden

Paradox ist, wenn einer sich im Handumdrehen den Fuß bricht.

Hallo Herr Martin,

ich weiß nicht, was passiert ist: Ich habe eine Tabelle in Excel angelegt:

Die neue Tabelle

Die neue Tabelle

Ich wollte nun ein neues Tabellenblatt einfügen – und nun das:

???

???

Die Antwort: Wenn Sie genau hinsehen, haben Sie nicht ein neues Blatt, sondern ein Diagramm eingefügt. Wahrscheinlich wollten Sie die Tastenkombination [Shift] + [F11] drücken, haben aber nur [F11] gedrückt. löschen Sie das Diagramm und versuchen es noch einmal!

Die Antwort

Die Antwort

Excel nervt – jetzt auch offline!

Ich habe die zirka 500 Artikel, die ich hier in diesem Blog im letzten Jahr 2015 geschrieben habe, veröffentlicht – als Buch und e-book.

CoverEN

Erhältlich über jeden Buchladen oder Internetbookshop:

 

  • Taschenbuch: 600 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (4. Februar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 373923167X
  • ISBN-13: 978-3739231679
  • Größe und/oder Gewicht: 18,9 x 3,1 x 24,6 cm
  • Preis: 19,00 Euro

Eine Leseprobe finden Sie unter:

Excel nervt

 

Bildverbot?

Ich weiß, dass man über Optionen / Erweitert / Optionen für diese Arbeitsmappe anzeigen die Option „Objekte anzeigen als Nichts (Objekte ausblenden)“ aktivieren kann. Oder die Tastenkombination [Strg] + [6] drücken kann. Dann zeigt Excel meine Bilder weder auf dem Tabellenblatt noch auf dem Papier beim Ausdruck an.

Jedoch: Hier sehe ich das Bild in Excel – allerdings nicht bei Ausdruck. Warum?

Das Bild ist in der Datei.

Das Bild ist in der Datei.

Das Bild wird nicht gedruckt.

Das Bild wird nicht gedruckt.

Die Antwort: Im Kontextmenü des Bildes befindet sich die Option „Größe und Eigenschaften“. Dort wurde die Eigenschaft „Objekt drucken“ ausgeschaltet.

Das Bild soll/darf nicht gedruckt werden.

Das Bild soll/darf nicht gedruckt werden.

Varus, Varus, wo sind deine Optionen?

Warum darf ich nichts in den Optionen eintragen? Habe ich keine Berechtigung? Hat mir der Systembetreuer die Optionen weggenommen – so wie Arminius den Römern die Truppen – damals …?

Optionen sind inaktiv

Optionen sind inaktiv

Die Antwort: In Excel 2007 sind die Optionen inaktiv, wenn sich der Cursor in einer Zelle befindet. Sie müssen erst die Eingabe beenden. Dann gelangen Sie in die Optionen. Leider sieht man den linken Teil der Bearbeitungsleiste nicht – denn sonst würde man dort den Haken und das „x“ sehen – als Zeichen dafür, dass Sie noch am Schreiben sind und die Eingabe noch nicht beendet haben.

Übrigens: In Excel 2010 und 2013 wurde das geändert – sollte sich dort der Cursor noch in einer Zelle befinden, so wird die Eingabe automatische bestätigt, wenn Sie über „Datei“ in den Backstagebereich wechseln.

Kopflos durch Excel

Hi, ich habe mal eine Frage. Ein Großrechensystem exportiert unsere Auftragszahlen nach Excel allerdings ist dann der „Kopf weg“. Warum? Kann man das verhindern? Es ist lästig – ich muss immer die Datei speichern ([Strg] + [S]), zumachen ([Alt] + [F4]), Excel und die Datei wieder aufmachen.

Kopflos durch Excel

Kopflos durch Excel

Die Antwort: Einige System sind fehlerhaft programmiert oder haben mit Absicht die Multifunktionsleiste ausgeblendet. Egal was die Ursache dafür ist – wahrscheinlich kommen Sie an das Datenbanksystem nicht ran (außer Sie finden den Verantwortlichen …). Allerdings: Mit dem Makro:

Application.ExecuteExcel4Macro „Show.Toolbar(„“Ribbon““, true)“

kann man sich das Ribbon wieder anzeigen lassen. Diese Codezeile können Sie in ein Makro legen, in der persönlichen Arbeitsmappe speichern und ein Symbol dafür in die Symbolleiste für den Schnellzugriff legen.

Übrigens: Wenn Sie true durch false ersetzen, wird es wieder ausgeblendet.

Die Tabelle ist weg

Wir haben vor einigen Wochen einen neuen Systembetreuer in unserer Firma eingestellt Eigentlich ein netter Kerl, der sicherlich eine Menge Ahnung von Netzwerken und Programmiersprachen hat. Aber ich glaube, Excel kennt er nicht.

Nun ist ein Update von neuen Excel-Funktionen rausgekommen. Schreibt er. Allerdings – wenn ich Excel starte, dann sehe ich erst einmal nur den leeren Rahmen. Sonst nichts. Ich habe eine Weile überlegt, bis ich verstanden habe, dass ich eine neue Datei öffnen muss. Zum Beispiel mit [Strg] + [N]. Okay – da sind neue Symbole in der Registerkarte „Add-Ins“. Aber: Was hat denn der Kollege da gemacht? Und vor allem: Wie bekomme ich das wieder weg?

neues Excel-Update

neues Excel-Update

Die Antwort: Schauen Sie mal bitte in Ansicht / Fenster / Einblenden nach. Wenn sich dahinter ausgeblendete Dateien (XLS oder XLSM) befinden, dann hat Ihr Kollege in das StartUp-Verzeichnis eine solche ausgeblendete Datei hinein gefügt. Sie finden den Ordner in:

C:\Users\[Ihr Name]\AppData\Roaming\Microsoft\Excel\XLSTART

Alle Dateien, die sich darin befinden, werden beim Start von Excel „angezogen“, das heißt geöffnet. Wenn nun diese Datei ausgeblendet ist – nun, dann sehen Sie nichts!

Die Lösung: Sagen Sie Ihrem Kollegen, dass er die Datei als Add-In speichern soll und als Add-In einbinden soll. So kann er auch die Funktionen firmenweit verteilen, ohne dass Sie sich über ein „leeres Excel“ ärgern müssen.

Das Unsichtbare wird sichtbar.

Das Unsichtbare wird sichtbar.

Wo ist mein Excel?

Eigentlich wollte ich nur schnell sortieren. Aber plötzlich war mein Excel weg. Okay – einen kleinen, grünen Streifen sehe ich noch – nicht am Horizont, sondern am unteren Rand.

Excel verschwunden

Excel verschwunden

Sie hätten Ihr Excel selbst finden können. Sie haben auf das Symbol „Sortieren“ geklickt. Das Dialogfenster wurde sehr groß angezeigt. Sie können es an der Titelleiste packen und verschieben und unten rechts verkleinern. Dann sieht es wieder aus wie gewohnt.

Excel normal

Excel normal

Text ist weg!

Ich bin ganz sicher! Doch, doch: ich bin ganz sicher. In den Zellen über der Tabelle habe ich etwas eingegeben. Und plötzlich war alles weg. Einfach so!

Der Text ist weg.

Der Text ist weg.

Kann es vielleicht sein, dass Sie vor den Text einen Zeilenschaltung, also ein [Alt]+[Enter] gedrückt haben? Damit rutscht der Text nach unten, beziehungsweise bei Ihnen nach rechts. Vielleicht war er noch sichtbar, aber nachdem Sie die Spalten verkleinert haben, steht der Text nun außerhalb des sichtbaren Bereichs.

Die Lösung: Ziehen Sie die Bearbeitungszeile höher – dann finden Sie Ihren Text.

Nun ist er wieder sichtbar.

Nun ist er wieder sichtbar.

und alles weg …

Hilfe! Eigentlich wollte ich nur eine Spalte ausblenden. Aber dann war plötzlich alles weg.

Alles weg?!

Alles weg?!

Vielleicht haben Sie die Spalte nicht über das Kontextmenü oder Start / Zellen / Format / Ausblenden & Einblenden / Spalten ausblenden ausgeblendet, sondern über Ansicht / Fenster / Ausblenden. Damit wird die gesamte Datei ausgeblendet. Sie können sie über den Befehl Einblenden in der gleichen Gruppe wieder sichtbar machen.

Vielleicht wurde sie so ausgeblendet

Vielleicht wurde sie so ausgeblendet

Übrigens: Sehr hübsch ist auch die Option „Blatt ausblenden“ auf die man leicht „verrutschen“ kann. Dann wird das Blatt ausgeblendet. Über das Kontextmenü auf ein anderes Blatt, beziehungsweise über den Befehl Start / Zellen / Format / Ausblenden & Einblenden / Blatt einblenden kann man das Blatt wieder sichtbar machen.

Man kann auch das Blatt ausblenden.

Man kann auch das Blatt ausblenden.

 

Spalte A wurde ausgeblendet

Ich habe dummerweise die Spalte A ausgeblendet. Wie kann ich sie wieder einblenden? Wenn ich B markiere – das klappt einfach nicht …

ausgeblendete Spalte

ausgeblendete Spalte

Sie haben recht – normalerweise markiert man die Spalte vor und nach der ausgeblendeten Spalte und kann sie so wieder einblenden. In diesem Falle können Sie ja nicht die Spalte vor Spalte A markieren. Die Lösung: Markieren Sie alles, also klicken Sie mit der Maus in das Kästchen zwischen „B“ und „1“ und blenden nun alle ausgeblendeten Spalten wieder ein. Möglicherweise werden nun Spalten eingeblendet, die Sie gar nicht einblenden wollten – sorry – diese müssen Sie dann wieder ausblenden. Oder Sie versuche mit der Maus den Rand zu schieben …

Manchmal geht es auch mit der Maus.

Manchmal geht es auch mit der Maus.

Hamburg UND Berlin

Seltsam – ich bin sicher, dass Kunden aus Hamburg in unserer Liste vorhanden sind – Excel filtert jedoch keine.

Hamburg und Berlin

Hamburg und Berlin

Der Grund ist ein sprachlicher. Sie sagen zwar, dass Sie alle Hamburger UND Berliner Kunden filtern, Sie müssen jedoch einstellen Hamburg ODER Berlin. In keiner Zelle steht gleichzeitig Hamburg UND Berlin. Das logische UND bedeutet immer „sowohl – als auch“, also gleichzeitig. Beispielsweise: Hamburg und weiblich, oder PLZ >= 10000 und PLZ < 20000.

Keine Linien

Ich erhalte von einem Kollegen Dateien, in die er bei sich „lustige“ kleine Linien eingefügt hat. Wenn ich die Dateien auf meinem Rechner öffne, erscheinen diese Linien nicht:

Mit Linien

Mit Linien

und ohne Linien

und ohne Linien

Die Antwort: Er hat in seine Excel-Datei Sparklinien eingefügt – Minidiagramme, anhand derer man in einer Zelle einen Trend sehen kann. Diese wurden in Excel 2010 eingeführt – in Excel 2007 gab es sie nicht nicht. Das ist natürlich gefährlich – wenn Sie diese Zellen mit Inhalt füllen, überschreiben Sie seinen Inhalt.

Registerkarten fehlen

Bei einem Freund habe ich ein Excel gesehen, bei dem die Hälfte der Registerkarten fehlen. Und einige Funktionen (Zum Beispiel die Pivottabelle). Ich konnte sie auch über die Optionen nicht einschalten. Hat der sein Excel kaputt gemacht?

Registerkarten fehlen

Registerkarten fehlen

Die Antwort: Es gibt eine kostenlose Starterversion von Excel. Auf manchen Computern ist sie bereits vorinstalliert. Und dort fehlen einige Registerkarten (beispielsweise „Daten“) und mehrere Funktionen. Es geht um Geld – wenn Sie alle Funktionen haben möchten, müssen Sie das kostenpflichtige Excel erwerben.

Pivottabelle weg

Manchmal ist meine Pivottabelle weg. Einfach so!

Pivottabelle ist weg

Pivottabelle ist weg

Die Antwort: In der Pivottabelle können Sie nicht beliebig markieren. Wenn Sie markieren möchten, kann es passieren, dass Sie ein Element aus der Pivottabelle löschen. Die Lösung: Entweder die verwenden die Rückgängig-Funktion oder Sie ziehen die entsprechenden Elemente im Aufgabenbereich PivotTable-Felder wieder dorthin, wo sie hingehören.

Dann wurden die Felder rausgezogen.

Dann wurden die Felder rausgezogen.

Alle Diagramme weg!

Ich bin ganz sicher! Ich habe mehrere Diagramme erstellt und nun plötzlich sind sie alle weg. Wie kann das sein?

Die Antwort: Entweder Sie haben wirklich alle Digramme markiert (das kann man mit Start / Bearbeiten / Suchen und Auswählen / Gehe zu / Inhalte / Objekte) und dann [entf] gedrückt oder – was wahrscheinlicher ist – Sie haben alle Objekte ausgeblendet (Optionen / Erweitert / Optionen für diese Arbeitsmappe anzeigen).

Die Taste [Strg] + [6] bewirkt auch ein Ein- oder Ausblenden.

Man kann alle Objekte ausblenden.

Man kann alle Objekte ausblenden.

Alles ist weg!

So schnell geht es nicht! Es gibt allerdings mehrere Möglichkeiten, was Sie gemacht haben:

1. Sie haben aus Versehen eine neue Datei geöffnet (beispielsweise mit [Strg]+[N]). Die Liste aller zur Zeit offenen Dateien finden Sie in Ansicht / Fenster / Fenster wechseln

Alle offenen Dateien

Alle offenen Dateien

2. Oder aus Versehen die Datei ausgeblendet. Vielleicht wollten Sie etwas anderes ausblenden. Man kann eine Datei über Ansicht / Fenster /Ausblenden, beziehungsweise Einblenden herholen, beziehungsweise unsichtbar machen.

3. Oder Sie haben aus Versehen das Tabellenblatt ausgeblendet. Sie können es über die rechte Maustaste auf ein vorhandenes Tabellenblatt wieder einblenden (Oder auch: Start / Zellen / Format / Ausblenden & Einblenden / Blatt einblenden)

Das Blatt wurde ausgeblendet.

Das Blatt wurde ausgeblendet.

4. Oder das Blatt wurde außerhalb des sichtbaren Bereiches verschoben. Sie können mit der rechten Maustaste auf die Pfeilchen am linken Rand klicken, um eine Übersichtsliste aller sichtbaren Tabellenblätter zu erhalten (und sehen so beispielsweise, dass „September“ vor dem „Januar“ steht.

Das Blatt wurde verschoben.

Das Blatt wurde verschoben.

5. Oder Sie haben alles markiert und eine Taste gedrückt. Dafür gibt es ja die Rückgängig-Funktion!

6. Oder Sie haben aus Versehen zwei Mal Excel geöffnet. Werfen Sie mal einen Blick in die Taskleiste unten!

Hier wurde Excel 2013 und Excel 2010 geöffnet ...

Hier wurde Excel 2013 und Excel 2010 geöffnet …

Nicht mehr rückgängig machen kann man allerdings das Löschen des Blattes. Wenn Sie die Datei bereits gespeichert haben, können Sie diese schließen ohne noch einmal zu speichern.

Wenn Sie das Blatt löschen UND die Löschung bestätigen - dann kann man Ihnen leider nicht mehr helfen (außer: Datei schließen ohne zu speichern).

Wenn Sie das Blatt löschen UND die Löschung bestätigen – dann kann man Ihnen leider nicht mehr helfen (außer: Datei schließen ohne zu speichern).

Symbolleiste für den Schnellzugriff ist weg

Ich habe mir so viele nützliche Symbole in die Symbolleiste für den Schnellzugriff gelegt und nun sie verschwunden.

Die Symbolleiste für den Schnellzugriff ist weg.

Die Symbolleiste für den Schnellzugriff ist weg.

Nein, man kann die Symbolleiste nicht entfernen. Mit Sicherheit befindet sie sich unterhalb des Menübandes. Schauen Sie noch einmal nach! Über die rechte Maustaste können Sie sie wieder nach oben legen.

Man kann sie nach unten oder nach oben verschieben.

Man kann sie nach unten oder nach oben verschieben.

Die Gitternetzlinien sind weg!

Ich habe nichts gemacht, aber Excel zeigt diese praktischen Gitternetzlinien plötzlich nicht mehr an. Sie sind aber noch auf der Registerkarte „Ansicht“ eingeschaltet. Was ist da los?

Die Gitternetzlinien sind verschwunden!

Die Gitternetzlinien sind verschwunden!

Die Antwort: Sie haben die Zellen nicht „ohne Füllfarbe“ formatiert, sondern mit der Hintergrundfarbe weiß. Dann zeigt Excel keine Gitternetzlinien mehr an.

Excel unterscheidet zwischen weißer Hintergrundfarbe und keiner Hintergrundfarbe.

Excel unterscheidet zwischen weißer Hintergrundfarbe und keiner Hintergrundfarbe.

Filtern klappt nicht

Seltsam – ich könnte schwören, dass Kunden aus München in dieser Liste stehen. Die Liste des Autofilters zeigt allerdings keinen an.

Der Grund ist: es wurde bereits ein Filter eingeschaltet (hier: in der Spalte „Name2“). Möglicherweise sind zufällig alle Münchner Daten auf diese Art weggefiltert. Hier sieht man den gesetzten Filter zufälligerweise – es könnte jedoch sein, dass die Spalte, in der der Filter gesetzt wurde, außerhalb des Bildschirms steht.

Tipp: Dann werfen Sie einen Blick in die Registerkarte „Daten“ – wenn dort das Symbol „Löschen“ aktiv ist, so ist noch irgendwo ein Filter gesetzt.

Wo sind die Kunden aus München?

Wo sind die Kunden aus München?

Schalten Sie zuerst den einen Filter aus und dann den zweiten Filter ein.

Schalten Sie zuerst den einen Filter aus und dann den zweiten Filter ein.

Daten verschwinden beim Filtern

Erstaunlicherweise verschwinden die Daten, wenn ich nach der Postleitzahl filtere. Warum?

In diesem Fall wurde die PLZ als Zahl eingetragen (was man daran erkennen kann, dass sie rechtsbündig in der Zelle stehen). Wenn Sie nun die Zahlen mit „Beginnt mit 5“ oder „5*“ oder „5????“ filtern, dann vermischen Sie Text und Zahl. Das Ergebnis – Excel findet keinen Datensatz mit einem Postleittext, der mit 5 beginnt.

Die Lösung: Filter Sie „größer oder gleich 50000 und kleiner 60000“. dann klappt es.

Filtern klappt nicht.

Filtern klappt nicht.

Eine Spalte ist zu breit

Alle Spalten wurden markiert und mit einem Doppelklick zwischen die Spaltenköpfe auf optimale Breite gestellt. Dummerweise habe ich übersehen, dass irgendwo weiter hinten eine Spalte sehr viel Text enthält – ich gelange weder „hinter“ diese Spalte, noch kann ich sie mit der Maus verkleinern.

Die Lösung: Markieren Sie diese Spalte (oder alle Spalten) und ändern die Spaltenbreite über das Kontextmenü. Dabei entspricht die Einheit „Zeichen in der Zelle“ – also 10 ist beispielsweise ein guter Wert, um wieder den Überblick zu erhalten.

Eine Spalte wurde viel zu breit.

Eine Spalte wurde viel zu breit.

Der „Kopf“ ist weg

… Und plötzlich komme ich nicht mehr in die ersten Zeilen …

Eine perfide Sache: Scrollen Sie in Excel etwas nach unten, so dass die ersten Zeilen oberhalb des sichtbaren Bildschirm stehen. Setzen Sie nun den Cursor in die oberste sichtbare Zelle. Wenn Sie nun alles fixieren (oder einfrieren), was darüber steht, gelangen Sie nicht mehr in die Zeilen darüber.

Die Lösung ist klar: Die Fixierung wieder aufheben!

Mit geschicktem Fixieren kann man Bereiche "verschwinden" lassen.

Mit geschicktem Fixieren kann man Bereiche „verschwinden“ lassen.

Mein Menüband ist weg

Das Ribbon / Menüband / die Mulitfunktionsleiste ist weg?

Das Menüband ist weg!

Das Menüband ist weg!

Nun, das kann leicht passieren: Mit einem Doppelklick auf eine der Registerkarten wird das Menüband zusammengeklappt. In Excel 2013 steht in ein Symbol am rechten, oberen Rand zur Verfügung, mit dem man es wieder einklappen kann:

Menüband einklappen

Menüband einklappen

In Excel 2007 musste man es per Doppelklick auf einen der Reiter wieder herholen:

Mit einem Doppelklick kann man das Menüband ein- und wieder ausklappen.

Mit einem Doppelklick kann man das Menüband ein- und wieder ausklappen.

Wo ist meine Tabelle?

Ich habe nichts gemacht … und meine Tabelle ist weg? Kennen Sie diese Frage? Kennen Sie auch die Lösung:

Die Spalten werden wieder eingeblendet.

Was hat der Anwender gemacht?

Nun – er hat eine Zeile markiert, wollte sie ausblenden und hat fälschlicherweise den Befehl „Spalten auswählen“ erwischt.

allesweg20141219_2

Spalten ausblenden

Die Lösung: Alles markieren (das Kästchen links oben) und nun den Befehl „Spalten einblenden“ wählen:

alles ist weg!